Beispielhaftes Bauen

Architektur

Auszeichnungsverfahren
"Waldshut 2008 - 2017"

Tagesförderstätte für Menschen mit Behinderung - Haus Dietrich Bonhoeffer

Wehratalstraße 12
79664 Wehr-Öflingen

Architekten
Franz Michler, Klaus Gayer, Christina Müller-Schotte Freie Architekten, Bad Säckingen/Freiburg
Bauherr
Diakonieverein Wehr-Öflingen e.V., vertreten durch Dr. Rainer Kaskel, Wehr
Fertigstellung
2012

Begründung der Jury
Großzügige (Frei-)Räume für Menschen mit Handicaps zu schaffen, Schutz zu bieten in einer Gemeinschaft und die unterschiedlichen Neigungen der Menschen zu stärken – all dies sieht die Jury mit den gewählten architektonischen Mitteln und der Gesamtkubatur des Hauses sehr gut umgesetzt. Die hellen Innenräume, die Verzahnung des offenen zentralen Flurs mit den Gruppen- und anschließenden Freiräumen sowie die charakteristische Außenhülle sind für die Nutzerinnen und Nutzer perfekt – weil einfach und schlicht.

Objektbeschreibung

Nutzfläche: 683 m²
BGF: 781 m²

Das „Haus Dietrich Bonhoeffer“ wurde im Rahmen einer Mehrfachbeauftragung zur Realisierung ausgewählt. Diese Tagesförderstätte bietet tagesstrukturierende Angebote für Menschen mit körperlichen und geistigen Behinderungen, um erlernte Fähigkeiten und Ressourcen zu erhalten und zu entwickeln. Das Haus ist Bestandteil des „Öflinger Modells“, bei dem Kunst und Kirche miteinander verbunden werden und das durch Pfarrer Paul Gräb ins Leben gerufen wurde. Das Haus der Diakonie ist aus der Idee entstanden, künstlerische und kulturelle Werte als nicht wegzudenkende Wesensmerkmale des Mensch-Seins im Leben zu verankern, ein kreatives und offenes Forum zu sein für Austausch, Auseinandersetzung und Verständigung zwischen Menschen.

Wehr-Öflingen, gelegen im Naturpark Südschwarzwald, Kreis Waldshut, ist geprägt durch eine dörfliche Bebauung und Bauten der Textilindustrie mit Sheddächern. Das Baugrundstück befindet sich in Ortsrandlage auf einem Hanggrundstück und grenzt im Westen an ein Biotop, in das baulich nicht eingegriffen werden durfte. Eine Vorgabe der Auslobung war, auf dem knappen Baugrundstück ein eingeschossiges und komplett barrierefreies Gebäude zu errichten.

Der Entwurf nimmt in seiner Kubatur Bezug zur im Dorf vorhandenen Bebauung. Der Gebäudekörper ist zum Straßenniveau leicht abgesenkt, zum Biotop hin wurde eine Gabionenstützwand errichtet; so wurde ein Maximum an ebenem Gelände ebenerdig und barrierefrei nutzbar. Die straßenseitige Präsenz des Hauses wird durch die Kontinuität des Ziegelbelags von Dach und Wand gestärkt. Das dreifach gefaltete Dach endet mit einem ausladenden Überstand über der Westterrasse vor den Gruppenräumen.

Die großzügige zentrale Halle dient der Erschließung und bietet vielfältige Möglichkeiten für Aktionen: Feste, Vorträge, Ausstellungen, etc. Die Holzskulptur „Hölzerne Psyche“ der Künstlerin Ingrid Hartlieb ist Teil der Bestückung der Halle mit Kunstwerken. Zur Bildung des multifunktionalen Bereichs wurden die im Raumprogramm ausgewiesenen Flächen für Flure und Foyer zusammengefasst. Der zentrale Bereich wird durch eingeschnittene Dachoberlichter zusätzlich von oben üppig mit Tageslicht versorgt. Im gleichen Prinzip ist das Beleuchtungskonzept organisiert: Beidseitig der Oberlichter sind vertieft eingeschnittene Leuchten angeordnet. Die Grundrissorganisation ermöglicht die Nutzung der Halle durch externe Gruppen, auch abends und am Wochenende.

