Beispielhaftes Bauen

Architektur

Auszeichnungsverfahren
"Sigmaringen 2006 - 2012"

Umbau und Erweiterung Sporthalle 31 - Graf-Stauffenberg-Kaserne

Binger Straße 28
72488 Sigmaringen

Architekten
vautz mang architekten bda Stuttgart, Projektleitung: Tatjana Vautz und Stefan Mang, Bauleitung mit Michael Sodenkamp, Krauchenwies
Bauherr
Bundesrepublik Deutschland vertreten durch das Bundesministerium der Verteidigung, vertreten durch die Oberfinanzdirektion Karlsruhe, Bundesbau Baden-Württemberg, Staatliches Hochbauamt Ulm, Projektleiter: Baudirektor Tilman Ruhdel
Fertigstellung
2009

Begründung der Jury
Das Objekt zeigt in überraschender Weise, wie ein einstmals unansehnlicher Zweckbau zu neuem Leben erweckt werden kann. Mit wenigen, aber dafür äußerst präzise und wirkungsvoll eingesetzten Gestaltungsmitteln wird eine heitere und angenehm von Tageslicht bestimmte Atmosphäre im Innenraum erzeugt, die jegliche Kasernenassoziation beseitigt. Mit Hilfe exponiert eingesetzter Farbfelder, die konsequent das Tageslicht in den Innenraum lenken, und einem Anbau für die bis dahin fehlenden Nebenräumen wird der ansonsten rein funktionale und wirtschaftliche Bestand hervorragend ergänzt. Geschickt platzierte Fenster gewähren Ausblick in das parkartige Kasernengelände und der unspektakulär gehaltene Eingang empfängt freundlich und heiter auch seine zivilen Nutzer.

Objektbeschreibung

Mitarbeit Tanja Braun, Peter Goebel, Nicole Ludwig, Iris Mozer, Roman Rosert, Heinrich Töws

Tragwerk | Schneider und Partner, Ravensburg | Georg Klauke
HLSE | E+E-Ingenieure, Fellbach
Nutzer BWDLZ Graf-Stauffenberg-Kaserne Sigmaringen

Eine Typensporthalle der 1960er Jahre in der Graf-Stauffenberg-Kaserne in Sigmaringen war umzubauen und um die fehlenden Umkleiden, Sanitär- und Nebenräume und einen Konditionsraum zu erweitern.

Wir tauschten eine Fassade aus, statteten die Halle neu aus und erweiterten sie entsprechend der Bestandskonstruktion mit Stahlbetonfertigteilen um eine Nebenraumzone. Die Themen Blickbeziehungen und Licht bestimmen den Entwurf. Die Oberflächen der Tragkonstruktion und die Installationen blieben weitestgehend unverkleidet und sichtbar. Ziel war dabei, den Räumlichkeiten bei aller erforderlichen Pragmatik eine frische und auch überraschende, großzügige Wirkung zu geben.

Aus- und Durchblicke wurden in den neuen Westfassaden so gesetzt, dass sie immer in mehrere Richtungen zugleich gegeben sind. Das parkartige Kasernengelände ist dadurch im Innern erlebbar. Die Färbung der Wandflächen findet Resonanz im Spektrum der Jahreszeiten und in der Nachbarbebauung. Die Halle öffnet sich so in die Umgebung und verbindet sich mit ihr. Hallendach, Bestandsstützen und die geschlossenen Prallflächen setzen sich deutlich davon ab. Es entsteht die Atmosphäre von Sport im Freien, geschützt durch Dach und Bande. Im Konditionsraum gibt ein bodennahes Fensterband den direkten Ausblick vom Rudergerät frei, auf den Hantelbänken sieht man geradewegs in den Himmel und auf Lauftrainern und Fitnessrädern öffnet sich ein weiter Blick durch die Halle ins Grüne.

Licht gelangt über "Filter" in die neuen Räume des Anbaus und färbt dort die Oberflächen.
An den Fenstern der Umkleidebereiche sind vertikale Sichtschutzlamellen angeordnet. Sie sind beidseitig unterschiedlich farbbeschichtet. Bewegt man sich am Gebäude vorbei, ändert sich seine Farbigkeit. Im Innern wird über die Lichtreflektionen der Verlauf der Sonne erlebbar. Analog verändert sich je nach Wetterlage und Sonnenstand die Farbmischung des Lichts, das durch das große Oberlichtband, das "polychromatische Kaleidoskop", ins Haus gelangt.

