Beispielhaftes Bauen

Architektur

Auszeichnungsverfahren
"Waldshut 2008 - 2017"

Königsfelder Hof Waldshut - Umbau, Sanierung und Neubau

Amthausstraße 1
79761 Waldshut-Tiengen

Architekten
Ernesto Preiser Freier Architekt BDA, Waldshut-Tiengen
Bauherr
HERMES GmbH, vertreten durch Gerhard Harmel, Waldshut-Tiengen
Fertigstellung
2009

Begründung der Jury
Das Gebäudeensemble Königsfelder Hof mit dem gekonnt platzierten Neubau und dem renovierten Altbau steht beispielhaft für den sensiblen Umgang mit historischer Bausubstanz in Innenstadtlagen. Notwendige Stellplätze wurden beinahe nicht wahrnehmbar in den Sockel des Neubaus integriert, Sonnenschutzelemente aus Holz gliedern das Haus ganz unaufdringlich. Über den wohlproportionierten Hof gelangt man zum Altbau. Durch den intelligenten Kniff, die Erschließung auf die andere Gebäudeseite zu verlagern, wurden zeitgemäße Wohnungsgrundrisse möglich, ergänzt durch attraktive Terrassen mit Blick ins Grüne.

Objektbeschreibung

1. Neubau

Das vorhandene Nebengebäude des Königsfelder Hofes wurde im Jahr 1880 gebaut, wurde aber mehrfach historisierend renoviert und stand zuletzt über Jahre leer. Das Gebäude war in einem sehr schlechten Zustand, sodass das Denkmalamt einem Abriss aus wirtschaftlichen Gründen zustimmte. Der neue Baukörper entspricht in den Grundabmessungen dem ursprünglichen Bestand, sodass der städtebauliche Kontext gewahrt bleiben konnte.

Es entstand ein schlichter Baukörper mit Flachdach. Die reduzierte Formensprache des Baukörpers nimmt sich bewusst in der Erscheinung gegenüber der Eingangsfassade des bedeutenden historischen Hauptgebäudes zurück. Das neue Gebäude hat drei Geschosse mit einer Teilunterkellerung. Das Erdgeschoss beinhaltet die baurechtlich geforderten sieben Stellplätze für die Gesamtanlage. Im 1. und 2. Obergeschoss entstanden zwei schmale 3-Zimmer-Wohnungen mit gehobenen Ausbaustandard. Der Grundrisszuschnitt resultiert aus der ursprünglich vorhandenen Bausubstanz und entwickelt sich entlang der vorhandnen Stadtmauer. Der Putz der Stadtmauer wurde im Inneren des Gebäudes entfernt, sodass die historische Bruchsteinwand in der Wohnung erlebbar ist.

Die Fassade zum Innenhof ist raumhoch verglast. Schiebeläden bieten flexible Beschattung und Intimitätsschutz. Ein eingezogener überdachter Balkon in jedem Geschoss schafft eine schöne Aufenthaltsmöglichkeit im Freien. Die Farbgestaltung mit vorbewittertem Holz und Erdtönen in der Putzausführung nehmen den Bezug zu den Farben der gültigen Altstadtsatzung. Das Gebäude kontrastiert durch seine moderne Architektur ohne dominant zu wirken.

Baukosten: 600.000,00 € (KG 300-700)


2. Bestandsgebäude

Das Baujahr des Hauptgebäudes des Königsfelder Hofes wurde nach bauhistorischer Untersuchung auf das Jahr 1570 datiert. Das Gebäude steht unter Denkmalschutz und ist als Kulturdenkmal eingetragen. Zu Beginn unserer Arbeit wurde von uns ein verformungsgerechtes Aufmaß als Grundlage der weiteren Planung erstellt. Es zeigte sich sehr früh, dass die Bausubstanz trotz mehrerer Eingriffe und Änderungen in den letzten Jahrhunderten in einem soliden und intakten Zustand war. Unser Ziel war es, die Tragkonstruktion zu erhalten bzw. nicht zu verändern. Da der Investor Eigentumswohnungen geschossweise herstellen wollte, wurde die Vertikalerschließung mit Aufzug ausgelagert. Sie wurde in den Innenhof zum Seltenbachtal verlagert und ist freistehend über Podeste an das Gebäude angedockt. Der Durchgang mit Bruchsteinmauer im Erdgeschoss zur Vertikalerschließung bildet somit einen schönen Auftakt beim Betreten des Gebäudes. Der Innenhof zum Seltenbachtal bietet der Hausgemeinschaft einen abgeschlossenen und intimen Freibereich. Teilweise ragen stichförmig Terrassen in diesen Hof hinein und bieten eine schöne Blickbeziehung in die Schweiz.

