Detailansicht IFBau-Seminare

Fortbildung

Erdarbeiten - Planen und Bauen mit Böden | 17227



20.09.2017 | 09:30 - 17:00 Uhr | Architekturschaufenster / Bezirksgeschäftsstelle, Karlsruhe
Architektur, Landschaftsarchitektur, Stadtplanung
8 anerkannte Stunden


Neuerungen der DIN 18300 und der Deponieverordnung DepV

Die Anforderungen an den fachgerechten Umgang mit Böden beim Bauen steigen ständig. Vor dem Hintergrund steigender Kosten und dem Gedanken an nachhaltiges Wirtschaften wird es umso wichtiger, als Planer den Überblick zu behalten. Das beginnt bei der professionellen Beratung der Bauherrschaft zum Planungsstart und endet mit Kostensicherheit bis zur Schlussrechnung. In dieser Bandbreite ist Wissen über Homogenitätsbereiche, Schadstoffbelastungen, Einbaugrenzen, Wiederverwertungskonzepte und Verbesserungsmaßnahmen unabdingbar, um in der heterogenen Interessenlage während des Bauens den Überblick zu behalten und Kostenexplosionen zu vermeiden.

Das Tagesseminar richtet sich an alle Planer, die ihr Know-how im Umgang mit Böden beim Bauen auf den aktuellen Stand der Technik heben wollen.

Inhalte des Seminars:

  • Bauherrenberatung, frühzeitige Begutachtungen, Kosten versus Risikominimierung
  • Überblick Homogenitätsbereiche gem. DIN 18300
  • Schadstoffzuordnung, Überblick und Unterschiede: LAGA, Deponieklassen, VwV Boden u.a.
  • Abwägung Wiederverwertung vor Ort versus Deponierung/Entsorgung vor dem Hintergrund von Witterungsrisiken, Kostenrisiken und Bauzeiten
  • Professionelle Ausschreibung; Tipps und Tricks
  • Eignungs- und Entscheidungshilfen; Feldversuche und Laborprüfungen
  • Einbaugrenzen, Verdichtungswerte und örtliche Bodenansprache; Bodenverbesserungs- oder Schutzmaßnahmen versus Bodenersatzstoffe


Referent
  • Dipl.-Geol. Michael Funke, Eichenau

Teilnahmegebühr: 325,00 € | 255,00 € für Kammermitglieder | 195,00 € für AiP/SiP
 
ausgebucht

Veranstaltungsort Architekturschaufenster / Bezirksgeschäftsstelle
Kammerbezirk Karlsruhe
Waldstr. 8
76133 Karlsruhe

Hinweis zu anerkannten Stunden:

Sofern keine ausdrückliche Differenzierung angegeben ist, gelten die anerkannten Stunden gleichermaßen für AiP/SiP als auch Mitglieder mit Berufserfahrung. Anerkennung für AiP/SiP erfolgt jedoch nur für die benannten Fachrichtungen.

Ansprechpartnerin Anmeldewesen

Heike Fuss

Heike Fuss
Institut Fortbildung Bau
Tel: 0711 / 248386-310
Fax: 0711 / 248386-324
heike.fuss spamgeschützt @ spamgeschützt ifbau.de

Ansprechpartnerin Organisation

Sabine Kohn

Sabine Kohn
Institut Fortbildung Bau
Tel: 0711 / 248386-333
Fax: 0711 / 248386-325
sabine.kohn spamgeschützt @ spamgeschützt ifbau.de

IFBau Fortbildungsprogramm


Zur IFBau Seminar-Suche

mehr

Projektmanag. Baugemeinschaften ab 29. September in Heidelberg


Die neue Seminarreihe richtet sich an Architekten und Stadtplaner die sich mit der Realisierung von Baugemeinschaften befassen. Ermäßigung bis zu 50 % möglich (ESF-Fachkursförderung). 
Es sind noch Restplätze verfügbar!

mehr

Neues Qualifizierungsprogramm BIM - ab Januar 2018


Building Information Modeling (BIM) dient dem Planen, Bauen und Betreiben von Bauwerken und unterstützt die Zusammenarbeit unter den Projektbeteiligten. Start ab 26.01.2018 in Stuttgart, ab 09.03.2018 in Karlsruhe

mehr

Der Architekt als Honorarsachverständiger ab 19. Januar in Stuttgart


Die Seminarreihe vermittelt in fünf Modulen umfassende Spezialkenntnisse zum Sachverständigenrecht, zu rechtlichen Grundlagen, zur Anwendung der HOAI, zur Praxis der Gutachtenerstattung und zur öffentlichen Bestellung und Vereidigung.

mehr

Teilnahmebedingungen


Informationen zu Anmeldung, Teilnahmebeiträgen, Abmeldung und Programmänderung

mehr