Farbe ist konzeptioneller Bestandteil des Entwurfs und bestimmt zu einem großen Teil die Raumatmosphäre. Die Farbtöne leiten sich aus dem Kontext ab. Das Farbkonzept entwickelt sich so im Zusammenspiel mit dem Ort, der Nutzung, den Himmelsrichtungen, den Lichtverhältnissen und auch pragmatisch-funktionalen Aspekten. Es wird an Modellen erprobt, vor Ort überprüft und festgelegt.

vautz mang architekten bda

Fotos
Wolf-Dieter Gericke (Außenwand, Halle, Gang);
Vautz Mang Architekten (Panorama, Konditionsraum)
externe Verbindung (maps.google.com), Datenschutzhinweis akzeptiert
externe Verbindung (maps.google.com), Datenschutzhinweis akzeptiert

Ihre Ansprechpartnerinnen

Carmen Mundorff

Carmen Mundorff
Geschäftsführerin, Architektur und Medien
Tel: 0711 / 2196-140
Fax: 0711 / 2196-201
carmen.mundorff spamgeschützt @ spamgeschützt akbw.de

Jutta Ellwanger

Jutta Ellwanger
Architektur und Medien
Tel: 0711 / 2196-142
Fax: 0711 / 2196-201
jutta.ellwanger spamgeschützt @ spamgeschützt akbw.de

Maren Kletzin

Maren Kletzin
Architektur und Medien
Tel: 0711 / 2196-117
Fax: 0711 / 2196-201
maren.kletzin spamgeschützt @ spamgeschützt akbw.de

Alles zum Beispielhaften Bauen


Aktuelle Ergebnisse, die Prämierungen aus den letzten beiden Jahren sowie die ausgelobten Verfahren in diesem Jahr inklusive Tipps zur Teilnahme finden Sie hier.

mehr

Beispielhaftes Bauen in Baden-Württemberg 2018:


- Bodenseekreis 2012-18
- Landkreis Konstanz 2011-18
- Landkreis Esslingen 2012-18
- Rems-Murr-Kreis 2011-18
- Stadt Karlsruhe 2012-18
- Landkreis Emmendingen 2009-18

mehr

IFBau Fortbildungsprogramm


Zur IFBau Seminar-Suche

mehr

Baukultur in Theorie und Praxis

Baukultur in Theorie und Praxis

In der Reihe "Architektur macht Schule" lädt die Architektenkammer Baden-Württemberg am Dienstag, den 9. Oktober 2018 zur ... mehr

Fünfte Ausgabe von KONZEPT erschienen

Fünfte Ausgabe von KONZEPT erschienen

Im Rahmen der Landesgartenschau in Lahr wurde am 18. Juli die Ausstellung "zeitgemäß. Wohnen in Baden-Württemberg" eröffnet ... mehr

Tag der Architektur im Landkreis Sigmaringen

Tag der Architektur im Landkreis Sigmaringen

Viele Architekturinteressierte hatten wieder die Gelegenheit, am letzten Wochenende im Juni ihre bebaute Umwelt in Baden-Württemberg ... mehr

18 Auszeichnungen im Landkreis Emmendingen vergeben

18 Auszeichnungen im Landkreis Emmendingen vergeben

Aus 74 Einreichungen wurden 18 Objekte unter dem Vorsitz von Susanne Kletzin, Architektin, Stuttgart, Landesvorstand der Architektenkammer ... mehr

Auslobung Beispielhaftes Bauen Landkreis Esslingen 2012-2018

Auslobung Beispielhaftes Bauen Landkreis Esslingen 2012-2018

Auf Ihre Objekte sind wir gespannt: Bis 13. September können Sie beim Auszeichnungsverfahren Beispielhaftes Bauen mitmachen und ... mehr

sonstige Veranstaltungen

20.07.2018 - 24.07.2018 | Konstanz
Werkschau Architektur

24.02.2018 - 01.08.2018 | Weil am Rhein
Bas Princen

11.03.2018 - 16.09.2018 | Ludwigsburg
HIN UND WEG. WOHN- UND LEBENSRÄUME IN LUDWIGSBURG