Beispielhaftes Bauen

Architektur

Auszeichnungsverfahren
"Schwäbisch Hall 2007 - 2013"

Feuerwache Rosengarten

Haller Straße 112
74538 Rosengarten

Architekten
Kraft + Kraft Architekten, Schwäbisch Hall
Bauherr
Gemeinde Rosengarten, vertreten durch Bürgermeister Jürgen König
Fertigstellung
2012

Begründung der Jury
Die neue Feuerwache ist eine beispielhafte Zusammenfassung mehrerer Abteilungen und Gruppen der Freiwilligen Feuerwehr Rosengarten aus sechs Ortsteilen. Funktional, zeitgemäß und konsequent durchdacht sowie ausgebildet steht der Baukörper zwischen den Orten. So ist jeder Teilort schnell zu erreichen. Das Gebäude ist identitätsstiftend und schafft ein neues Selbstbewusstsein für die freiwillige Feuerwehr.

Objektbeschreibung

Die Feuerwehr bestand aus drei Abteilungen und drei Gruppen in den verschiedenen Teilorten der Gemeinde Rosengarten, die nun seit Juli 2012 zentral in einer neuen Feuerwache zusammengefasst sind. In einer logistischen Meisterleistung zogen alle Feuerwehrkameraden der einzelnen Abteilungen samt Fahrzeugen und gesamtem Inventar an einem Wochenende an ihren neuen Standort um.

Im Gegensatz zur neuen Feuerwache, standen die Fahrzeuge an ihren alten Standorten teilweise so eng zusammen, dass bei einem Einsatz die Feuerwehrkameraden erst die Fahrzeuge aus der Halle fahren mussten, um sich umkleiden zu können. Auf 1.300 m² Nutzfläche stehen den Feuerwehrleuten nun 6 Stellplätze und eine Waschhalle zur Verfügung. Alle Stellplätze sind mit einer Abgasanlage, Strom- und Druckluftversorgung versehen.
In einem Schulungsraum haben die Kameraden ausreichend Platz um Fortbildungen durchzuführen. Die Farbgebung im Inneren wurde in feuerwehrtypischem Rot gehalten. Neben Büros und Geräteräumen steht auch ein Bereitschaftsraum zur Verfügung.
Im Technikbereich befinden sich Werkstätten für Funk, Atemschutz und Instandhaltung sowie das Schlauchlager. Der Betrieb der neuen Wache kann auch bei Stromausfall aufrecht erhalten bleiben. Möglich macht dies eine Notstromeinspeisung an der Wache. Investiert wurde auch in einen Funkraum mit zwei Arbeitsplätzen, der zentral zwischen Halle und Eingang liegt, die für eine Umstellung auf digitale Funktechnik bereits vorbereitet sind. Somit ist man in der Lage, bei Großschadenslagen unabhängig von der Leitstelle zu koordinieren.

In einem eigenen Raum für die Jugendfeuerwehr kann sich der Nachwuchs verwirklichen und auf den späteren Dienst bei den aktiven Feuerwehrleuten bestens vorbereiten.

Neben der Feuerwache steht ein Übungsturm, an dem Höheneinsätze und Einsätze im Treppenhaus trainiert werden. Der ca. 800 m² große Hof bietet jetzt ausreichend Platz für praktische Übungen und Ausbildungen. Das Gelände um die Feuerwache wurde so angelegt, dass hier Einsätze zur Brandbekämpfung und technischer Hilfeleistung durchgeführt werden können. Hierzu stehen verschiedene Hydranten zur Verfügung. Ein Außenlager schließt mit dem Hof nach Süden ab.

Von weitem erkennt man den auffälligen Schriftzug auf der neuen Feuerwache, dieser ist nicht nur die Rufnummer der Feuerwehr, sondern auch gleichzeitig die Hausnummer der Wache: „Haller Straße 112“.
Nördlich des Gebäudes befinden sich Parkplätze für die bei Alarm herbeigerufenen Feuerwehrleute; von hier aus erreichen sie auf kurzem Weg die Umkleideräume. Die Einsatzfahrzeuge sind auf kürzestem Weg erreichbar.

Seit 2007 liefen die Planungen für einen Neubau der Feuerwache der Gemeinde Rosengarten. Mit dem Bau wurde im März 2011 begonnen. Fertigstellung war im Mai 2012
Die Gesamtkosten für den Neubau waren mit 2,5 Mio. Euro geplant und konnten auch dank der Eigenleistung der Feuerwehrleute eingehalten werden.

