Detailansicht IFBau-Seminare

Fortbildung

Hochenergieeffiziente Gebäude | 17803



15.09.2017 - 14.10.2017 | 09:30 - 17:00 Uhr | Haus der Architekten, Stuttgart
Architektur, Innenarchitektur
Fachlisteneignung: Energieeffizienz - Effizienzhausplanung
56 anerkannte Stunden nur mit Berufserfahrung / Für AiP/SiP nicht anerkannt | 7-tägig


Planung und Baubegleitung KfW-Effizienzhaus 40 Plus, 40 und 55

Dieses Segment liefert profundes Fachwissen für die ganzheitliche, Gewerke übergreifende Planung und Ausführung bis hin zum Gebäude mit positiver Energiebilanz. Besonders die luftdichte und wärmebrückenarme Gebäudehülle wird im optimalen Zusammenwirken mit energieeffizienter Anlagentechnik betrachtet und es werden Instrumente für die qualitätssichernde Begleitung, Kontrolle und Dokumentation vermittelt.

Zur Eintragung in die entsprechende Liste der Deutschen Energieagentur (dena) und der AKBW-Fachliste Energieeffizienz ist es notwendig, den Basislehrgang Energieeffizientes Bauen und danach den Aufbaulehrgang Hochenergieeffiziente Gebäude erfolgreich abzuschließen. In dieser Kombination erfüllt die Zusatzqualifizierung die Standards, die die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) mit den Förderprogrammen Energieeffizient Bauen bzw. Sanieren auf den Niveaus KfW-Effizienzhaus 40 Plus, 40 und 55 an Weiterbildungen stellt. Personen mit vorhandener Weiterbildung gemäß BAFA-Richtlinie können diesen Lehrgang ggf. in Kombination mit ausgewählten Tagesseminaren des IFBau als Nachschulung nutzen.

Ziele und Methoden

Der Aufbaulehrgang vermittelt die notwendigen Kenntnisse für die fundierte Planung und fachgerechte Ausführung hochenergieeffizienter Gebäude bei Neubau- und Modernisierung. Das Erlernte wird an Übungsprojekten trainiert und selbstständig umgesetzt. Insofern befähigt der Lehrgang dazu, die erworbenen Kompetenzen erfolgreich für eigene Projekte einzusetzen. Die vermittelten Kenntnisse werden durch eine Prüfung nachgewiesen.

Zielgruppe

Die Zusatzqualifizierung richtet sich an Personen mit abgeschlossenem Hochschulstudium der Fachrichtungen Architektur, Bauingenieurwesen, Technische Gebäudeausrüstung oder Bauphysik, die bereits vorhandene Kenntnisse um den Bereich des Hochenergieeffizienten Bauens erweitern möchten.

Voraussetzungen

Abgeschlossenes Hochschulstudium, sichere Kenntnisse der energetischen Bilanzierung, IFBau-Zertifikat des Lehrgangs Energieeffizientes Bauen (ab 2013) bzw. Energetische Gebäudesanierung oder sonstige erfolgreich abgeschlossene Weiterbildung der Energieberatung entsprechend geltender BAFA-Richtlinie "Vor-Ort-Beratung"

Abschluss

IFBau-Zertifikat: 100%iger Besuch der Veranstaltungen, Hausarbeit, erfolgreich abgeschlossene Prüfung

Umfang

56 Unterrichtseinheiten (UE)

Modul 1: Recht und Bilanzierung (24 UE)

Überblick hochenergieeffiziente Gebäude, Beispielberechnungen / KfW-Förderprogramme / Energieausweis und Technikbeurteilung / Bilanzierung und Rückfragen Studienarbeit - Workshop / Integrale Planung, Dokumentation - Workshop und Abschlussprüfung

Modul 2: Planung hochenergieeffizienter Gebäude (16 UE)

Erstellung eines Lüftungskonzepts / Wärmeversorgung hochenergieeffizienter Gebäude / Gebäudesystemtechnik / Werkplanung luftdichter, wärmebrückenarmer Gebäude

