Berufspolitik

Berufspolitik
Baulücke Mannheim von Peter Bender Architekt BDA und MOTORLAB ARCHITEKTEN BDA, Mannheim; Foto: opm-Fotografie

Politisches Umfeld im Blick

Für Architektinnen und Architekten ist Politik auf regionaler wie auf internationaler Ebene relevant. Zum einen, wenn sie ihre unmittelbare Region gestalten, zum anderen, wenn sie ihre Leistungen über nationale Grenzen hinweg exportieren wollen. Darüber hinaus gewinnen europäische und internationale Regelwerke zunehmend auch für das heimische Planen und Bauen an Bedeutung.

EnEV-Hearing gibt Impulse für die Politik


Die Bundesregierung plant, mit Beginn des Jahres 2017 das Energie­einsparungs­gesetz (EnEG) und die Energie­einspar­verord­nung (EnEV) mit dem Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) zusammenzulegen, um die EU-Gebäude­energie­­effizienz­richtlinie zu erfüllen. Wichtige Anregungen für die Politik zur Umstrukturierung der Energie­gesetz­gebung haben AKBW und DGNB in einem Zehn-Punkte-Papier zusammengefasst.

mehr

Europa fängt im Ländle an – Das Engagement der Architektenkammer Baden-Württemberg


Der 23. Juni 2016 – die Brexit-Entscheidung von Großbritannien – wird als einschneidendes Erlebnis in die Geschichte Europas und das kulturelle Gedächtnis der Europäer, vielleicht auch darüber hinaus, eingehen.

mehr

Europaweite Unterstützung für den Erhalt der Honorarordnung


Nach dem eindeutigen Votum der Bundesregierung, an der verbindlichen Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) festzuhalten, haben nun auch die im europäischen Spitzenverband Architects‘ Council of Europe (ACE) versammelten Organisationen, die insgesamt über 500.000 Architektinnen und Architekten in Europa repräsentieren, gleichermaßen eindeutig für den Erhalt der HOAI plädiert.

mehr

Wohnungsbau und Flüchtlingsfrage

Ausgezeichnet: Wohnen in der Eberhardstraße, Metzingen; Seidenspinner Architekten, Metzingen; Foto Ralph Koch

Mit der steigenden Anzahl von Flüchtenden wächst auch der Bedarf an Wohnraum

> Von den Alten lernen: Wohnungsbau war das zentrale Thema der Landesvertreterversammlung 2015 in Karlsruhe

> Wohnraum schaffen: Das Gebot der Stunde und Thema vieler Veranstaltungen

> Drei Säulen für mehr Wohnraum: Gemeinsames Positionspapier von Städtetag, Wohnungswirtschaft und Architektenkammer Baden-Württemberg und weitere Positionspapiere

> Flüchtlinge und Wohnungsbau: politische Positionen des Berufsstands

> Perspektivenwechsel in der Flüchtlingsunterbringung: gesellschaftliche Chancen für ein Umdenken im Wohnungsbau

> Alle Beiträge im Überblick

Aktuelle Stellungnahmen


Die Architektenkammer Baden Württemberg und die Bundesarchitektenkammer e.V. (BAK) beziehen regelmäßig Stellung zu landespolitischen, bundespolitischen und europapolitischen Fragestellungen. 

mehr

Mitgliederumfragen

Digitales Planen und Bauen - BIM


"Building Information Modeling (BIM) ist eine Planungsmethode im Bauwesen, die die Erzeugung und die Verwaltung von digitalen virtuellen Darstellungen der physikalischen und funktionalen Eigenschaften eines Bauwerks beinhaltet. Die Bauwerksmodelle stellen dabei eine Informationsdatenbank rund um das Bauwerk dar, um eine verlässliche Quelle für Entscheidungen während des gesamten Lebenszyklus zu bieten; von der ersten Vorplanung bis zum Rückbau." Hier finden Sie Informationen und zu aktuellen Entwicklungen.

