Projektdokumentationen

Architektur
Stadtmuseum Stuttgart / arge lola Stuttgart

Von der ersten bis zur Abschluss-Klasse, an Grund-, Haupt- oder Realschule, am Gymnasium oder an der Förderschule: Architekturprojekte lassen sich quer durch die Altersstufen und Schularten mit Gewinn durchführen.

Architektur im Kunstunterricht
Ein Gymnasium in Konstanz unterrichtete die Themen Wohnen, Zwischenraum und öffentlicher Raum in den Klassen 9, 10 und 12

Architekturtage im Kindergarten

An drei Vormittagen setzten sich die Schulanfänger im Kindergarten Liel mit ihrer täglichen Umgebung auseinander: Sie zeichneten Pläne von ihrem Kindergarten und bauten ihn als Modell nach.

Besichtigung Corbusier-Haus in Stuttgart
Schüler des Neigungskurses Kunst am Gymnasium Weikersheim erfuhren Konzepte der Klassischen Moderne und Strategien der Denkmalpflege

Bruchbuden? Von wegen!
Dieses Projekt führt Hockenheimer Schüler an die stadtbildprägenden historischen Bauten ihrer Stadt heran

Computerkünstler und Stadtpioniere
Vom Kinderzimmer über das Wohnhaus bis zur Stadt: Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 1 bis 4 beschäftigten sich an drei Nachmittagen mit CAD-Zeichnen, Modell- und Städtebau

Das Baumhaus - Schüler erleben Architektur
Insgesamt 120 Schülerinnen und Schüler haben an dem  Architektur-Wettbewerb teilgenommen, sie gehörten der Oberstufe von vier Offenburger Gymnasien an. Das Siegermodell wird für eine soziale Einrichtung gebaut.

Die Welt des Architekten
In enger Kooperation von Schule und Architekturbüro lernten begeisterte Viertklässler in einem mehrphasigen Projekt Theorie und Praxis kennen

Ein Baum im Klassenzimmer
Fünftklässler einer Hauptschule erhielten ein Jahr lang Schulunterricht im neugeschaffenen Fach Architektur, den Lehrplan entwarf ein Lehrer in Zusammenarbeit mit einem Architekten und der Stadtverwaltung.

Feng Shui in Böblingen
Aus Anlass der Gestaltung einer Pausenmöblierung wurden Fünftklässler des Lise-Meitner-Gymnasiums im Kunstunterricht in das Thema eingeführt

Grüße aus Pappstadt

Vorschülerinnen und Vorschüler des St.-Franziskus-Kindergartens in Spaichingen setzten sich an zwei Nachmittagen kreativ mit Architektur und ihrer Heimatstadt auseinander.

Ideen sichtbar machen
Bau eines Unterstandes: Aktive Beteiligung der Klasse 7 einer Förderschule in Stuttgart-Zuffenhausen

Jugendliche Räume
Über den Umgang mit Grundrissen, Maßstäben und Modellbau lernten Zehntklässler im Rahmen zweier Projekttage Aspekte der Innenarchitektur kennen.

Kunst- und Architekturkurs
Thema Ausstellungsgebäude: Dritt- und Viertklässler lernen Räume wahrzunehmen, zu entwickeln und zu einem Gefüge zusammenzusetzen

Meine Schule - ein Denkmal
Am Beispiel des eigenen Schulgebäudes lernen Viertklässler die unterschiedlichen Aspekte eines Denkmals kennen

Mit geschultem Blick
Bei dem einjährigen Pilotprojekt an einer Esslinger Grundschule wurde in enger Abstimmung mit den Pädagogen ein Lehrplan entwickelt, der in den normalen schulischen Ablauf flexibel integriert werden kann

Miteinander bauen
Aktive Beteiligung der Schüler am Bau eines Lehmunterstandes; Schule für geistig Behinderte

Offene Galerie
In einer Ausstellung zeigte der Profil-/Neigungskurs Bildende Kunst des Hölderlingymnsiums in Stuttgart die Ergebnisse seiner Arbeit über Wohnformen

Öffentlicher Raum
Kennenlernen von Qualitäten von öffentlichen Räumen anhand von guten gebauten Beispielen mit Ortsbesichtigung. Gymnasium, Klasse 12/3 Grundkurs

Partizipation von Anfang bis Ende
Planung und Umgestaltung des Außengeländes einer Grundschule in Stuttgart-Zuffenhausen mit den Klassenstufen 1 - 4

In einer Gemeinschaftsarbeit von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen entstand für das Bildungshaus Stuttgart-Hausen ein Pavillon im maurischen Stil