Modul 3: Ausführung hochenergieeffizienter Gebäude (16 UE)

Konstruktion luftdichter, wärmebrückenarmer Gebäude / Ausschreibung,
Vergabe / Baubegleitung und Dokumentation / Qualitätssicherung

Lehrgangsleitung

Dipl.-Ing. Thomas Sternagel, Architekt, Stuttgart

Referenten

Dipl.-Ing. Thomas Sternagel, Dr.-Ing. Rainer Vallentin, Dipl.-Phys. Matthias Laidig, Prof. Dipl.-Ing. Gernot Brose, Dipl.-Ing. Karlhans Schwarz

Termine

15./16.09.2017, 28./29./30.09.2017, 13./14.10.2017
jeweils 09.30 - 17.00 Uhr

Frühbuchungsbonus

10 % auf die Teilnahmegebühr bis 15.07.2017

Für diesen Lehrgang wird die ESF-Fachkursförderung beantragt. Durch Beantragung ist ein Rabatt von 30 %, ab "50plus" ein Rabatt von 50 % möglich. Weitere Informationen zur ESF-Fachkursförderung



Teilnahmegebühr: 1950,00 € | 1650,00 € für Kammermitglieder
 
Veranstaltungsort Haus der Architekten
Danneckerstr. 54
70182 Stuttgart
Bitte füllen Sie das Anmeldeformular aus und faxen Sie es an diese Nummer:

0711 / 248386-324

Wir melden folgende Teilnehmer unter Anerkennung der Teilnahmebedingungen verbindlich an:

Name, Vorname AL-Nummer
1.
2.
3.
4.
5.

Kontaktdaten: Abweichende Rechnungsadresse:
Name / Vorname:
Büro / Firma:
Straße / Postfach:
PLZ / Ort:
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Bitte beachten Sie die korrekte Rechnungsanschrift.

Ort / Datum: Unterschrift:

Hinweis zu anerkannten Stunden:

Sofern keine ausdrückliche Differenzierung angegeben ist, gelten die anerkannten Stunden gleichermaßen für AiP/SiP als auch Mitglieder mit Berufserfahrung. Anerkennung für AiP/SiP erfolgt jedoch nur für die benannten Fachrichtungen.

Ansprechpartnerin Anmeldewesen

Heike Fuss

Heike Fuss
Institut Fortbildung Bau
Tel: 0711 / 248386-310
Fax: 0711 / 248386-324
heike.fuss spamgeschützt @ spamgeschützt ifbau.de

Ansprechpartnerin Organisation

Sabine Kohn

Sabine Kohn
Institut Fortbildung Bau
Tel: 0711 / 248386-333
Fax: 0711 / 248386-325
sabine.kohn spamgeschützt @ spamgeschützt ifbau.de

IFBau Fortbildungsprogramm


Zur IFBau Seminar-Suche

mehr

Urbane Qualitäten - Kongress am 28. September in Heilbronn


Im Mittelpunkt des Kongresses steht die wachsende Stadt mit dem Willen zur städtebaulichen und architektonischen Qualität ebenso wie der städtische Landschaftsraum, entwickelt durch eine Bundesgartenschau.

mehr

Lehrgang Kostenplanung ab 15. September in Heidelberg


Kaum ein Bereich ist für die Bauherrschaft von größerem Interesse als die Kosten und zunehmend steigt ihre Bereitschaft, die Ansprüche an eine fachlich und sachlich richtige Kostenplanung auch vor Gericht durchzusetzen.
Es sind noch wenige Restplätze verfügbar!

mehr

Projektmanag. Baugemeinschaften ab 29. September in Heidelberg


Die neue Seminarreihe richtet sich an Architekten und Stadtplaner die sich mit der Realisierung von Baugemeinschaften befassen. 
Ermäßigung bis zu 50 % möglich (ESF-Fachkursförderung).

mehr

Teilnahmebedingungen


Informationen zu Anmeldung, Teilnahmebeiträgen, Abmeldung und Programmänderung

mehr