Die Fahrzeughalle besteht aus Stahlbetonfertigteilen; die übrigen Gebäudeteile sind klassische Mauerwerksbauten. Die Fassadenverkleidungen bestehen zum Teil aus Putzfassaden und zum Teil aus vorgehängten Holz- und Holzwerkstofffassaden. Der Übungstrum ist eine Sichtbetonkonstruktion.

Die Feuerwache wurde sehr behutsam in die Umgebung an zentraler Stelle zu den Teilorten eingefügt. Die Lage in einer leichten Senke verlangte eine zurückhaltende Architektursprache und eine sorgfältige Planung der Außenanlagen. Durch die Schichtung der Gebäudeteile und die unterschiedlichen Fassadenmaterialien ist die Maßstäblichkeit gewahrt. Trotz prominenter Lage am bisher unbebauten Ortseingang wirkt die Feuerwache harmonisch eingebettet.

Mit Spenden aus der Bevölkerung wurde das Kunstwerk eines bekannten Haller Künstlers finanziert, das die leichte, luftige Architektur unterstreicht.

Fotos
kraft + kraft architekten

Ihre Ansprechpartnerinnen

Carmen Mundorff

Carmen Mundorff
Geschäftsführerin, Architektur und Medien
Tel: 0711 / 2196-140
Fax: 0711 / 2196-201
carmen.mundorff spamgeschützt @ spamgeschützt akbw.de

Jutta Ellwanger

Jutta Ellwanger
Architektur und Medien
Tel: 0711 / 2196-142
Fax: 0711 / 2196-201
jutta.ellwanger spamgeschützt @ spamgeschützt akbw.de

Maren Kletzin

Maren Kletzin
Architektur und Medien
Tel: 0711 / 2196-117
Fax: 0711 / 2196-201
maren.kletzin spamgeschützt @ spamgeschützt akbw.de

Alles zum Beispielhaften Bauen


Aktuelle Ergebnisse, die Prämierungen aus den letzten beiden Jahren sowie die ausgelobten Verfahren in diesem Jahr inklusive Tipps zur Teilnahme finden Sie hier.

mehr

Beispielhaftes Bauen in Baden-Württemberg 2018:


- Bodenseekreis 2012-18
- Landkreis Konstanz 2011-18
- Landkreis Esslingen 2012-18
- Rems-Murr-Kreis 2011-18
- Stadt Karlsruhe 2012-18
- Landkreis Emmendingen 2009-18

mehr

IFBau Fortbildungsprogramm


Zur IFBau Seminar-Suche

mehr

Tag der Architektur im Landkreis Waldshut

Tag der Architektur im Landkreis Waldshut

Architekturinteressierte haben wieder die Gelegenheit, am letzten Wochenende im Juni ihre bebaute Umwelt in Baden-Württemberg zu ... mehr

Tag der Architektur in den Landkreisen Rottweil/Tuttlingen

Tag der Architektur in den Landkreisen Rottweil/Tuttlingen

Architekturinteressierte haben wieder die Gelegenheit, am letzten Wochenende im Juni ihre bebaute Umwelt in Baden-Württemberg zu ... mehr

Tag der Architektur im Main-Tauber-Kreis

Tag der Architektur im Main-Tauber-Kreis

Architekturinteressierte haben wieder die Gelegenheit, am letzten Wochenende im Juni ihre bebaute Umwelt in Baden-Württemberg zu ... mehr

Tag der Architektur im Ortenaukreis

Tag der Architektur im Ortenaukreis

Architekturinteressierte haben wieder die Gelegenheit, am letzten Wochenende im Juni ihre bebaute Umwelt in Baden-Württemberg zu ... mehr

Tag der Architektur im Ostalbkreis

Tag der Architektur im Ostalbkreis

Architekturinteressierte haben wieder die Gelegenheit, am letzten Wochenende im Juni ihre bebaute Umwelt in Baden-Württemberg zu ... mehr

sonstige Veranstaltungen

31.05.2017 - 31.05.2018 | München
MATTI SUURONEN. FUTURO

14.12.2017 - 15.06.2018 | Stuttgart
Kessel unter Druck

27.01.2018 - 03.06.2018 | Stuttgart
Reinhold Nägele - Chronist der Moderne