Detailansicht IFBau-Seminare

Fortbildung

Landschaftsarchitektur-Quartett | 16968



15.09.2016 | 19:30 - 21:00 Uhr | TREFFPUNKT Rotebühlplatz, Stuttgart


Fokus Platz

Das Landschaftsarchitektur-Quartett 2016 beschäftigt sich mit drei Projekten, die zum Diskurs stehen und auf ihre freiräumlichen Qualitäten überprüft werden. Dabei wird der Fokus auf platzartige Aufenthaltsbereiche gelegt, bei dem die unterschiedlichen Funktionen der einzelnen Objekte betrachtet werden.

Schlossplatz Schwetzingen: Nach der Fertigstellung 2011/14 ist der Platz wieder als Stadtraum erlebbar. Grundlage war eine neue Umgehungsstraße, die es nun Touristen wie auch Bewohnern gleichermaßen ermöglicht den Platz mit neuer Aufenthaltsqualität zu frequentieren. Er ist in diesem Jahr mit dem Staatspreis Baukultur Baden-Württemberg ausgezeichnet worden.

Schlossplatz Neuhausen auf der Filder: Durch Neuordnung des traditionellen Ortes und Reduktion des Verkehrs wurden neue Bereiche mit jeweils eigener Charakteristik für unterschiedliche Nutzungen geschaffen. Der grüne Charakter des Schlossplatzes sollte erhalten und der Platz zugleich zur urbanen Mitte gestaltet und somit im Alltag zu einem lebendigen Mittelpunkt des Gemeindelebens werden.

Neue Meile Böblingen: Die neue Meile Böblingen interpretiert eine klassische Bahnhofstraßensituation grundlegend neu. Es war Aufgabe, einen öffentlichen Bezugsraum zu kreieren.
Einkaufsmeile und gleichzeitig Freizeitraum fungieren als Bindeglied zwischen Altstadt und Bahnhof. Es wurde attraktiver und gelebter Stadtraum geschaffen.

Nach der Projektvorstellung werden die Podiumsteilnehmer unter Leitung des Moderators ihre Sichtweisen und Positionen darstellen. Auf dem Podium finden sich der Moderator Martin Seebauer, der Landschaftsarchitekt Axel Lohrer, Landschaftsarchitektin und Professorin Uta Stock-Gruber und der Baubürgermeister aus Ulm, Tim von Winning, ein.

Auch dieses Mal wird es die Möglichkeit für geselligen Austausch im Anschluss an die Veranstaltung inklusive entsprechender Verpflegung mit Getränken geben.



Teilnahmegebühr: kostenlos
 
buchbar | Restplätze verfügbar

Veranstaltungsort TREFFPUNKT Rotebühlplatz
Rotebühlplatz 28
70173 Stuttgart

Hinweis zu anerkannten Stunden:

Sofern keine ausdrückliche Differenzierung angegeben ist, gelten die anerkannten Stunden gleichermaßen für AiP/SiP als auch Mitglieder mit Berufserfahrung. Anerkennung für AiP/SiP erfolgt jedoch nur für die benannten Fachrichtungen.

Ansprechpartnerin Anmeldewesen

Heike Fuss

Heike Fuss
Institut Fortbildung Bau
Tel: 0711 / 248386-310
Fax: 0711 / 248386-324
heike.fuss spamgeschützt @ spamgeschützt ifbau.de

Ansprechpartnerin Organisation

Sabine Kohn

Sabine Kohn
Institut Fortbildung Bau
Tel: 0711 / 248386-333
Fax: 0711 / 248386-325
sabine.kohn spamgeschützt @ spamgeschützt ifbau.de

IFBau Fortbildungsprogramm


Zur IFBau Seminar-Suche

mehr

Urbane Qualitäten - Kongress am 28. September in Heilbronn


Im Mittelpunkt des Kongresses steht die wachsende Stadt mit dem Willen zur städtebaulichen und architektonischen Qualität ebenso wie der städtische Landschaftsraum, entwickelt durch eine Bundesgartenschau.

mehr

Lehrgang Kostenplanung ab 15. September in Heidelberg


Kaum ein Bereich ist für die Bauherrschaft von größerem Interesse als die Kosten und zunehmend steigt ihre Bereitschaft, die Ansprüche an eine fachlich und sachlich richtige Kostenplanung auch vor Gericht durchzusetzen. 

mehr

Projektmanagement Baugemeinschaften ab 29. September in Heidelberg


Die neue Seminarreihe richtet sich an Architekten und Stadtplaner die sich mit der Realisierung von Baugemeinschaften befassen. 
Ermäßigung bis zu 50 % möglich (ESF-Fachkursförderung).

mehr

Teilnahmebedingungen


Informationen zu Anmeldung, Teilnahmebeiträgen, Abmeldung und Programmänderung

mehr