Detailansicht IFBau-Seminare

Fortbildung

Die genehmigungsfähige Planung | 18503



26.02.2018 | 18:00 - 21:15 Uhr | Graf-Zeppelin-Haus, Friedrichshafen
alle Fachrichtungen
Fachlisteneignung: Preisrichter - Preisrichter Wettbewerbjury, Wettbewerbsbetreuer
4 anerkannte Stunden


Ihr Bauherr darf eine Planung erwarten, die das Baurechtsamt genehmigen kann

Als Architekt schulden Sie als Werkerfolg grundsätzlich eine genehmigungsfähige Planung. Dies führt in der Praxis immer wieder zu öffentlich-rechtlichen, aber auch zivilrechtlichen (Haftungs-)Problemen und nicht selten auch zu Problemen mit dem Versicherungsschutz.

Verschärft werden diese Probleme auch dadurch, dass das geschuldete Werk nicht nur dann mangelhaft ist, wenn die Baurechtsbehörde die Genehmigung nicht erteilt, sondern auch dann, wenn die Genehmigung zunächst erteilt wird, aber beispielsweise wegen des rechtlichen Vorgehens eines Baunachbarn wieder aufgehoben wird. Die Pflicht zur Erstellung einer genehmigungsfähigen Planung führt dazu, dass der Architekt das gesamte öffentliche Baurecht zu prüfen hat, was eine enorme Herausforderung bedeuten kann.

Ziel des Seminars ist es, die Pflichten des Architekten im Zusammenhang mit der genehmigungsfähigen Planung, insbesondere anhand von Beispielen aus der Praxis, sowohl öffentlich-rechtlich als auch zivilrechtlich zu beleuchten. Der Architekt soll dadurch in die Lage versetzt werden, den rechtlichen Anforderungen gerecht zu werden.

Schwerpunkte des Seminars sind:

  • Die genehmigungsfähige Planung als eine von mehreren architektenrechtlichen Pflichten
  • Pflichten und Haftung gegenüber dem Bauherrn im Zusammenhang mit der genehmigungsfähigen Planung
  • Versicherungsrechtliche Risiken
  • Genehmigungsfähige Planung und öffentlich-rechtliches Verfahren
  • Die öffentlich-rechtliche Genehmigungsfähigkeit der Planung

Zielgruppe des Abendseminars sind insbesondere Architekten, die die Pflichten und Rechte im Zusammenhang mit einer genehmigungsfähigen Planung kennenlernen oder ihre bisherige Praxis auf den Prüfstand stellen wollen, um künftig Fehler zu vermeiden.



Referent
  • Dr. Rico Faller, Rechtsanwalt, Karlsruhe

Teilnahmegebühr: 155,00 € | 115,00 € für Kammermitglieder | 85,00 € für AiP/SiP
 
Veranstaltungsort Graf-Zeppelin-Haus
Kultur- und Congress-Centrum
Olgastr. 20
88045 Friedrichshafen
Bitte füllen Sie das Anmeldeformular aus und faxen Sie es an diese Nummer:

0711 / 248386-324

Wir melden folgende Teilnehmer unter Anerkennung der Teilnahmebedingungen verbindlich an:

Name, Vorname AL-Nummer
1.
2.
3.
4.
5.

Kontaktdaten: Abweichende Rechnungsadresse:
Name / Vorname:
Büro / Firma:
Straße / Postfach:
PLZ / Ort:
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Bitte beachten Sie die korrekte Rechnungsanschrift.

Ort / Datum: Unterschrift:

Hinweis zu anerkannten Stunden:

Sofern keine ausdrückliche Differenzierung angegeben ist, gelten die anerkannten Stunden gleichermaßen für AiP/SiP als auch Mitglieder mit Berufserfahrung. Anerkennung für AiP/SiP erfolgt jedoch nur für die benannten Fachrichtungen.

Ansprechpartnerin Anmeldewesen

Heike Fuss

Heike Fuss
Institut Fortbildung Bau
Tel: 0711 / 248386-310
Fax: 0711 / 248386-324
heike.fuss spamgeschützt @ spamgeschützt ifbau.de

Ansprechpartnerin Organisation

Sabine Kohn

Sabine Kohn
Institut Fortbildung Bau
Tel: 0711 / 248386-333
Fax: 0711 / 248386-325
sabine.kohn spamgeschützt @ spamgeschützt ifbau.de

IFBau Fortbildungsprogramm


Zur IFBau Seminar-Suche

mehr

Landeskongress ARCHIKON am 1. März 2018


Der Landeskongress für Architektur und Stadtentwicklung ARCHIKON nimmt am 1. März 2018 mit über 1.300 Teilnehmern das omnipräsente Thema NACHHALTIGKEIT in den Fokus.
Der Kongress ist ausgebucht!

mehr

ESF-geförderte Veranstaltungen aus dem aktuellen Programm


Hier finden Sie eine Übersicht aller Veranstaltungen mit ESF-Fachkursförderung in allen vier Kammerbezirken.

mehr

Neues Qualifizierungsprogramm BIM - ab 27. April 2018


Building Information Modeling (BIM) dient dem Planen, Bauen und Betreiben von Bauwerken und unterstützt die Zusammenarbeit unter den Projektbeteiligten. Start der dritten Durchführung am 27.04.2018 in Stuttgart.

mehr

Schäden an Gebäuden ab 23. März 2018 in Stuttgart


Zu den Aufgabenfeldern des Sachverständigen für Schäden an Gebäuden gehören Beratungen über Bauleistungen, Beweissicherungen von Schäden an bestehenden Gebäuden und Gutachtenerstellungen über Schäden und Mängel an Gebäuden. Jetzt Buchung einzelner Module möglich.

mehr

Teilnahmebedingungen


Informationen zu Anmeldung, Teilnahmebeiträgen, Abmeldung und Programmänderung

mehr