Parallel zur Straße befinden sich die Funktionsräume. Die höhenversetzt angeordneten Fenster schützen die straßenseitigen Räume vor Einblicken und ermöglichen dennoch ungehinderte Ausblicke von innen. Die Gruppenräume liegen am Gartenhof und haben jeweils einen eigenen Ruhebereich als Rückzugsoption. Die Ruheräume sind wie ein großes Holzmöbel in den Raum gestellt. Durch Dachoberlichter sind die Gruppen zweiseitig belichtet. Der tiefe, auf der gesamten Westseite durchlaufende Dachüberstand bietet Sonnen- und Regenschutz. Durch die Farbgebung der Böden und Polstermöbel erhält jeder Gruppenraum seinen eigenen, unverwechselbaren Charakter.

Projektbeteiligte:
Statik: IB Tröndle, Bad Säckingen
Haustechnik: IB Hochrhein, Bad Säckingen
Vermessung: Geocard, Wehr

Fotos
Marc Doradzillo

Ihre Ansprechpartnerinnen

Carmen Mundorff

Carmen Mundorff
Geschäftsführerin, Architektur und Medien
Tel: 0711 / 2196-140
Fax: 0711 / 2196-201
carmen.mundorff spamgeschützt @ spamgeschützt akbw.de

Jutta Ellwanger

Jutta Ellwanger
Architektur und Medien
Tel: 0711 / 2196-142
Fax: 0711 / 2196-201
jutta.ellwanger spamgeschützt @ spamgeschützt akbw.de

Maren Kletzin

Maren Kletzin
Architektur und Medien
Tel: 0711 / 2196-117
Fax: 0711 / 2196-201
maren.kletzin spamgeschützt @ spamgeschützt akbw.de

Alles zum Beispielhaften Bauen


Aktuelle Ergebnisse, die Prämierungen aus den letzten beiden Jahren sowie die ausgelobten Verfahren in diesem Jahr inklusive Tipps zur Teilnahme finden Sie hier.

mehr

Beispielhaftes Bauen in Baden-Württemberg 2018:


- Bodenseekreis 2012-18
- Landkreis Konstanz 2011-18
- Landkreis Esslingen 2012-18
- Rems-Murr-Kreis 2011-18
- Stadt Karlsruhe 2012-18
- Landkreis Emmendingen 2009-18

mehr

IFBau Fortbildungsprogramm


Zur IFBau Seminar-Suche

mehr

Auslobung Beispielhaftes Bauen Stadt Karlsruhe 2012-2018

Auslobung Beispielhaftes Bauen Stadt Karlsruhe 2012-2018

Bis 20. Juni können Sie beim Auszeichnungsverfahren Beispielhaftes Bauen Stadt Karlsruhe mitmachen und Ihre Arbeiten einreichen. Schirmherr ... mehr

Tag der Architektur in Stuttgart

Tag der Architektur in Stuttgart

Am letzten Samstag im Juni haben alle Architekturinteressierten wieder die Gelegenheit, ihre bebaute Umwelt in Baden-Württemberg ... mehr

Tag der Architektur in Stuttgart-Süd

Tag der Architektur in Stuttgart-Süd

Architekturinteressierte haben wieder die Gelegenheit, am letzten Wochenende im Juni ihre bebaute Umwelt in Baden-Württemberg zu ... mehr

Tag der Architektur in den Landkreisen Breisgau-Hochschwarzwald/

Tag der Architektur in den Landkreisen Breisgau-Hochschwarzwald/

Architekturinteressierte haben wieder die Gelegenheit, am letzten Wochenende im Juni ihre bebaute Umwelt in Baden-Württemberg zu ... mehr

Tag der Architektur im Landkreis Waldshut

Tag der Architektur im Landkreis Waldshut

Architekturinteressierte haben wieder die Gelegenheit, am letzten Wochenende im Juni ihre bebaute Umwelt in Baden-Württemberg zu ... mehr

sonstige Veranstaltungen

31.05.2017 - 31.05.2018 | München
MATTI SUURONEN. FUTURO

14.12.2017 - 15.06.2018 | Stuttgart
Kessel unter Druck

27.01.2018 - 03.06.2018 | Stuttgart
Reinhold Nägele - Chronist der Moderne