Architektur ist Verantwortung

Architektur
Die Tour der Kammergruppe Göppingen letztes Jahr war gut gebucht. Auch andernorts war der Tag der Architektur sehr erfolgreich, sodass erste Anmeldungen für kommendes Jahr damals bereits eingingen. Ab sofort gilt es, den Tag der Architektur 2018 zu planen. Objektvorschläge für die Kammergruppen sind erwünscht!

Vorschläge für den Tag der Architektur 2018 gesucht

Architektur bleibt – das bundesweite Motto für den Tag der Architektur im kommenden Jahr passt auch zum Europäischen Kulturerbejahr, das die EU für 2018 ausgerufen hat. "Unser Kulturerbe ist zugleich Zeuge der Vergangenheit und Versprechen für unsere Zukunft", so Tibor Navracsics, Mitglied der Europäischen Kommission, zuständig für Bildung, Jugend, Kultur und Sport. Die EU bündelt die Ziele des Kulturerbejahres in den vier Säulen Engagement,Schutz, Nachhaltigkeit und Innovation.

Vorschläge für Besichtigungsobjekte für den Tag der Architektur am 23. Juni 2018 bitte an carmen.mundorff spamgeschützt @ spamgeschützt akbw.de.

Europäisches Kulturerbejahr

Ein Leitthema ist die europäische Stadt: "Sie ist Unikat und doch Teil einer großen Verwandtschaft. Sie ist Gegenwart von Geschichte, bunt, offen und stets im Wandel begriffen –DIE EUROPÄISCHESTADT. Als Lebensmittelpunkt eines Großteils der europäischen Bevölkerung ist die Europäische Stadt sowohl permanenter kultureller Schmelztiegel, aber auch Konfliktherd, und so zentrale Quelle unseres kulturellen Erbes. An ihr lässt sich in besonderer Weise die Bedeutung von kulturellem Erbe angesichts aktueller gesellschaftlicher und politischer Herausforderungen diskutieren. Und so fragt dieses Leitthema: Was sind historisch und gegenwärtig die kennzeichnenden Elemente der Europäischen Stadt? Was macht die Europäische Stadt im 21. Jahrhundert aus? Wie reagiert sie auf Ausdünnung und Verdichtung, auf kulturelle Vielfalt, Migrationsbewegung und den demografischen Wandel? Und welche Bedeutung kommt dabei dem kulturellen Erbe zu?" Zu diesen Fragestellungen kann der Berufsstand viel beitragen.

Motto: Architektur bleibt

Bei der Wahl des Mottos für den bundesweiten Aktionstag schwangen aber auch andere Gedanken mit. "Ärzte können ihre Fehler begraben, aber ein Architekt kann seinen Kunden nur raten, Efeu zu pflanzen." So wird die französische Schriftstellerin George Sand (1804-1876) oft zitiert. In Zeiten des Klimawandels mögen Fassadenbegrünungen ja vielleicht eine gute Idee sein, doch gemeint hat sie wohl eher gesellschaftskritisch unschöne Bauten. Da sie in der Regel für Jahrzehnte stehen bleiben, kann man sich ihrer Wirkung nicht entziehen. Architektinnen und Architekten tragen bekanntermaßen eine große Verantwortung – doch sie benötigen dazu auch eine engagierte Bauherrschaft. Bei unseren Auszeichnungsverfahren "Beispielhaftes Bauen" haben wir in diesem Jahr knapp 100 Objekte mit diesem Prädikat versehen und ehren damit beide Seiten – planende und auftraggebende –für gemeinsames Engagement in Sachen Baukultur.

Tag der Architektur am 23. Juni 2018

Einige Gebäude werden vielleicht im nächsten Jahr beim Tag der Architektur präsentiert. Oftmals berichten uns aber auch die Kammergruppenvorsitzenden von der verzweifelten Suche nach geeigneten Objekten. Falls Sie also gerade Interessantes innovativ, nachhaltig und engagiert realisieren oder realisiert haben und Ihre Bauherren sich zu unserem Aktionstag aufgeschlossen zeigen, lassen Sie es uns doch wissen. Erstens sind wir immer neugierig, was im Südwesten entsteht, und zweitens geben wir Ihren Hinweis gerne an die betreffende Kammergruppe weiter. Denn wir möchten auch 2018 passgenaue Beiträge liefern zu den angesagten Themen dieser Zeit – vom Wohnungsbau bis zum Kulturerbe.

Hinweise auf geeignete Objekte aus allen Bereichen schicken Sie bitte an carmen.mundorff spamgeschützt @ spamgeschützt akbw.de

Carmen Mundorff / 20.10.2017