Detailansicht IFBau-Seminare

Fortbildung

Preisrichtertag Baden-Württemberg 2017 | 17903



22.03.2017 | 10:00 - 17:00 Uhr | Haus der Architekten, Stuttgart
alle Fachrichtungen
Fachlisteneignung: Preisrichter, Wettbewerbsbetreuer
4 anerkannte Stunden nur mit Berufserfahrung / Für AiP/SiP nicht anerkannt


Quo vadis? Vergaberecht im Umbruch, Bürger im Aufbruch

Das Vergaberecht befindet sich in einem Umbruch: Die Vergaberechtsnovelle 2017, neue geplante Leitplanken im Unterschwellenbereich, dazu der Wunsch nach mehr Bürgerbeteiligung – nicht nur auf die Preisrichter kommen 2017 neue Herausforderungen zu, über die gemeinsam diskutiert werden soll. Dabei werden interessante Referenten und Diskutanten neue Ideen, Denkanstöße und Meinungen einbringen.

Vorgestellt und erörtert werden zudem die Maßnahmen der Architektenkammer Baden-Württemberg, die im Rahmen der Wettbewerbskampagne 2017 für ein faires Wettbewerbsklima werben will.

Architekten, Ingenieure, Stadtplaner, Wettbewerbsbetreuer sowie alle mit Planungsvergaben Befasste sind herzlich zur Veranstaltung eingeladen.

Ihre Beteiligung haben zugesagt:

  • Staatsrätin Gisela Erler, Staatsministerium Baden-Württemberg
  • Beatrice Soltys, Vizepräsidentin der AKBW
  • Dr. Fred Gresens, Vorsitzender Strategiegruppe Vergabe u. Wettbewerb AKBW
  • Ulrich Pelzer-Müller, Ltd. Regierungsdirektor, Vergabekammer Baden-Württemberg
  • Julia Leusmann, Stabsstelle für Sonderplanungen und Projektsteuerung, Wolfsburg
  • Annette Schubert, Leiterin der Projektgruppe Dietenbach
  • Tim von Winning, Bürgermeister Ulm
  • Karl Langensteiner-Schönborn, Bürgermeister Konstanz
  • Prof. Peter Schürmann, schürmann+schürmann Freie Architekten BDA, Stuttgart
  • Markus Pärssinen, Seyler + Pärssinen Projekt Partner GmbH

Veranstalter: Architektenkammer Baden-Württemberg



Teilnahmegebühr: 100,00 € | 100,00 € für Kammermitglieder
 
Veranstaltungsort Haus der Architekten
Danneckerstr. 54
70182 Stuttgart

Hinweis zu anerkannten Stunden:

Sofern keine ausdrückliche Differenzierung angegeben ist, gelten die anerkannten Stunden gleichermaßen für AiP/SiP als auch Mitglieder mit Berufserfahrung. Anerkennung für AiP/SiP erfolgt jedoch nur für die benannten Fachrichtungen.

Ansprechpartnerin Anmeldewesen

Heike Fuss

Heike Fuss
Institut Fortbildung Bau
Tel: 0711 / 248386-310
Fax: 0711 / 248386-324
heike.fuss spamgeschützt @ spamgeschützt ifbau.de

Ansprechpartnerin Organisation

Sabine Kohn

Sabine Kohn
Institut Fortbildung Bau
Tel: 0711 / 248386-333
Fax: 0711 / 248386-325
sabine.kohn spamgeschützt @ spamgeschützt ifbau.de

IFBau Fortbildungsprogramm


Zur IFBau Seminar-Suche

mehr

Urbane Qualitäten - Kongress am 28. September in Heilbronn


Im Mittelpunkt des Kongresses steht die wachsende Stadt mit dem Willen zur städtebaulichen und architektonischen Qualität ebenso wie der städtische Landschaftsraum, entwickelt durch eine Bundesgartenschau.

mehr

Lehrgang Kostenplanung ab 15. September in Heidelberg


Kaum ein Bereich ist für die Bauherrschaft von größerem Interesse als die Kosten und zunehmend steigt ihre Bereitschaft, die Ansprüche an eine fachlich und sachlich richtige Kostenplanung auch vor Gericht durchzusetzen. 

mehr

Projektmanagement Baugemeinschaften ab 29. September in Heidelberg


Die neue Seminarreihe richtet sich an Architekten und Stadtplaner die sich mit der Realisierung von Baugemeinschaften befassen. 
Ermäßigung bis zu 50 % möglich (ESF-Fachkursförderung).

mehr

Teilnahmebedingungen


Informationen zu Anmeldung, Teilnahmebeiträgen, Abmeldung und Programmänderung

mehr