Detailansicht IFBau-Seminare

Fortbildung

Die Neuregelung des Werkvertragsrechts 2018 | 18554



21.02.2018 | 18:00 - 21:15 Uhr | Architekturforum / Bezirksgeschäftsstelle, Freiburg
alle Fachrichtungen
4 anerkannte Stunden nur mit Berufserfahrung / Für AiP/SiP nicht anerkannt


Gravierende Änderungen für die bau- und architektenrechtliche Praxis

Auch wenn sich die wesentlichen Änderungen auf das Werkvertragsrecht des BGB beziehen, werden maßgebliche Neuregelungen zu Nachtragssachverhalten und deren Vergütung sich auch auf VOB/B-Sachverhalte auswirken. Denn die BGB-Regelungen spiegeln das gesetzliche Leitbild wider und hiervon darf durch die VOB/B nur dann abgewichen werden, solange die VOB/B als Ganzes vereinbart ist.

Was die maßgeblichen Neuregelungen des Werkvertragsrechts anbelangt, soll dieses Seminar solides Basiswissen vermitteln. Dies gilt auch für die neu im BGB geregelten Vertragstypen des Bauvertrages und des Verbraucherbauvertrages. Die wesentlichen Änderungen, die den Architekten- und Ingenieurvertrag betreffen, werden vertieft, insbesondere die Konsequenzen, die sich aus dem „Zielfindungsvertrag“ ergeben. Ziel ist es, die Kenntnisse weiterzugeben, die Architekten und Ingenieure in die Lage versetzen, ihre Auftraggeber auch unter neuen gesetzlichen Vorzeichen optimal zu beraten.

Schwerpunkte des Seminars sind:

  • Allgemeine Neuregelungen des Werkvertragsrechts
  • Neuregelungen zum Vertragstyp „Bauvertrag“
  • Neuregelungen zum Vertragstyp „Verbraucherbauvertrag“
  • Neuregelungen zum Vertragstyp „Architekten- und Ingenieurvertrag“
  • Neuregelungen zum Bauträgervertrag
  • Änderungen zur kaufrechtlichen Mängelhaftung
  • Sonstige Neuregelungen


Referent
  • Marko Wedemeyer, Rechtsanwalt, Karlsruhe

Teilnahmegebühr: 145,00 € | 105,00 € für Kammermitglieder
 
ausgebucht

Veranstaltungsort Architekturforum / Bezirksgeschäftsstelle
Kammerbezirk Freiburg
Guntramstr. 15
79106 Freiburg

Hinweis zu anerkannten Stunden:

Sofern keine ausdrückliche Differenzierung angegeben ist, gelten die anerkannten Stunden gleichermaßen für AiP/SiP als auch Mitglieder mit Berufserfahrung. Anerkennung für AiP/SiP erfolgt jedoch nur für die benannten Fachrichtungen.

Ansprechpartnerin Anmeldewesen

Heike Fuss

Heike Fuss
Institut Fortbildung Bau
Tel: 0711 / 248386-310
Fax: 0711 / 248386-324
heike.fuss spamgeschützt @ spamgeschützt ifbau.de

Ansprechpartnerin Organisation

Sabine Kohn

Sabine Kohn
Institut Fortbildung Bau
Tel: 0711 / 248386-333
Fax: 0711 / 248386-325
sabine.kohn spamgeschützt @ spamgeschützt ifbau.de

IFBau Fortbildungsprogramm


Zur IFBau Seminar-Suche

mehr

Lehrgang Kostenplanung ab 15. Juni 2018


Kaum ein Bereich ist für die Bauherrschaft von größerem Interesse als die Kosten und zunehmend steigt ihre Bereitschaft, die Ansprüche an eine fachlich und sachlich richtige Kostenplanung auch vor Gericht durchzusetzen. 

mehr

ESF-geförderte Veranstaltungen aus dem aktuellen Programm


Hier finden Sie eine Übersicht aller Veranstaltungen mit ESF-Fachkursförderung in allen vier Kammerbezirken.

mehr

Neues Qualifizierungsprogramm BIM ab 9. November 2018


Building Information Modeling (BIM) dient dem Planen, Bauen und Betreiben von Bauwerken und unterstützt die Zusammenarbeit unter den Projektbeteiligten. Start der fünften Durchführung am 9. November 2018 in Heidelberg.

mehr

Kompakt und aktuell: After-Work-Seminare im IFBau-Programm


After-Work-Seminare zu relevanten und aktuellen Themen in Stuttgart, Karlsruhe, Freiburg, Friedrichshafen und vor Ort in Kooperation mit den Kammergruppen.

mehr

Teilnahmebedingungen


Informationen zu Anmeldung, Teilnahmebeiträgen, Abmeldung und Programmänderung

mehr