Privates Baurecht, VOB/B

Recht

Um ein mangelfreies Architektenwerk erstellen zu können, müssen Verträge mit den Handwerkern und Bauunternehmern geschlossen werden. Der Architekt bereitet die Bauverträge vor. Insbesondere muss er hier ein umfassendes Wissen über die VOB/B haben.

Zu beachten bei Vergabe öffentlicher Aufträge

Der mit der Vorbereitung und/oder der Mitwirkung bei der Vergabe beauftragte Architekt sollte ab einem Auftragswert von 20.000,00 € netto unbedingt beachten, dass die Bieter und gegebenenfalls deren Nachunternehmer eine Tariftreue- oder Mindestentgelterklärung abgeben.

Näheres, insbesondere eine Mustererklärung, finden Sie unter

  • Tariftreue- und Mindestlohngesetz für öffentliche Aufträge in Baden-Württemberg
  • Mustererklärungen

ImmoWertV

Die neue Verordnung über die Grundsätze für die Ermittlung der Verkehrswerte von Grundstücken, die an die Stelle der seit nunmehr über 20 Jahren unveränderten WertV88-Regelungen tritt, ist ab sofort anzuwenden.

mehr

VOB/B


Damit die VOB/B weiterhin bei Verbrauchern in Bauverträgen Anwendung finden kann, haben die Architektenkammer und die Landesvereinigung Bauwirtschaft Hinweise zur Vertragsgestaltung und Anwendung entwickelt.

mehr

Gütesiegel: Präqualifikation

Verfahren zur Prüfung von Eignungsnachweisen

mehr

05.10.2016

Ihr Ansprechpartner in der Landesgeschäftsstelle

Reinhard Weng

Reinhard Weng
Recht und Wettbewerb
Tel: 0711 / 2196-104
Fax: 0711 / 2196-121
reinhard.weng spamgeschützt @ spamgeschützt akbw.de

Weitere Beiträge

Von Freibädern und Mehrzweckhallen

Die Europäische Kommission rügt wieder die deutsche Vergabepraxis. Auch diesmal zu Recht? mehr

Achtung Verjährung

Honorarrechnungen von Architekten, die 2013 gestellt, aber bisher noch nicht beglichen wurden, verjähren mit Ablauf des 31. Dezember 2016. mehr

Schwellengeflüster

Eine Vergabeordnung „unter der Schwelle“ soll Anfang 2017 verabschiedet werden. Ist das gut? mehr

Downloads, Publikationen