Detailansicht IFBau-Seminare

Fortbildung

Änderungen und Auswirkungen im Bauvertragsrecht | 18549



12.03.2018 | 18:00 - 21:15 Uhr | Forum Holzbau, Ostfildern
alle Fachrichtungen
4 anerkannte Stunden nur mit Berufserfahrung / Für AiP/SiP nicht anerkannt


Erhebliche Auswirkungen für alle am Bau Beteiligten

Das Gesetz zur Reform des Bauvertragsrechts und zur Änderung der kaufrechtlichen Mängelhaftung trat ab 01.01.2018 in Kraft. Das Gesetz bringt die umfassendste Baurechtsreform seit dem Inkrafttreten des BGB mit sich.

Durch das neue Bauvertragsrecht wird die Position des Unternehmers im Anschluss an den Einbau mangelhafter Baustoffe gestärkt. Daneben führt die neue gesetzliche Regelung den sogenannten Verbraucherbauvertrag ein. Bei Leistungsänderungen wird es künftig ein einseitiges Anordnungsrecht des Bestellers geben, das allerdings erst dann verbindlich ausgeübt werden kann, wenn sich die Vertragsparteien nicht innerhalb einer Frist von 30 Tagen über die Höhe der Nachtragsvergütung einigen können. Daneben wird künftig ein eigener Architekten- und Ingenieurvertrag geschaffen. Dabei wird im Recht der Architekten und Ingenieure bei unklaren Planungsgrundlagen eine sogenannte Zielfindungsphase mit beiderseitigem Kündigungsrecht eingeführt. Schließlich finden sich dort neue Regelungen zur Teilabnahme sowie zur teilweisen Einschränkung der gesamtschuldnerischen Haftung.

Das Abendseminar stellt alle Änderungen im Einzelnen dar und erläutert, wie sich diese in der künftigen Baurechtspraxis auswirken werden. Es gibt zahlreiche Gründe, aber auch die Notwendigkeit, sich mit dem neuen Bauvertragsrecht intensiv zu beschäftigen.



Referent
  • Dr. Markus Bermanseder, Rechtsanwalt, Stuttgart

Teilnahmegebühr: 145,00 € | 105,00 € für Kammermitglieder
 
buchbar | Restplätze verfügbar

Veranstaltungsort Forum Holzbau
Hellmuth-Hirth-Str. 7
73760 Ostfildern

Hinweis zu anerkannten Stunden:

Sofern keine ausdrückliche Differenzierung angegeben ist, gelten die anerkannten Stunden gleichermaßen für AiP/SiP als auch Mitglieder mit Berufserfahrung. Anerkennung für AiP/SiP erfolgt jedoch nur für die benannten Fachrichtungen.

Ansprechpartnerin Anmeldewesen

Heike Fuss

Heike Fuss
Institut Fortbildung Bau
Tel: 0711 / 248386-310
Fax: 0711 / 248386-324
heike.fuss spamgeschützt @ spamgeschützt ifbau.de

Ansprechpartnerin Organisation

Sabine Kohn

Sabine Kohn
Institut Fortbildung Bau
Tel: 0711 / 248386-333
Fax: 0711 / 248386-325
sabine.kohn spamgeschützt @ spamgeschützt ifbau.de

IFBau Fortbildungsprogramm


Zur IFBau Seminar-Suche

mehr

Lehrgang Kostenplanung ab 15. Juni 2018


Kaum ein Bereich ist für die Bauherrschaft von größerem Interesse als die Kosten und zunehmend steigt ihre Bereitschaft, die Ansprüche an eine fachlich und sachlich richtige Kostenplanung auch vor Gericht durchzusetzen. 

mehr

ESF-geförderte Veranstaltungen aus dem aktuellen Programm


Hier finden Sie eine Übersicht aller Veranstaltungen mit ESF-Fachkursförderung in allen vier Kammerbezirken.

mehr

Neues Qualifizierungsprogramm BIM ab 9. November 2018


Building Information Modeling (BIM) dient dem Planen, Bauen und Betreiben von Bauwerken und unterstützt die Zusammenarbeit unter den Projektbeteiligten. Start der fünften Durchführung am 9. November 2018 in Heidelberg.

mehr

Kompakt und aktuell: After-Work-Seminare im IFBau-Programm


After-Work-Seminare zu relevanten und aktuellen Themen in Stuttgart, Karlsruhe, Freiburg, Friedrichshafen und vor Ort in Kooperation mit den Kammergruppen.

mehr

Teilnahmebedingungen


Informationen zu Anmeldung, Teilnahmebeiträgen, Abmeldung und Programmänderung

mehr