mehr

Reformprogramm der Bundesregierung


Zum Nationalen Reformprogramm der Bundesregierung haben Kammern und Verbände der planenden Berufe ihre Kernthesen in einem Positionspapier zusammengefasst

mehr

Studierende und die Kammer


Übergabe der Tafel mit Informationskarten, die durch die Projektgruppe AiP/SiP erarbeitet wurde. Die speziell entworfene Tafel bietet mit diversen Motiven – auch unkonventioneller Art – neben dem direkten Informationsangebot auch gleichzeitig den Zugang zu AiP/SiP Homepage der Architektenkammer.

mehr

Für den Sprung ins Ausland - NAX zu Gast in der Architektenkammer


Am 15. Juni 2015 tagten Mitglieder im Ausland tätiger Architektur- und Ingenieurbüros sowie Vertreter von international tätigen Industrieunternehmen in der Architektenkammer Baden-Württemberg in Stuttgart.

Die Fortbildungsveranstaltung stellte den Austausch von Strategien und Erfahrungen im europäischen und internationalen Raum in den Mittelpunkt. 

mehr

Weitere Artikel

  • Aus erster Hand - Der Vorstand der Bayerischen Architektenkammer und eine Delegation der Architektenkammer Baden-Württemberg informierten sich am 14. und 15. Oktober 2014 über aktuelle Vorhaben der EU-Kommission.
  • ÖPP kein Allheilmittel - Angesichts immer knapper werdender kommunaler Kassen erfahren öffentlich-private Partnerschaften (ÖPP) weiterhin Zuspruch. Aber wie vereinbaren sich Kostendruck mit Architekturqualität?
  • Ein vielschichtiges Europa - Wie können die Mitglieder der EU ihre Gesellschaftsordnung und ihr historisch gewachsenes, vielfältiges kulturelles Erbe aufeinander abstimmen?
  • Schwarz auf weiß im Koalitionsvertrag: Genau einen Monat nach der Landtagswahl stellte die neue grün-rote "Bürgerregierung" im Haus der Architekten ihren Koalitionsvertrag und die künftige Verteilung der Resorts vor.
26.07.2016

Ihre Ansprechpartner

Hans Dieterle

Hans Dieterle
Hauptgeschäftsführer
Tel: 0711 / 2196-110
Fax: 0711 / 2196-149
hans.dieterle spamgeschützt @ spamgeschützt akbw.de

Ruth Schagemann

Ruth Schagemann
Nationale und internationale Berufspolitik
Tel: 0711 / 2196-108
Fax: 0711 / 2196-149
ruth.schagemann spamgeschützt @ spamgeschützt akbw.de

Auslandsmärkte


Architekturbüros, die den Schritt über die Grenzen hinaus wagen, benötigen land- und planungsspezifische Informationen. Die Architektenkammer unterstützt Sie bei der grenzüberschreitender Markterschließung und Akquisition.

mehr

Wahlprüfsteine 2016

Am Ende einer lebendigen Debatte einigte sich die Landesvertreterversammlung 2015 einstimmig auf die Wahlprüfsteine zu sechs wichtigen berufspolitischen Themen. Sie dienen als Grundlage für Gespräche mit der Politik vor und nach der Landtagswahl am 13. März 2016.

Rückblick auf die Premiere des 1. Landeskongress ARCHIKON


Der Landeskongress für Architektur und Stadtentwicklung ARCHIKON schaffte in Baden- Württemberg erstmals einen einzigartigen Branchentreff der Architektenschaft und bot eine zentrale Plattform für den Austausch der Kammermitglieder mit Entscheidern aus Kommune und Wohnungswirtschaft.

mehr

Aktueller Geschäftsbericht

sonstige Veranstaltungen

27.09.2016 | Stuttgart
Dritter Ingenieuretag Baden-Württemberg

12.03.2016 - 19.01.2017 | Weil am Rhein
Alexander Girard

22.04.2016 - 09.10.2016 |
Landesgartenschau Öhringen

04.06.2016 - 17.11.2017 | Weil am Rhein
Radical Design

10.06.2016 - 09.10.2016 | Weil am Rhein
BLESS N° 56 Worker’s Delight