Detailansicht IFBau-Seminare

Fortbildung

Brandschutz in Schulen und Kindertagesstätten | 18205



21.02.2018 | 09:30 - 17:00 Uhr | Haus der Architekten, Stuttgart
Architektur, Innenarchitektur
Fachlisteneignung: Brandschutz
8 anerkannte Stunden nur mit Berufserfahrung / Für AiP/SiP nicht anerkannt


Angemessene Brandschutzkonzepte für moderne Schulen und Kitas

Bei Schulen und Kindertagesstätten handelt es sich im brandschutztechnischen Sinne um „ungeregelte Sonderbauten“. Obwohl die Schulbaurichtlinie bei der Planung von Schulgebäuden regelmäßig angewendet wird, sind Erleichterungen von dieser oftmals nötig. Zu Kindertagesstätten existieren keine bauordnungsrechtlich verbindlichen Regelwerke des Brandschutzes. Deswegen führen die Brandschutzanforderungen zu regen Diskussionen mit den Genehmigungsbehörden. Diesem Spannungsfeld stellt sich das Seminar anhand von Grundlagen und Praxisbeispielen. Dabei werden sowohl die erforderlichen baulichen und anlagentechnischen Brandschutzmaßnahmen als auch die für Schulen und Kitas besonders wichtigen betrieblich-organisatorischen Aspekte berücksichtigt.

Inhalte des Seminars:

  • Muster-Schulbaurichtlinie 2009
  • Erleichterungen und besondere Anforderungen
  • Aspekte des Bestands- und Denkmalschutzes
  • Risikoanalyse und Erfordernisse an die Rettungswege
  • Bauliche, anlagentechnische und organisatorische Maßnahmen
  • Brandschutzordnung und Feuerwehrplan
  • Gerechtfertigtes bauordnungsrechtliches Anpassungsverlangen und überzogene Anforderungen
  • Ausgewählte Brandschutzkonzepte für Neubauten und Sanierungen von Schulen und Kindertagesstätten
  • Detailvorschläge für angemessene Sanierungsmaßnahmen
  • Organisatorischer und abwehrender Brandschutz in der Praxis


Referent
  • Prof. Dr.-Ing. Gerd Geburtig, Freier Architekt, Prüfing. für Brandschutz, Weimar

Teilnahmegebühr: 335,00 € | 265,00 € für Kammermitglieder
 

ESF-Förderung ist möglich.

ausgebucht

Veranstaltungsort Haus der Architekten
Danneckerstr. 54
70182 Stuttgart

Hinweis zu anerkannten Stunden:

Sofern keine ausdrückliche Differenzierung angegeben ist, gelten die anerkannten Stunden gleichermaßen für AiP/SiP als auch Mitglieder mit Berufserfahrung. Anerkennung für AiP/SiP erfolgt jedoch nur für die benannten Fachrichtungen.

Ansprechpartnerin Anmeldewesen

Heike Fuss

Heike Fuss
Institut Fortbildung Bau
Tel: 0711 / 248386-310
Fax: 0711 / 248386-324
heike.fuss spamgeschützt @ spamgeschützt ifbau.de

Ansprechpartnerin Organisation

Sabine Kohn

Sabine Kohn
Institut Fortbildung Bau
Tel: 0711 / 248386-333
Fax: 0711 / 248386-325
sabine.kohn spamgeschützt @ spamgeschützt ifbau.de

IFBau Fortbildungsprogramm


Zur IFBau Seminar-Suche

mehr

Lehrgang Kostenplanung ab 15. Juni 2018


Kaum ein Bereich ist für die Bauherrschaft von größerem Interesse als die Kosten und zunehmend steigt ihre Bereitschaft, die Ansprüche an eine fachlich und sachlich richtige Kostenplanung auch vor Gericht durchzusetzen. 

mehr

ESF-geförderte Veranstaltungen aus dem aktuellen Programm


Hier finden Sie eine Übersicht aller Veranstaltungen mit ESF-Fachkursförderung in allen vier Kammerbezirken.

mehr

Neues Qualifizierungsprogramm BIM ab 9. November 2018


Building Information Modeling (BIM) dient dem Planen, Bauen und Betreiben von Bauwerken und unterstützt die Zusammenarbeit unter den Projektbeteiligten. Start der fünften Durchführung am 9. November 2018 in Heidelberg.

mehr

Kompakt und aktuell: After-Work-Seminare im IFBau-Programm


After-Work-Seminare zu relevanten und aktuellen Themen in Stuttgart, Karlsruhe, Freiburg, Friedrichshafen und vor Ort in Kooperation mit den Kammergruppen.

mehr

Teilnahmebedingungen


Informationen zu Anmeldung, Teilnahmebeiträgen, Abmeldung und Programmänderung

mehr