Detailansicht IFBau-Seminare

Fortbildung

Bauleitung im Innenausbau | 17366



18.12.2017 - 19.12.2017 | 09:30 - 17:00 Uhr | Akademie der Erzdiözese, Freiburg
Architektur, Innenarchitektur
16 anerkannte Stunden | 2-tägig


Qualitätsüberwachung zur Vermeidung von Ausführungsfehlern

Die Qualität des fertigen Bauwerkes bestimmen oftmals nicht ausreichende Kenntnisse der Bauleitung über die Herstellung und Ausführung der einzelnen Gewerke. Dies führt häufig zu aufwendigen Nachbesserungen und Zeitverzögerungen am Bau und unter Umständen auch zur Verweigerung der Abnahme.

An zwei Seminartagen werden Bauleitern neben den Grundkenntnissen der Ausführung der einzelnen Gewerke im Innenausbau auch die Normen, Vorschriften, Merkblätter und ergänzenden Regelwerke nahe gebracht, die eine fachlich qualifizierte Kontrolle auf der Baustelle ermöglichen. Anhand von Praxisbeispielen häufig vorkommender Schadensbilder sollen die Aufmerksamkeit geschärft und die Möglichkeit zur Vermeidung von Mängeln diskutiert werden. Es sollen aber auch Maßnahmen zur sorgfältigen Vorbereitung auch mit den Unternehmern, erforderliche Schutzmaßnahmen und die Bewertung des fertigen Gewerkes besprochen werden. 

Folgende Fragestellungen werden behandelt:

  • Was muss der Bauleiter vor Arbeitsbeginn wissen?
  • Welche Vorbereitungen sind vor der Ausführung zu treffen?
  • Welche Kontrollen sind während der Ausführung sinnvoll?
  • Wie ist das fertige Gewerk zu bewerten?

Folgende Gewerke werden behandelt:

  • Trockenbau, Putz- und Stuckarbeiten, Maler- und Lackierarbeiten
  • Estriche, Terrazzo und Bodenbeschichtungen, Innenabdichtungen
  • Fliesen- und Plattenarbeiten, Natur- und Betonwerksteinarbeiten, Bodenbelagsarbeiten
  • Parkettarbeiten, Zimmerer- und Holzbauarbeiten (sofern für den Innenausbau relevant), Tischlerarbeiten
  • Metallbau, Beschläge und Verglasungen im Innenraum


Referent
  • Dipl.-Ing. Ursula Stengle, Innenarchitektin, ö.b.u.v. SV, Köln

Teilnahmegebühr: 590,00 € | 460,00 € für Kammermitglieder | 340,00 € für AiP/SiP
 

ESF-Förderung ist möglich.

ausgebucht

Veranstaltungsort Akademie der Erzdiözese
Wintererstr. 1
79104 Freiburg

Hinweis zu anerkannten Stunden:

Sofern keine ausdrückliche Differenzierung angegeben ist, gelten die anerkannten Stunden gleichermaßen für AiP/SiP als auch Mitglieder mit Berufserfahrung. Anerkennung für AiP/SiP erfolgt jedoch nur für die benannten Fachrichtungen.

Ansprechpartnerin Anmeldewesen

Heike Fuss

Heike Fuss
Institut Fortbildung Bau
Tel: 0711 / 248386-310
Fax: 0711 / 248386-324
heike.fuss spamgeschützt @ spamgeschützt ifbau.de

Ansprechpartnerin Organisation

Sabine Kohn

Sabine Kohn
Institut Fortbildung Bau
Tel: 0711 / 248386-333
Fax: 0711 / 248386-325
sabine.kohn spamgeschützt @ spamgeschützt ifbau.de

IFBau Fortbildungsprogramm


Zur IFBau Seminar-Suche

mehr

Landeskongress ARCHIKON am 1. März 2018


Der Landeskongress für Architektur und Stadtentwicklung ARCHIKON nimmt am 1. März 2018 mit über 1.100 Teilnehmern das omnipräsente Thema NACHHALTIGKEIT in den Fokus.
Der Kongress ist ausgebucht!

mehr

ESF-geförderte Veranstaltungen aus dem aktuellen Programm


Hier finden Sie eine Übersicht aller Veranstaltungen mit ESF-Fachkursförderung in allen vier Kammerbezirken.

mehr

Neues Qualifizierungsprogramm BIM - ab 27. April 2018


Building Information Modeling (BIM) dient dem Planen, Bauen und Betreiben von Bauwerken und unterstützt die Zusammenarbeit unter den Projektbeteiligten. Start der dritten Durchführung am 27.04.2018 in Stuttgart.

mehr

Schäden an Gebäuden ab 23. März 2018 in Stuttgart


Zu den Aufgabenfeldern des Sachverständigen für Schäden an Gebäuden gehören Beratungen über Bauleistungen, Beweissicherungen von Schäden an bestehenden Gebäuden und Gutachtenerstellungen über Schäden und Mängel an Gebäuden. Jetzt Buchung einzelner Module möglich.

mehr

Teilnahmebedingungen


Informationen zu Anmeldung, Teilnahmebeiträgen, Abmeldung und Programmänderung

mehr