Beispielhaftes Bauen

Architektur

Auszeichnungsverfahren
"Mannheim 2007 - 2013"

Eigenbetrieb Stadtentwässerung Mannheim, Verwaltungs- und Betriebsgebäude

Käfertaler Straße 265
68167 Mannheim

Architekten
ARGE MOTORPLAN, Stadt.Bau.Plan, Mannheim; Projektleitung: Bernhard Wondra, Stefan Trosdorf
Bauherr
Eigenbetrieb Stadtentwässerung Mannheim, vertreten durch Alexander Mauritz
Fertigstellung
2012

Begründung der Jury
Der gut proportionierte, turmartige Hauptbaukörper setzt einen klaren und überzeugenden städtebaulichen Akzent. Er nimmt den Rhythmus der quer zur Straße stehenden Portalhäuser auf und bildet mit der Mauer einen hochwertig gefassten Vorplatz sowie den neuen Eingang. Der Baukörper zeichnet sich durch eine sehr ruhige, aber kompositorisch spannungsvolle Anordnung von großformatigen Fenstern und vor allem durch die sehr hochwertige Klinkerfassade aus. Ihre Wirkung wird durch reduzierte und präzise gestaltete Details sehr gut zur Geltung gebracht. Die Detailqualität und Präzision setzt sich konsequent bis in die Innenraumgestaltung fort. Die sehr hellen und ruhig gestalteten Arbeitsräume gewinnen durch zweigeschossige Raumverbindungen und spontane Begegnungsorte zusätzlich an Qualität. Beispielhaft gelingt es, mit der neuen Architektur die Wahrnehmung der Stadtentwässerungsbetriebe deutlich aufzuwerten und einen Haltepunkt in dem heterogenen Gewerbegebiet zu setzen.

Objektbeschreibung

Eingeladener, nicht offener Realisierungswettbewerb nach RPW 2008, 1. Preis

Städtebauliche Situation
Das Wettbewerbsgrundstück liegt in einem heterogenen Umfeld mit einer städtischen bis elfgeschossigen Bebauung.
Die hohe Verkehrsbelastung durch LKW und PKW prägt die Umgebung. Auf den Standort selbst wirken die gegenüberliegenden Verwaltungsbauten und vor allem der angrenzende denkmalgeschützte historische Kraftwagenhof aus den Jahren 1926-27. Das streng gegliederte Ensemble ist in Sichtmauerwerk erstellt, welches man als prägendes Element auch in vielen Geschosswohnungsbauten der Umgebung wiederfindet.

Umsetzung
Der Dialog mit dem historischen Ensemble lag nahe, die Nutzung der Stadtentwässerung und der Abfallwirtschaft ist strukturell sehr ähnlich. Die Identität im heterogenen Umfeld konnte somit gestärkt werden.
Der vorhandene Maßstab und das Material wurden aufgenommen, die straßenseitige Abfolge der Portalhäuser typologisch fortgesetzt, aber über die signifikante Höhe neu interpretiert. Der sechsgeschossige Verwaltungsbau in seiner schlanken und spannenden Stellung zur Käfertaler Straße bildet nun die neue Adresse der Stadtentwässerung im Straßenraum.

Fertigstellung: 11.2012
LPH 2-8
BRI: 11.700 m³
BGF: 3.000 m²
NF: 1.700 m²

Fotos
Oli Hege

Ihre Ansprechpartnerinnen

Carmen Mundorff

Carmen Mundorff
Geschäftsführerin, Architektur und Medien
Tel: 0711 / 2196-140
Fax: 0711 / 2196-201
carmen.mundorff spamgeschützt @ spamgeschützt akbw.de

Jutta Ellwanger

Jutta Ellwanger
Architektur und Medien
Tel: 0711 / 2196-142
Fax: 0711 / 2196-201
jutta.ellwanger spamgeschützt @ spamgeschützt akbw.de

Maren Kletzin

Maren Kletzin
Architektur und Medien
Tel: 0711 / 2196-117
Fax: 0711 / 2196-201
maren.kletzin spamgeschützt @ spamgeschützt akbw.de

Alles zum Beispielhaften Bauen


Aktuelle Ergebnisse, die Prämierungen aus den letzten beiden Jahren sowie die ausgelobten Verfahren in diesem Jahr inklusive Tipps zur Teilnahme finden Sie hier.

mehr

Beispielhaftes Bauen in Baden-Württemberg 2018:


- Bodenseekreis 2012-18
- Landkreis Konstanz 2011-18
- Landkreis Esslingen 2012-18
- Rems-Murr-Kreis 2011-18
- Stadt Karlsruhe 2012-18
- Landkreis Emmendingen 2009-18

mehr

IFBau Fortbildungsprogramm


Zur IFBau Seminar-Suche

mehr

Rund um die Baukultur

Rund um die Baukultur

Nach der Baukultur-Deklaration von Davos löst eine Veranstaltung die andere ab: Von der Baukulturwerkstatt in Dessau über die ... mehr

Baugemeinschaften - was hat sich getan in Stuttgart?

Baugemeinschaften - was hat sich getan in Stuttgart?

Rückblick und Ausblick am Beispiel Olgäle-Areal. mehr

Effizienzpreis Bauen und Modernisieren

Effizienzpreis Bauen und Modernisieren

Das Umweltministerium zeichnet mit diesem Landespreis besonders kostengünstig und zugleich energieeffizient modernisierte oder neu gebaute ... mehr

Tag der Architektur

Tag der Architektur

Am Samstag, 23. Juni 2018 sind wieder viele Architektur­inte­ressierte herzliche einge­la­den,  ihre bebaute Umwelt in ... mehr

Europaweite Koalition für Baukultur

Europaweite Koalition für Baukultur

Kulturminister beschließen Erklärung von Davos. Demnach umfasst Baukultur den kompletten Gebäudebestand, öffentliche Plätze und ... mehr