Pic your city 2011
Schülerfotowettbewerb in Karlsruhe für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 18 Jahren

Pic your city 2013
In einer Neuauflage des AMSKA-Schülerwettbewerbs haben junge Fotografen zwischen 9 und 18 Jahren die architektonische Vielfalt Karlsruhes ins Visier genommen

Raum und Zeit erleben

Heimatliche Spuren entdecken, gestalten, verändern: Sozialgeographisches Projekt mit Dritt- und Viertklässlern am Beispiel des Dorfes Ofterdingen

Räume bauen und wahrnehmen
Zwei Nachmittage mit Zweit- bis Viertklässlern

Raum-Expeditionen

Ziel des einjährigen Projekts der Kunstschule Labyrinth ist, bei Kindergarten- und Grundschulkindern von Anfang an ganz elementar Aufmerksamkeit und Neugierde für den sie umgebenden Raum zu wecken.

Raumforscher
Von den Bauberufen über die Erfahrung von Räumen, ihren Grundrissen, Anordnungen und Materialien bis hin zum Modellbau - an zwei Nachmittagen haben Zweit- bis Viertklässler gemeinsam geforscht und gebaut.

Sensibilisieren - Interesse wecken
Grundschüler in der Stadtplanung: Zweitklässler erkunden ihr Dorf Gniebel-Dörnach

Spielerisches Verständnis für Raum
Planung zukünftiger Räume für Kinder im direkten Umfeld des Wohnraums, der Stadt oder der Schule. Realschule, Klasse 6, Bildende Kunst

Stadträume - Stadttore
Die Klassenstufe 9 einer Realschule erkundet den öffentlichen Raum und seine Begrenzung

Umgestaltung im Selbstbau
Weltreise mit dem Roten Zug: Eine 9. Klasse, Realschule, beteiligt sich bei der Umgestaltung eines Spielplatzes

Wer will fleißige Handwerker sehen?
Für Zweit- und Drittklässler ein Themenvormittag "Bauen" mit Baustellenbesuch

Wie unterscheiden wie uns?
Unterschiedliches Erleben von Architektur. Förderschule für Kinder mit körperlicher und geistiger Behinderung

Wir bauen ein Fachwerkhaus
Projekt in einer Förderschule (als Teil einer Verbundschule), Stufe 7 bis 9. Die Durchführung erfolgte durch einen Jugendbegleiter im Rahmen des Ganztagschulbetriebs.

Wir bauen ein Hochhaus
Vom Aufmaß über den Plan bis zum Modell: im Rahmen der Bildenden Kunst haben sich Sechstklässler mit dem Thema Raum und Wohnen befasst.

Wir bauen ein Sonnenhaus
An fünf Projekttagen haben Grundschüler unterschiedliche Energiequellen untersucht, den Zusammenhang von Klima und COerforscht und Ideen für nachhaltiges Handeln entwickelt

Verrückte Würfel / Cubes en folie

Deutsch-französisch-Schweizer Schülerwettbewerb im Rahmen der trinationalen Architekturtage 2013

Vier Aktionen
Als baustellenbegleitende Maßnahmen erlebten die Kinder der französischen Schule in Tübingen vier Aktionen zur Architekturvermittlung

Zwischenräume
Bildnerische Darstellung der eigenen Lebenswelt Klasse 9 / Profilklasse eines Gymnasiums

Ein Blick nach Österreich lohnt sich

"bink", die Initiative Baukulturvermittlung für junge Menschen, ist ein Verein mit zahlreichen regional und bundesweit agierenden Netzwerkpartnern. Zu den gemeinsamen Aktivitäten zählt die Pflege einer Datenbank mit Anleitungen für Projekte. Suchkriterien wie Thema, Aufwand und Fach, Alter, Gruppengröße und Dauer helfen dabei, das individuell Passende zu finden:

www.bink.at/projekte/anleitungen

Claudia Knodel / 20.08.2014

Ihre Ansprechpartnerin in der Landesgeschäftsstelle

Claudia Knodel

Claudia Knodel
Architektur und Medien
Tel: 0711 / 2196-151
Fax: 0711 / 2196-101
claudia.knodel spamgeschützt @ spamgeschützt akbw.de

Architektur macht Schule


Überblick über die Initiative der Architektenkammer Baden-Württemberg

mehr

Einzelaktionen?


Sie sind Mitglied der Architektenkammer und haben mit Schülern ein Architektur-Projekt durchgeführt? Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung.

mehr