Detailansicht IFBau-Seminare

Fortbildung

Der Architekt als SiGeKo nach BaustellV - nach RAB, Anlage C | 17813



10.11.2017 - 25.11.2017 | 09:30 - 17:00 Uhr | Haus der Architekten, Stuttgart
Fachlisteneignung: Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination
32 anerkannte Stunden nur mit Berufserfahrung / Für AiP/SiP nicht anerkannt | 4-tägig


Vorteile einer arbeitsschutzorientierten Zusatzqualifikation für Architekten

Von Bauherren sind in Umsetzung der europäischen Baustellenrichtlinie bei der Planung und Durchführung eines Bauvorhabens Leistungen zur Verbesserung der Arbeitsschutzsituation auf Baustellen zu erbringen. Hierbei kann sich der Bauherr von Koordinatoren nach BaustellV unterstützen lassen.

Die viertägige Seminarreihe vermittelt spezifische Koordinatorenkenntnisse entsprechend der RAB 30 (Regel für den Arbeitsschutz auf Baustellen, Nr. 30), über die ein SiGe-Koordinator bei der Prüfung von Planungs- und Ausführungsleistungen verfügen muss. Die erlangten Kenntnisse sollen den Teilnehmer in die Lage versetzen das Gefährdungspotential bei der Erstellung einer baulichen Anlage zu erkennen und dem präventiv zu begegnen.

Voraussetzung für die Teilnahme ist neben einem absolvierten Studium im Bereich Bauwesen eine mindestens zweijährige Berufserfahrung in Objektplanung bzw. -überwachung.

Nach erfolgreicher Teilnahme, die durch eine Prüfung am Ende des Seminars nachzuweisen ist, wird dem Teilnehmer der Erwerb der spezifischen Koordinatorenkenntnisse entsprechend der RAB 30 bestätigt. Für denjenigen Planer, der als Koordinator nach BaustellV wirken möchte, stellt das Seminar die Einstiegsvoraussetzungen für eine erfolgreiche Tätigkeit dar.

Das Seminar beinhaltet gemäß RAB 30 Anlage C:

  • Die Baustellenverordnung
  • Aufgaben des Koordinators während der Planung und Ausführung
  • Erstellung eines Sicherheits- und Gesundheitsschutzplanes
    (Übung)
  • Unterlage für spätere Arbeiten an der baulichen Anlage (Übung)
  • Umgang mit Konfliktsituationen
  • Vertragsgestaltung / Vergütung / Versicherung

Freitag, 10.11.2017 Einführung in die BaustellV

  • Allgemeines zur Arbeitssicherheit
  • Sinn und Zweck der BaustellV
  • Umsetzung EU-Recht
  • Erläuterungen zur BaustellV mit ergänzenden Hinweisen nach
    RAB 10
  • Gesundheitsschutz auf Baustellen nach RAB 33

Samstag, 11.11.2017 Koordination in der Planungsphase

  • Aufgaben des SiGeKo nach § 3.1 RAB 30
  • Ausarbeitung des SiGe-Planes nach RAB 31
  • Ausarbeitung der Unterlage für spätere Arbeiten am Bauwerk
    nach RAB 32

Freitag, 24.11.2017 Gesundheitsschutz auf Baustellen

  • Aufgaben des SiGeKo nach § 3.2 RAB 30
  • Übung der Teilnehmer in Gruppen, Zwischenfall (Fallbeispiele)

Samstag, 25.11.2017 Der SiGeKo als Partner des Bauherrn / Prüfung

  • Rechtliche Grundlagen zu Haftung und Verantwortung
  • Der SiGeKo als Partner des Bauherrn
  • SiGe-Koordination richtig beauftragen und honorieren
  • Fragen zum Vertragsrecht mit Haftung, Verantwortung und Bezahlung
  • Abschlussdiskussion und Ausgabe der Zertifikate

Lehrgangsleitung

Dipl.-Ing. Konrad Zieglowski, Beratender Ingenieur, Renningen

Referenten

Dipl.-Ing. Konrad Zieglowski, Dipl.-Ing. Joachim Weber

Termine

10./11. & 24./25.11.2017 jeweils 09:30-17:00 Uhr

Für diesen Lehrgang wurde eine ESF-Fachkursförderung bewilligt. Durch Beantragung ist ein Rabatt von 30 %, ab "50plus" ein Rabatt von 50 % möglich. Weitere Informationen zur ESF-Fachkursförderung

 

AKBW-Fachliste Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination



Referent
  • Dipl.-Ing. Konrad Zieglowski, Beratender Ingenieur, Renningen
  • Dipl.-Ing. Joachim Weber, Renningen

Teilnahmegebühr: 1450,00 € | 1050,00 € für Kammermitglieder
 

ESF-Förderung ist möglich.


Veranstaltungsort Haus der Architekten
Danneckerstr. 54
70182 Stuttgart
Bitte füllen Sie das Anmeldeformular aus und faxen Sie es an diese Nummer:

0711 / 248386-324

Wir melden folgende Teilnehmer unter Anerkennung der Teilnahmebedingungen verbindlich an:

Name, Vorname AL-Nummer
1.
2.
3.
4.
5.

Kontaktdaten: Abweichende Rechnungsadresse:
Name / Vorname:
Büro / Firma:
Straße / Postfach:
PLZ / Ort:
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Bitte beachten Sie die korrekte Rechnungsanschrift.

Ort / Datum: Unterschrift:

Hinweis zu anerkannten Stunden:

Sofern keine ausdrückliche Differenzierung angegeben ist, gelten die anerkannten Stunden gleichermaßen für AiP/SiP als auch Mitglieder mit Berufserfahrung. Anerkennung für AiP/SiP erfolgt jedoch nur für die benannten Fachrichtungen.

Ansprechpartnerin Anmeldewesen

Heike Fuss

Heike Fuss
Institut Fortbildung Bau
Tel: 0711 / 248386-310
Fax: 0711 / 248386-324
heike.fuss spamgeschützt @ spamgeschützt ifbau.de

Ansprechpartnerin Organisation

Sabine Kohn

Sabine Kohn
Institut Fortbildung Bau
Tel: 0711 / 248386-333
Fax: 0711 / 248386-325
sabine.kohn spamgeschützt @ spamgeschützt ifbau.de

IFBau Fortbildungsprogramm


Zur IFBau Seminar-Suche

mehr

Energieoptimiertes Denkmal ab 26. Oktober in Stuttgart


Dieser Lehrgang befasst sich mit den speziellen Fragestellungen der denkmalverträglichen Ertüchtigung des baukulturellen Erbes nach § 24 EnEV 2009.

mehr

Neues Qualifizierungsprogramm BIM - ab Januar 2018


Building Information Modeling (BIM) dient dem Planen, Bauen und Betreiben von Bauwerken und unterstützt die Zusammenarbeit unter den Projektbeteiligten. Start ab 26.01.2018 in Stuttgart, ab 09.03.2018 in Karlsruhe

mehr

Der Architekt als Honorarsachverständiger ab 19. Januar in Stuttgart


Die Seminarreihe vermittelt in fünf Modulen umfassende Spezialkenntnisse zum Sachverständigenrecht, zu rechtlichen Grundlagen, zur Anwendung der HOAI, zur Praxis der Gutachtenerstattung und zur öffentlichen Bestellung und Vereidigung.

mehr

Teilnahmebedingungen


Informationen zu Anmeldung, Teilnahmebeiträgen, Abmeldung und Programmänderung

mehr