Detailansicht IFBau-Seminare

Fortbildung

Brandschutz und Bestandsschutz | 17507



21.02.2017 | 09:30 - 17:00 Uhr | Architekturschaufenster / Bezirksgeschäftsstelle, Karlsruhe
alle Fachrichtungen
Fachlisteneignung: Brandschutz
8 anerkannte Stunden


Anforderungen des baulichen Brandschutzes bei bestehenden Gebäuden

Bei Brandereignissen ist zu berücksichtigen, dass für den ordnungsgemäßen Zustand eines Gebäudes der Eigentümer verantwortlich ist. In bestehenden Gebäuden werden brandschutzbezogene Defizite zumeist im Rahmen von Brandverhütungsschauen oder im Zuge von Umbau- oder Ausbaumaßnahmen - manchmal auch lediglich zufällig - erkannt. Sofern sich die vorgefundene Situation als konkrete Gefahr für Leben und Gesundheit der Nutzer darstellt, müssen unverzüglich bauliche, technische oder organisatorische Maßnahmen ergriffen werden. Dabei ist das richtige Maß einer brandschutztechnischen Ertüchtigung zu finden – ein bestandsgeschütztes Gebäude muss nicht alle aktuellen Brandschutzbestimmungen erfüllen!

Ziel des Tagesseminars ist, Ihnen mehr Sicherheit in der brandschutztechnischen und brandschutzrechtlichen Bewertung von Gebäuden zu geben. Thematisiert werden Gebäude, die dem Regelungshorizont der LBO unterliegen, insbesondere aber auch Sonderbauten. Eine bessere Kenntnis der brandschutzbezogenen Zusammenhänge verschafft Ihnen mehr Kompetenz in der Diskussion mit der Baurechtsbehörde und auch mehr Spielräume, um gleichzeitig sichere und wirtschaftliche Lösungen zu finden!

Thematische Schwerpunkte sind u.a.:

  • Das Brandschutzkonzept der LBO/LBOAVO
  • Baulicher, technischer und organisatorischer Brandschutz
  • Dem Regelungshorizont der LBO unterliegende Gebäude
  • Besondere Anforderungen und Erleichterungen für Sonderbauten
  • Umfang und Grenzen des baurechtlichen Bestandsschutzes
  • Die brandschutztechnische und brandschutzrechtliche Bewertung
  • Der Umgang mit typischen brandschutztechnischen Defiziten
  • Die brandschutztechnische Ertüchtigung
  • Fallbeispiele: Bestand im Wohnungsbau, Nutzungsintensivierungen, Umnutzungen, An- und Umbauten, Denkmalschutz, …

Grundlegende Kenntnisse des Bauordnungsrechts werden vorausgesetzt. Bitte bringen Sie eine aktuelle Fassung der LBO und der LBOAVO mit.



Referent
  • Dipl.-Ing. Manfred Busch, Baudirektor, Karlsruhe
  • Dr.-Ing. Ulrich Max, Bruchsal

Teilnahmegebühr: 295,00 € | 225,00 € für Kammermitglieder | 165,00 € für AiP/SiP
 
ausgebucht

Veranstaltungsort Architekturschaufenster / Bezirksgeschäftsstelle
Kammerbezirk Karlsruhe
Waldstr. 8
76133 Karlsruhe

Hinweis zu anerkannten Stunden:

Sofern keine ausdrückliche Differenzierung angegeben ist, gelten die anerkannten Stunden gleichermaßen für AiP/SiP als auch Mitglieder mit Berufserfahrung. Anerkennung für AiP/SiP erfolgt jedoch nur für die benannten Fachrichtungen.

Ansprechpartnerin Anmeldewesen

Heike Fuss

Heike Fuss
Institut Fortbildung Bau
Tel: 0711 / 248386-310
Fax: 0711 / 248386-324
heike.fuss spamgeschützt @ spamgeschützt ifbau.de

Ansprechpartnerin Organisation

Sabine Kohn

Sabine Kohn
Institut Fortbildung Bau
Tel: 0711 / 248386-333
Fax: 0711 / 248386-325
sabine.kohn spamgeschützt @ spamgeschützt ifbau.de

IFBau Fortbildungsprogramm


Zur IFBau Seminar-Suche

mehr

Kompakt und aktuell: After-Work-Seminare im neuen Programm


After-Work-Seminare zu relevanten und aktuellen Themen in Stuttgart, Karlsruhe, Freiburg, Friedrichshafen und vor Ort in Kooperation mit den Kammergruppen.

mehr

Schäden an Gebäuden ab 17. März 2017 in Stuttgart


Zu den Aufgabenfeldern des Sachverständigen für Schäden an Gebäuden gehören Beratungen über Bauleistungen, Beweissicherungen von Schäden an bestehenden Gebäuden und Gutachtenerstellungen über Schäden und Mängel an Gebäuden.

mehr

ESF-geförderte Veranstaltungen aus dem neuen Programm


Hier finden Sie eine Übersicht aller Veranstaltungen mit ESF-Fachkursförderung in allen vier Kammerbezirken.

mehr

Teilnahmebedingungen


Informationen zu Anmeldung, Teilnahmebeiträgen, Abmeldung und Programmänderung

mehr