Detailansicht IFBau-Seminare

Fortbildung

Architekten- und Bauvertragsrecht kompakt | 18511



22.01.2018 | 18:00 - 21:15 Uhr | Haus der Architekten, Stuttgart
alle Fachrichtungen
4 anerkannte Stunden nur mit Berufserfahrung / Für AiP/SiP nicht anerkannt


Alle Neuregelungen im Überblick

Am 1.1.2018 tritt die umfassende Reform des Bauvertragsrechts mit neuen Vorschriften im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) zum Architekten- und Ingenieurvertrag, zum Bauvertrag, zum Bauträgervertrag und zum Verbraucherbauvertrag in Kraft. Neu in das BGB aufgenommen ist der Architekten- und Ingenieurvertrag als eigenständiger Vertragstypus mit vertragstypischen Pflichten.

Eine wichtige Neuerung ist bei unklaren Planungsgrundlagen die Schaffung einer sog. Zielfindungsphase, in der Planung und Überwachungsziele definiert werden sollen, verbunden mit einem beiderseitigen Sonderkündigungsrecht. Damit soll der unentgeltlichen Akquisitionstätigkeit zu Lasten der Architekten und Ingenieure entgegengewirkt werden. Weitere Änderungen betreffen das neu eingeführte Recht auf Teilabnahme, Vergütungsanpassungen bei Anordnungen des Auftraggebers sowie eine Änderung des Gesamtschuldverhältnisses von Architekten und Bauunternehmen.

Im Abendseminar werden praxisnah die einzelnen Vorschriften behandelt und Empfehlungen für den Umgang mit den neuen Regelungen ausgesprochen. Der Architekt soll in die Lage versetzt werden, zu Beginn des Jahres 2018 rechtsichere Verträge abschließen zu können.

Inhalte:

  • Überblick über die neue Systematik des Werkvertragsrechts
  • Architektenvertrag im BGB
  • Rechte und Pflichten aus dem Architektenvertrag
  • Umgang mit der sog. Zielfindungsphase und dem Sonderkündigungsrecht
  • Vergütungsanpassungen für besondere und zusätzliche Leistungen bei einseitiger Anordnung des Auftraggebers
  • Zustandsfeststellung bei Verweigerung der Abnahme
  • Widerrufsrecht bei Verbraucherverträgen
  • Überblick über die wesentlichen Änderungen des neu geregelten Bauvertrages


Referent
  • Eric Zimmermann, Rechtsanwalt (Syndikusrechtsanwalt), Justiziar AKBW,

Teilnahmegebühr: 165,00 € | 125,00 € für Kammermitglieder
 
Veranstaltungsort Haus der Architekten
Danneckerstr. 54
70182 Stuttgart
Bitte füllen Sie das Anmeldeformular aus und faxen Sie es an diese Nummer:

0711 / 248386-324

Wir melden folgende Teilnehmer unter Anerkennung der Teilnahmebedingungen verbindlich an:

Name, Vorname AL-Nummer
1.
2.
3.
4.
5.

Kontaktdaten: Abweichende Rechnungsadresse:
Name / Vorname:
Büro / Firma:
Straße / Postfach:
PLZ / Ort:
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Bitte beachten Sie die korrekte Rechnungsanschrift.

Ort / Datum: Unterschrift:

Hinweis zu anerkannten Stunden:

Sofern keine ausdrückliche Differenzierung angegeben ist, gelten die anerkannten Stunden gleichermaßen für AiP/SiP als auch Mitglieder mit Berufserfahrung. Anerkennung für AiP/SiP erfolgt jedoch nur für die benannten Fachrichtungen.

Ansprechpartnerin Anmeldewesen

Heike Fuss

Heike Fuss
Institut Fortbildung Bau
Tel: 0711 / 248386-310
Fax: 0711 / 248386-324
heike.fuss spamgeschützt @ spamgeschützt ifbau.de

Ansprechpartnerin Organisation

Sabine Kohn

Sabine Kohn
Institut Fortbildung Bau
Tel: 0711 / 248386-333
Fax: 0711 / 248386-325
sabine.kohn spamgeschützt @ spamgeschützt ifbau.de

IFBau Fortbildungsprogramm


Zur IFBau Seminar-Suche

mehr

Landeskongress ARCHIKON am 01. März 2018


Der Landeskongress für Architektur und Stadtentwicklung ARCHIKON nimmt am 01. März 2018 das omnipräsente Thema NACHHALTIGKEIT in den Fokus.
Jetzt anmelden und 5 Fortbildungsstunden sichern!

mehr

ESF-geförderte Veranstaltungen aus dem aktuellen Programm


Hier finden Sie eine Übersicht aller Veranstaltungen mit ESF-Fachkursförderung in allen vier Kammerbezirken.

mehr

Lehrgang Energieeffizientes Bauen ab 2. Februar in Stuttgart


Dieser Basislehrgang bildet das breite Fundament der notwendigen Kenntnisse für die energetische Optimierung des Neubaus und Gebäudebestands. Preisermäßigung bis 50% mit ESF-Fachkursförderung.

mehr

Schäden an Gebäuden ab 23. März 2018 in Stuttgart


Zu den Aufgabenfeldern des Sachverständigen für Schäden an Gebäuden gehören Beratungen über Bauleistungen, Beweissicherungen von Schäden an bestehenden Gebäuden und Gutachtenerstellungen über Schäden und Mängel an Gebäuden.

mehr

Teilnahmebedingungen


Informationen zu Anmeldung, Teilnahmebeiträgen, Abmeldung und Programmänderung

mehr