Termine Kammergruppe Stuttgart-Ost

Wir über uns

Kammergruppen-Versammlung

Foto: Felix Kästle

Bei der letzten Kammergruppen-Versammlung im November 2015 haben wir beschlossen, dass sich die Kammergruppe regelmäßiger und häufiger treffen sollte, um mehr Kontinuität in unsere Arbeit zu bekommen. Im Mittelpunkt jeden Treffens soll dabei ein aktuelles Schwerpunktthema stehen, zu dem wir auch externe Gesprächspartner einladen.

Die Treffen finden weiterhin am bewährten Ort statt:

MuseO, Gablenberger Hauptstraße 130 (Buslinien 42 + 45, Haltestelle Gablenberg)
Je nach Teilnehmerzahl können wir im Café bleiben oder einen der dortigen Seminarräume benutzen. Als günstiger Zeitraum hat sich der Mittwochabend herausgestellt.

Hier die Termine, Daten und Themen für drei nächsten Treffen:

Mittwoch, 03. Februar, 19:30 Uhr:  
"Zukunft Bad Cannstatt"

Bericht von der Veranstaltungsreihe von VHS, Bezirksvorstand, Grünen-Fraktion und Anderen im Kursaal Bad Cannstatt, Vergleich der Ergebnisse mit den Überlegungen der Kammergruppe zur "Neckarpark-Neckarstadt", weitere Schritte. Aus der Kammergruppe hat Jens Lehmann die Veranstaltung verfolgt.
Als Gast ist Dietrich Haaf eingeladen, Initiator der Veranstaltungsreihe und Sprecher des Ortsverbandes der Grünen. Außerdem: Auswahl der Objekte für den Tag der Architektur.

Mittwoch, 13. April, 19:30 Uhr:
"Sanierungsgebiete im Stuttgarter Osten"

Berichte und Diskussion zum aktuellen Stand der städtebaulichen Erneuerung in den Sanierungsgebieten "Stöckach" und "Gablenberg". Dabei geht es um Themen wie Bürgerbeteiligung, Energieeffizienz, Flüchtlinge, bezahlbarer Wohnraum, Segregation und Gentrifizierung. Mit Ulrike Beckmann (Plan7-Architekten) und Christine Trischler (ORplan) haben wir Planungsbeteiligte in der Kammergruppe. Als Gast kommen voraussichtlich Martin Holch und / oder Axel Fricke vom Stadtplanungsamt.

Mittwoch, 01. Juni, 19:30 Uhr:
"IBA, Neckar und Rosenstein"

Zwischenstand der Debatten über eine Internationale Bauausstellung (IBA) in Stuttgart und der Bürgerbeteiligung Rosenstein. Welche Auswirkungen hat die Entwicklung auf den Stuttgarter Osten und das Neckartal? Welche Rolle spielt dabei unser großes Thema "Neckarstadt"? Als Gäste werden angefragt Carolin Zurbrügge und Wolfgang Maier vom  Planungsamt sowie Jochen Haas oder Elke Gregori von der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart.

Natürlich kann sich diese Vorplanung durch aktuelle Ereignisse und Entwicklungen noch ändern. Außerdem sind wir jederzeit offen für Ihre Anregungen und Vorschläge.

Über Ihren Besuch bei unseren Treffen würde ich mich sehr freuen. Versprechen kann ich Ihnen heute schon anregende und lebhafte Diskussionen!

Bis dahin viele Grüße,

Thomas Herrmann
Architektenkammer Baden Württemberg
Vorsitzender Kammergruppe Stuttgart Ost / Sprecher der FÜNF Stuttgarter Kammergruppen

11.04.2016

Weitere interessante Artikel:

Offensiv an die Spitze

Offensiv an die Spitze

Die für 2027 geplante Internationale Bauausstellung ermöglicht der Region Stuttgart, eine führende Position in der Städtebau-Debatte ... mehr

Schutz vor Zahlungsausfall plus elegantes Kündigungsrecht

Die Bauhandwerkersicherung gibt auch Architekten die Möglichkeit, sich vor Zahlungsausfällen zu schützen. Und sie stellt ein elegantes ... mehr

Projektmanagement Baugemeinschaften ab 30. Januar in Stuttgart

Projektmanagement Baugemeinschaften ab 30. Januar in Stuttgart

Die neue Seminarreihe richtet sich an Architekten, Stadtplaner die sich mit der Realisierung von Einzel- oder Quartiersprojekten mit ... mehr

Deutscher SPIELRAUM-Preis

Deutscher SPIELRAUM-Preis

Zum 12. Mal wird 2017 der Deutsche SPIELRAUM-Preis verliehen. Damit zeichnet die Fachjury modellhafteund vorbildliche Spielräume mit ... mehr