Die Wohnungen haben, resultierend aus der großen Gebäudegrundfläche, durchweg relativ große Wohnflächen (115 m²-180 m²) und sind in einem gehobenen Standard individuell ausgebaut worden. Die ungewohnte Grundrissstruktur entstand aus den Vorgaben der Tragstruktur des Bestands.
Zentrales Anliegen war es, die Grundsubstanz und den historischen Charakter des Gebäudes erleben zu können. Besonders in den beiden Dachgeschossen mit der Restaurierung des gut erhaltenen Dachstuhles konnten wir dies erreichen. Historische Elemente wurden gezielt mit modernen Einbauten in Kontrast gebracht. Es entstanden fünf barrierefreie Wohneinheiten mit insgesamt 705 m² Wohnfläche.

Baukosten: 1.200.000,00 € (KG 300-700)

Fotos
Ernesto Preiser

Ihre Ansprechpartnerinnen

Carmen Mundorff

Carmen Mundorff
Geschäftsführerin, Architektur und Medien
Tel: 0711 / 2196-140
Fax: 0711 / 2196-201
carmen.mundorff spamgeschützt @ spamgeschützt akbw.de

Jutta Ellwanger

Jutta Ellwanger
Architektur und Medien
Tel: 0711 / 2196-142
Fax: 0711 / 2196-201
jutta.ellwanger spamgeschützt @ spamgeschützt akbw.de

Maren Kletzin

Maren Kletzin
Architektur und Medien
Tel: 0711 / 2196-117
Fax: 0711 / 2196-201
maren.kletzin spamgeschützt @ spamgeschützt akbw.de

Alles zum Beispielhaften Bauen


Aktuelle Ergebnisse, die Prämierungen aus den letzten beiden Jahren sowie die ausgelobten Verfahren in diesem Jahr inklusive Tipps zur Teilnahme finden Sie hier.

mehr

Beispielhaftes Bauen in Baden-Württemberg 2018:


- Bodenseekreis 2012-18
- Landkreis Konstanz 2011-18
- Landkreis Esslingen 2012-18
- Rems-Murr-Kreis 2011-18
- Stadt Karlsruhe 2012-18
- Landkreis Emmendingen 2009-18

mehr

IFBau Fortbildungsprogramm


Zur IFBau Seminar-Suche

mehr

Auslobung Beispielhaftes Bauen Stadt Karlsruhe 2012-2018

Auslobung Beispielhaftes Bauen Stadt Karlsruhe 2012-2018

Bis 20. Juni können Sie beim Auszeichnungsverfahren Beispielhaftes Bauen Stadt Karlsruhe mitmachen und Ihre Arbeiten einreichen. Schirmherr ... mehr

Tag der Architektur in Stuttgart

Tag der Architektur in Stuttgart

Am letzten Samstag im Juni haben alle Architekturinteressierten wieder die Gelegenheit, ihre bebaute Umwelt in Baden-Württemberg ... mehr

Tag der Architektur in Stuttgart-Süd

Tag der Architektur in Stuttgart-Süd

Architekturinteressierte haben wieder die Gelegenheit, am letzten Wochenende im Juni ihre bebaute Umwelt in Baden-Württemberg zu ... mehr

Tag der Architektur in den Landkreisen Breisgau-Hochschwarzwald/

Tag der Architektur in den Landkreisen Breisgau-Hochschwarzwald/

Architekturinteressierte haben wieder die Gelegenheit, am letzten Wochenende im Juni ihre bebaute Umwelt in Baden-Württemberg zu ... mehr

Tag der Architektur im Landkreis Waldshut

Tag der Architektur im Landkreis Waldshut

Architekturinteressierte haben wieder die Gelegenheit, am letzten Wochenende im Juni ihre bebaute Umwelt in Baden-Württemberg zu ... mehr

sonstige Veranstaltungen

31.05.2017 - 31.05.2018 | München
MATTI SUURONEN. FUTURO

14.12.2017 - 15.06.2018 | Stuttgart
Kessel unter Druck

27.01.2018 - 03.06.2018 | Stuttgart
Reinhold Nägele - Chronist der Moderne