Detailansicht IFBau-Seminare

Fortbildung

Intensivseminar Bodenkunde und Bodenbeurteilung | 18212



07.02.2018 | 09:30 - 17:00 Uhr | Haus der Architekten, Stuttgart
Architektur, Landschaftsarchitektur, Stadtplanung
Fachlisteneignung: Sachverständigentätigkeit - Schäden an Freianlagen
8 anerkannte Stunden nur mit Berufserfahrung / Für AiP/SiP nicht anerkannt


Bodendaten und Bodenschutz in der Praxis – Gesetze, Verordnungen, Normen

Bodenschutz auf der Baustelle erfordert auch vom Planer bzw. vom Bauleiter ein entsprechendes Know-how. Mit Erscheinen der neuen VOB/C ATV-DIN 18300 Erdarbeiten wurden aus den Bodenklassen Homogenbereiche. Aktuell ist die E DIN 18915 "Vegetationstechnik im Landschaftsbau - Bodenarbeiten" in stark überarbeiteter Form als Gelbdruck erschienen.

Dieses Seminar soll zunächst die Grundlagen der Bodenkunde  vermitteln, Gesetze, Verordnungen und Normen aufzeigen und schließlich auf die aktuellen Änderungen der Normierung eingehen. Ein weiteres Ziel ist es, den Bodenschutz auf der Baustelle praxisnah zu vermitteln. Hierzu wird intensiv auf den „Bereich Boden“ während der gesamten Planungs- und Bauphase eingegangen. Nötige Voruntersuchungen zur Wiederverwendung des Bodens werden aufgezeigt. Ein Leitfaden für die Praxis wird ausgeteilt.

Inhalte des Seminars:

  • Begriffe, Bodenfunktionen, Bodeneigenschaften, Bodenarten, Bodengefüge, Bodenwassergehalt
  • Voruntersuchungen und Bodendatenermittlung
  • Bodenbeeinträchtigungen bei Baumaßnahmen
  • Fachgerechter Bodenabtrag, Anlage von Bodenmieten, bodenschonender Wiedereinbau
  • Bodenschonende Baugeräte
  • Kostenersparnis durch Bodenschutz, Bodenkundliche Baubegleitung
  • Gesetze, Verordnungen, Normen, explizit DIN 18300, DIN 18915 und DIN 19639
  • Praktische Übungen zum Erkennen der Bodenarten, Durchführung einer Bodenfeuchtebonitur an ausgewählten unterschiedlichen Böden, Labor- und Geländeversuche, Beurteilen und Interpretieren von Geländedaten und Laboranalysen


Referent
  • Dr. rer. nat. Andrea Sailer-Schmid, Mössingen

Teilnahmegebühr: 335,00 € | 265,00 € für Kammermitglieder
 

ESF-Förderung ist möglich.


Veranstaltungsort Haus der Architekten
Danneckerstr. 54
70182 Stuttgart
Bitte füllen Sie das Anmeldeformular aus und faxen Sie es an diese Nummer:

0711 / 248386-324

Wir melden folgende Teilnehmer unter Anerkennung der Teilnahmebedingungen verbindlich an:

Name, Vorname AL-Nummer
1.
2.
3.
4.
5.

Kontaktdaten: Abweichende Rechnungsadresse:
Name / Vorname:
Büro / Firma:
Straße / Postfach:
PLZ / Ort:
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Bitte beachten Sie die korrekte Rechnungsanschrift.

Ort / Datum: Unterschrift:

Hinweis zu anerkannten Stunden:

Sofern keine ausdrückliche Differenzierung angegeben ist, gelten die anerkannten Stunden gleichermaßen für AiP/SiP als auch Mitglieder mit Berufserfahrung. Anerkennung für AiP/SiP erfolgt jedoch nur für die benannten Fachrichtungen.

Ansprechpartnerin Anmeldewesen

Heike Fuss

Heike Fuss
Institut Fortbildung Bau
Tel: 0711 / 248386-310
Fax: 0711 / 248386-324
heike.fuss spamgeschützt @ spamgeschützt ifbau.de

Ansprechpartnerin Organisation

Sabine Kohn

Sabine Kohn
Institut Fortbildung Bau
Tel: 0711 / 248386-333
Fax: 0711 / 248386-325
sabine.kohn spamgeschützt @ spamgeschützt ifbau.de

IFBau Fortbildungsprogramm


Zur IFBau Seminar-Suche

mehr

Landeskongress ARCHIKON am 01. März 2018


Der Landeskongress für Architektur und Stadtentwicklung ARCHIKON nimmt am 01. März 2018 das omnipräsente Thema NACHHALTIGKEIT in den Fokus.
Jetzt anmelden und 5 Fortbildungsstunden sichern!

mehr

ESF-geförderte Veranstaltungen aus dem aktuellen Programm


Hier finden Sie eine Übersicht aller Veranstaltungen mit ESF-Fachkursförderung in allen vier Kammerbezirken.

mehr

Lehrgang Energieeffizientes Bauen ab 2. Februar in Stuttgart


Dieser Basislehrgang bildet das breite Fundament der notwendigen Kenntnisse für die energetische Optimierung des Neubaus und Gebäudebestands. Preisermäßigung bis 50% mit ESF-Fachkursförderung.

mehr

Schäden an Gebäuden ab 23. März 2018 in Stuttgart


Zu den Aufgabenfeldern des Sachverständigen für Schäden an Gebäuden gehören Beratungen über Bauleistungen, Beweissicherungen von Schäden an bestehenden Gebäuden und Gutachtenerstellungen über Schäden und Mängel an Gebäuden.

mehr

Teilnahmebedingungen


Informationen zu Anmeldung, Teilnahmebeiträgen, Abmeldung und Programmänderung

mehr