Detailansicht IFBau-Seminare

Fortbildung

Schallschutz im Hochbau | 17254



17.10.2017 | 09:30 - 17:00 Uhr | Haus der Architekten, Stuttgart
Architektur, Innenarchitektur
Fachlisteneignung: Sachverständigentätigkeit - Schäden an Gebäuden
8 anerkannte Stunden


Schallschutz – Status quo und Zukunft

Schallschutz in den gesamten Planungsprozess zu integrieren, ist Aufgabe von Architektinnen und Architekten. Grundlagen und Regelwerke sollen bekannt sein, sodass mit Bauherren, Investoren und Sonderfachleuten zielgerichtet kommuniziert und nutzungsgerechte Lösungen entwickelt werden können.
Ziele der Tagesveranstaltung sind das Vermitteln von Grundlagen, das Festlegen von Anforderungsniveaus für den Schallschutz sowie der Entwurf schallschutztechnischer Maßnahmen für Wohn- und Nichtwohngebäude. Im Seminar werden die Grundlagen für den Schallschutz vertieft, die Rahmenbedingungen zur Festlegung von Schallschutzanforderungen und die Konsequenzen aus der neuen DIN 4109:2016 und der VDI 4100:2012 erläutert. Die DIN 18041 Hörsamkeit in Räumen wird erklärt.

Die anzuwendenden Regelwerke für Schallschutz nehmen einen Schwerpunkt ein. In Beispielen aus dem Wohnungsbau, dem Bau von Bürogebäuden und Schulen werden die Planungsschritte von der Festlegung der Anforderungen bis zur Berechnung erklärt. Hinweise zur Vermeidung von Fehlern in der Planung und Ausführung werden gegeben. Berechnungsmethoden und Maßnahmen für Schallschutz von Massiv- und von leichten Bauteilen (Montagewände, Türen) im Neubau werden ebenso gezeigt wie Maßnahmen für Schallschutz in Altbauten. Mit akustischen Beispiele werden die Themen vertieft.

Inhalte des Seminars:

  • Grundlagen
  • Aktuelle Regelwerke (DIN 4109:2016, VDI 4100:2012, DIN 18041:2016)
  • Schallschutzanforderungen
  • Berechnungsmethoden und Maßnahmen an Bauteilen
  • Beispiele

Das Seminar richtet sich insbesondere an Architekten und Innenarchitekten, die über Grundkenntnisse zum Schallschutz verfügen.



Referent
  • Prof. Dipl.-Ing. Wolfgang Sorge, Nürnberg

Teilnahmegebühr: 335,00 € | 265,00 € für Kammermitglieder | 205,00 € für AiP/SiP
 
buchbar | Restplätze verfügbar

Veranstaltungsort Haus der Architekten
Danneckerstr. 54
70182 Stuttgart

Hinweis zu anerkannten Stunden:

Sofern keine ausdrückliche Differenzierung angegeben ist, gelten die anerkannten Stunden gleichermaßen für AiP/SiP als auch Mitglieder mit Berufserfahrung. Anerkennung für AiP/SiP erfolgt jedoch nur für die benannten Fachrichtungen.

Ansprechpartnerin Anmeldewesen

Heike Fuss

Heike Fuss
Institut Fortbildung Bau
Tel: 0711 / 248386-310
Fax: 0711 / 248386-324
heike.fuss spamgeschützt @ spamgeschützt ifbau.de

Ansprechpartnerin Organisation

Sabine Kohn

Sabine Kohn
Institut Fortbildung Bau
Tel: 0711 / 248386-333
Fax: 0711 / 248386-325
sabine.kohn spamgeschützt @ spamgeschützt ifbau.de

IFBau Fortbildungsprogramm


Zur IFBau Seminar-Suche

mehr

Landeskongress ARCHIKON am 1. März 2018


Der Landeskongress für Architektur und Stadtentwicklung ARCHIKON nimmt am 1. März 2018 mit über 1.300 Teilnehmern das omnipräsente Thema NACHHALTIGKEIT in den Fokus.
Der Kongress ist ausgebucht!

mehr

ESF-geförderte Veranstaltungen aus dem aktuellen Programm


Hier finden Sie eine Übersicht aller Veranstaltungen mit ESF-Fachkursförderung in allen vier Kammerbezirken.

mehr

Neues Qualifizierungsprogramm BIM - ab 27. April 2018


Building Information Modeling (BIM) dient dem Planen, Bauen und Betreiben von Bauwerken und unterstützt die Zusammenarbeit unter den Projektbeteiligten. Start der dritten Durchführung am 27.04.2018 in Stuttgart.

mehr

Schäden an Gebäuden ab 23. März 2018 in Stuttgart


Zu den Aufgabenfeldern des Sachverständigen für Schäden an Gebäuden gehören Beratungen über Bauleistungen, Beweissicherungen von Schäden an bestehenden Gebäuden und Gutachtenerstellungen über Schäden und Mängel an Gebäuden. Jetzt Buchung einzelner Module möglich.

mehr

Teilnahmebedingungen


Informationen zu Anmeldung, Teilnahmebeiträgen, Abmeldung und Programmänderung

mehr