Im Fokus

Berufspolitik

Mit Jahresthemen fokussierte die Architektenkammer von 2007 bis 2015 Aufgabengebiete, die für den Berufsstand zunehmend an Bedeutung gewinnen. Das erste lautete "Fremde Betten" und widmete sich der Hotellerie und Gastronomie. 2008 stand "Zukunft Wohnen" im Mittelpunkt, 2009 "anbauen, umbauen, weiterbauen" und 2010 "Architektur vermittelt!" Das Jahresthema für 2011 und auch 2012 war "Zukunft Architektur: nachhaltig entscheiden". 2013 drehte sich um "einfach gestalten". In Fortführung des Themas standen 2014 und 2015 unter dem Motto "einfach gestalten - für alle Generationen".

Für alle


Von einer barrierefreien Umgebung profitieren nicht nur alte und mobilitätseingeschränkte Menschen mitsamt ihren pflegenden Angehörigen sowie Familien mit Kindern – vielmehr dient sie dem tagtäglichen Komfort aller! Als Jahresthema für 2014 und 2015 hat sich deshalb die Architektenkammer das Motto "einfach gestalten - für alle Generationen" auf die Fahne geschrieben.

 

mehr

Gestalten ist originäre Architektenaufgabe


Statt sich immer nur mit den komplexen Rahmenbedingungen für das berufliche Tun auseinanderzusetzen, geht es der Architektenkammer Baden-Württemberg 2013 um eine inhaltliche Rückbesinnung auf die eigentliche Aufgabe als Architekten und Stadtplaner: das Gestalten

mehr


Das Jahresthema 2011 und - wegen seiner großen Aktualität - auch 2012 widmet sich dem nachhaltigen Bauen. Das ist für Architekten und Stadtplaner nicht wirklich etwas Neues, eher stellt es eine Gesamtbetrachtung ihrer Leistungen dar. Wichtig für den Berufsstand, aber auch für Bauherren und Auftraggeber ist es jedoch allemal!

mehr


2010 verschrieb sich die Architektenkammer Baden-Württemberg einer Wahrnehmungsoffensive: "Gute Architektur zu machen, reicht offensichtlich nicht aus, denn Architektur erklärt sich (leider) nicht immer von selbst. Wir müssen mehr denn je unsere Planungen erläutern, erklären, unsere Architektur vermitteln – und zwar auf Augenhöhe mit unseren Bauherren und – vor allem bei öffentlichen Bauvorhaben – auch mit der Bürgerschaft," so begründete Präsident Riehle das Jahresthema.

mehr


Unser Jahresthema 2009 griff 2009 eine Thematik der Baugeschichte auf, die nicht neu ist, heute aber eine zunehmende Bedeutung erfährt. Man hat über Jahrtausende auf eine ganz natürliche Art und Weise an-, um- und weitergebaut und damit gute Ergebnisse erzielt.

mehr


Ein konservatives, aber immer aktuelles Thema hat die Architektenkammer 2008 in den Fokus genommen: das Wohnen, denn irgendwie wohnt jeder, aber wie? Und wie wohnen wir morgen? Wie müssen Wohnungen heute gebaut werden, damit sie auch in Zukunft den sich wandelnden Anforderungen angepasst werden können...

mehr

Carmen Mundorff / 19.02.2016

Ihre Ansprechpartnerin in der Landesgeschäftsstelle

Carmen Mundorff

Carmen Mundorff
Architektur und Medien
Tel: 0711 / 2196-140
Fax: 0711 / 2196-201
carmen.mundorff spamgeschützt @ spamgeschützt akbw.de

weitere Artikel

Junge innovative Ideen für den Wohnungsbau

Junge innovative Ideen für den Wohnungsbau

"Wohnraum, Wohnraum, Wohnraum" ist das zukunftsbestimmende Thema in der Stadtentwicklung. Deshalb hatte die Architektenkammer den ... mehr

Bürgerbeteiligung - Chance oder Hemmnis

Bürgerbeteiligung - Chance oder Hemmnis

Einladung zum zweiten Erfahrungsaustausch Stadtplanung am 27. Oktober um 14 Uhr ins Haus der Architekten nach Stuttgart. mehr

Kompakt und aktuell: Neue After-Work-Seminare ab Oktober

Kompakt und aktuell: Neue After-Work-Seminare ab Oktober

After-Work-Seminare zu relevanten und aktuellen Themen in Stuttgart, Karlsruhe, Freiburg, Friedrichshafen und vor Ort in ... mehr

Downloads, Publikationen