Detailansicht IFBau-Seminare

Fortbildung

Baugemeinschaften III - Prozesse und Strukturen | 17353



24.11.2017 - 25.11.2017 | 09:30 - 17:00 Uhr | Tankturm, Heidelberg
alle Fachrichtungen
16 anerkannte Stunden nur mit Berufserfahrung / Für AiP/SiP nicht anerkannt | 2-tägig


Modul 3 – Erfolgreiche Beteiligung von Nutzern

Ein gelungener und effektiver Kommunikationsprozess mit allen Projektbeteiligten ist der wichtigste Baustein zur erfolgreichen Realisierung eines Einzel- oder Quartiersprojekts. Dazu sind Gruppen zu strukturieren, Diskussionen zu leiten, Entscheidungen – wenn möglich im Konsens – herbeizuführen und deren Ergebnisse zu sichern.

Jeder partizipative Kommunikationsprozess ist an die Aufgabenstellung und an die Erwartungen der Akteure anzupassen. Die Rahmenbedingungen und die Spielregeln müssen definiert und transparent gemacht werden. Dafür muss man die Grundlagen und Werkzeuge der Kommunikation und der Moderation beherrschen. Anhand von gemeinschaftlicher Arbeit in Praxisbeispielen wird zuvor Gelerntes anschaulich angewandt. Es werden baugemeinschaftsspezifische Fragestellungen wie die Strukturierung von Baugemeinschaftssitzungen, Umgang mit vielfältigen Entscheidungsoptionen und Einrichtung von Arbeitsgruppen vorgestellt.

Inhalte des Zweitagesseminars sind:

  • Grundlagen der Kommunikation und der Moderation
  • Gestaltung eines partizipativen und transparenten Kommunikationsprozesses
  • Werkzeuge des partizipativen Kommunikationsprozesses
  • Erfolgskriterien und Umgang mit Konflikten
  • Zielführende Entscheidungsprozesse und effektive Organisationsstrukturen

Für das Modul 3 werden Erfahrungen im Projektmanagement von Baugemeinschaften empfohlen, alternativ die Teilnahme am Modul 1 – Grundlagen und Praxisbeispiele.



Referent
  • Dipl.-Ing. Matthias Gütschow, Architekt, Tübingen
  • Dr.-Ing. Lisa Küchel, Stadtplanerin, Stuttgart
  • Gabriele Steffen, Institutsleiterin Stadtplanung und Sozialforschung, Stuttgart
  • Philipp Klein, Stadtsoziologe, Stuttgart

Teilnahmegebühr: 520,00 € | 520,00 € für Kammermitglieder
 

ESF-Förderung ist möglich.

buchbar | Restplätze verfügbar

Veranstaltungsort Tankturm
Betriebsgesellschaft GbR
Eppelheimer Str. 46
69115 Heidelberg

Hinweis zu anerkannten Stunden:

Sofern keine ausdrückliche Differenzierung angegeben ist, gelten die anerkannten Stunden gleichermaßen für AiP/SiP als auch Mitglieder mit Berufserfahrung. Anerkennung für AiP/SiP erfolgt jedoch nur für die benannten Fachrichtungen.

Ansprechpartnerin Anmeldewesen

Heike Fuss

Heike Fuss
Institut Fortbildung Bau
Tel: 0711 / 248386-310
Fax: 0711 / 248386-324
heike.fuss spamgeschützt @ spamgeschützt ifbau.de

Ansprechpartnerin Organisation

Sabine Kohn

Sabine Kohn
Institut Fortbildung Bau
Tel: 0711 / 248386-333
Fax: 0711 / 248386-325
sabine.kohn spamgeschützt @ spamgeschützt ifbau.de

IFBau Fortbildungsprogramm


Zur IFBau Seminar-Suche

mehr

Landeskongress ARCHIKON am 1. März 2018


Der Landeskongress für Architektur und Stadtentwicklung ARCHIKON nimmt am 1. März 2018 mit über 1.100 Teilnehmern das omnipräsente Thema NACHHALTIGKEIT in den Fokus.
Der Kongress ist ausgebucht!

mehr

ESF-geförderte Veranstaltungen aus dem aktuellen Programm


Hier finden Sie eine Übersicht aller Veranstaltungen mit ESF-Fachkursförderung in allen vier Kammerbezirken.

mehr

Neues Qualifizierungsprogramm BIM - ab 27. April 2018


Building Information Modeling (BIM) dient dem Planen, Bauen und Betreiben von Bauwerken und unterstützt die Zusammenarbeit unter den Projektbeteiligten. Start der dritten Durchführung am 27.04.2018 in Stuttgart.

mehr

Schäden an Gebäuden ab 23. März 2018 in Stuttgart


Zu den Aufgabenfeldern des Sachverständigen für Schäden an Gebäuden gehören Beratungen über Bauleistungen, Beweissicherungen von Schäden an bestehenden Gebäuden und Gutachtenerstellungen über Schäden und Mängel an Gebäuden. Jetzt Buchung einzelner Module möglich.

mehr

Teilnahmebedingungen


Informationen zu Anmeldung, Teilnahmebeiträgen, Abmeldung und Programmänderung

mehr