Detailansicht IFBau-Seminare

Fortbildung

Bürgerbeteiligung I - intervenieren und kommunizieren | 17361



26.10.2017 - 27.10.2017 | 09:30 - 17:00 Uhr | Haus der Architekten, Stuttgart
alle Fachrichtungen
Fachlisteneignung: Preisrichter - Preisrichter Wettbewerbjury, Wettbewerbsbetreuer
16 anerkannte Stunden nur mit Berufserfahrung / Für AiP/SiP nicht anerkannt | 2-tägig


Modul 1 - Die Rahmenbedingungen für außergewöhnliche Prozessgestaltung

Erfahren Sie, wie ein transparenter und innovativer Prozess in Bezug auf räumliche Entwicklungsaufgaben gestaltet und erfolgreich durchgeführt wird.

In Modul 1 erlernen Sie Rahmenbedingungen, die wesentlich für die Durchführung eines partizipativen Prozesses sind. Dabei wird vor allem auf den sensiblen und wertschätzenden Umgang mit Betroffenen eingegangen. Mit interaktiven Vermittlungsmethoden werden Grundlagen zu Prozessgestaltung und -abläufen transportiert.

Inhalte des Zweitagesseminars sind:

  • Grundlagen der Prozessplanung: kurzweilige und innovative Bürgerbeteiligung gestalten
  • Gastgebersein und Atmosphäre schaffen: Kennenlernen und gezieltes Anwenden von unterschiedlichen Raumsettings und deren Auswirkungen
  • Improvisieren: Umgang mit und spontanes Reagieren auf unvorhergesehene Situationen
  • Stresssituationen bewältigen: Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden lernen, Prioritäten setzen und Möglichkeiten der Stressbewältigung und -vermeidung erlernen
  • Komplexe soziale Systeme erkennen und verstehen, basierend auf systemtheoretischen Grundlagen
  • Artefaktanalyse: Argumentationsgrundlagen aufbereiten und vermitteln

Das Modul 1 richtet sich an Architekten, Stadtplaner, Projektsteuerer und Akteure der öffentlichen Verwaltung, die neue Wege partizipativer Planungsprozesse kennenlernen, trainieren und vertiefen möchten.



Referent
  • Mag. Arch. Roland Gruber, Moderator partizipativer Planungsprozesse, nonconform zt, Wien
  • Dipl.-Ing. Sabine Weber, Prozessgestalterin, nonconform zt, Wien

Teilnahmegebühr: 520,00 € | 520,00 € für Kammermitglieder
 

ESF-Förderung ist möglich.

buchbar | Restplätze verfügbar

Veranstaltungsort Haus der Architekten
Danneckerstr. 54
70182 Stuttgart

Hinweis zu anerkannten Stunden:

Sofern keine ausdrückliche Differenzierung angegeben ist, gelten die anerkannten Stunden gleichermaßen für AiP/SiP als auch Mitglieder mit Berufserfahrung. Anerkennung für AiP/SiP erfolgt jedoch nur für die benannten Fachrichtungen.

Ansprechpartnerin Anmeldewesen

Heike Fuss

Heike Fuss
Institut Fortbildung Bau
Tel: 0711 / 248386-310
Fax: 0711 / 248386-324
heike.fuss spamgeschützt @ spamgeschützt ifbau.de

Ansprechpartnerin Organisation

Sabine Kohn

Sabine Kohn
Institut Fortbildung Bau
Tel: 0711 / 248386-333
Fax: 0711 / 248386-325
sabine.kohn spamgeschützt @ spamgeschützt ifbau.de

IFBau Fortbildungsprogramm


Zur IFBau Seminar-Suche

mehr

Landeskongress ARCHIKON am 01. März 2018 | Anmeldeschluss: 20.02.2018


Der Landeskongress für Architektur und Stadtentwicklung ARCHIKON nimmt am 01. März 2018 mit über 1.000 Teilnehmern das omnipräsente Thema NACHHALTIGKEIT in den Fokus | Anmeldeschluss: 20.02.2018

mehr

ESF-geförderte Veranstaltungen aus dem aktuellen Programm


Hier finden Sie eine Übersicht aller Veranstaltungen mit ESF-Fachkursförderung in allen vier Kammerbezirken.

mehr

Neues Qualifizierungsprogramm BIM - ab 27. April 2018


Building Information Modeling (BIM) dient dem Planen, Bauen und Betreiben von Bauwerken und unterstützt die Zusammenarbeit unter den Projektbeteiligten. Start der dritten Durchführung am 27.04.2018 in Stuttgart.

mehr

Schäden an Gebäuden ab 23. März 2018 in Stuttgart


Zu den Aufgabenfeldern des Sachverständigen für Schäden an Gebäuden gehören Beratungen über Bauleistungen, Beweissicherungen von Schäden an bestehenden Gebäuden und Gutachtenerstellungen über Schäden und Mängel an Gebäuden. Jetzt Buchung einzelner Module möglich.

mehr

Teilnahmebedingungen


Informationen zu Anmeldung, Teilnahmebeiträgen, Abmeldung und Programmänderung

mehr