Detailansicht IFBau-Seminare

Fortbildung

Störungen im Bauablauf erkennen, vermeiden, bewerten, abwehren | 17368



25.10.2017 | 09:30 - 17:00 Uhr | Haus der Architekten, Stuttgart
Architektur, Innenarchitektur, Landschaftsarchitektur
8 anerkannte Stunden


Ursachen und Handlungsstrategien aus Sicht aller am Projekt Beteiligten

Störungen im Bauablauf haben im Regelfall erhebliche Auswirkungen auf die Projektziele Kosten, Termine und Qualität. Störungen und Behinderungen im Bauablauf haben nicht selten langwierige Auseinandersetzungen über die Schadensregulierung zur Folge. Dem Architekten wie auch den Fachplanern kommt als Koordinatoren der Bauleistung eine herausragende Stellung und Verantwortung zu. Ihre Rechte wie Pflichten ergeben sich insbesondere aus den Leistungsbildern der HOAI wie auch aus den Bauverträgen (BGB, VOB/B).

Das Ziel dieses Seminars ist daher, das systematische Vorgehen im Rahmen des Risikomanagements von Behinderungen und Bauzeitverzögerungen auf der Planerseite darzustellen und Wege zur Vermeidung aufzuzeigen. Die Teilnehmer werden nach Abschluss der Veranstaltung in der Lage sein, die Risiken aus Behinderungen und Bauzeitverzögerungen sicherer in der Praxis zu handhaben, um sowohl die Rechtsansprüche ihres Auftraggebers als auch die eigenen Ansprüche wahren zu können.

Seminaraufbau:

  • Einführung in die Thematik
  • Rechtsgrundlagen der Terminierung von Bauvorhaben
  • Erforderliche Grundlagen der Baubetriebswirtschaft
  • Grundlagen des Termin- und Projektmanagements
  • Der ungestörte Bauablauf – Methoden und Verfahren zur Sicherstellung eines ungestörten Bauablaufs
  • Ursachen eines gestörten Bauablaufs
  • Handlungsstrategien aus Sicht des Bauherrn, des Architekten, des Fachplaners, des Projektsteuerers, der ausführenden Firmen
  • Handlungsstrategien auf Planerseite zur Minimierung von Risiken aus Behinderungen und gestörtem Bauablauf


Referent
  • Prof. Dr.-Ing. Thomas Wedemeier, Ber. Ingenieur, Stadthagen

Teilnahmegebühr: 335,00 € | 265,00 € für Kammermitglieder | 205,00 € für AiP/SiP
 

ESF-Förderung ist möglich.

buchbar | Restplätze verfügbar

Veranstaltungsort Haus der Architekten
Danneckerstr. 54
70182 Stuttgart

Hinweis zu anerkannten Stunden:

Sofern keine ausdrückliche Differenzierung angegeben ist, gelten die anerkannten Stunden gleichermaßen für AiP/SiP als auch Mitglieder mit Berufserfahrung. Anerkennung für AiP/SiP erfolgt jedoch nur für die benannten Fachrichtungen.

Ansprechpartnerin Anmeldewesen

Heike Fuss

Heike Fuss
Institut Fortbildung Bau
Tel: 0711 / 248386-310
Fax: 0711 / 248386-324
heike.fuss spamgeschützt @ spamgeschützt ifbau.de

Ansprechpartnerin Organisation

Sabine Kohn

Sabine Kohn
Institut Fortbildung Bau
Tel: 0711 / 248386-333
Fax: 0711 / 248386-325
sabine.kohn spamgeschützt @ spamgeschützt ifbau.de

IFBau Fortbildungsprogramm


Zur IFBau Seminar-Suche

mehr

Landeskongress ARCHIKON am 1. März 2018


Der Landeskongress für Architektur und Stadtentwicklung ARCHIKON nimmt am 1. März 2018 mit über 1.100 Teilnehmern das omnipräsente Thema NACHHALTIGKEIT in den Fokus.
Der Kongress ist ausgebucht!

mehr

ESF-geförderte Veranstaltungen aus dem aktuellen Programm


Hier finden Sie eine Übersicht aller Veranstaltungen mit ESF-Fachkursförderung in allen vier Kammerbezirken.

mehr

Neues Qualifizierungsprogramm BIM - ab 27. April 2018


Building Information Modeling (BIM) dient dem Planen, Bauen und Betreiben von Bauwerken und unterstützt die Zusammenarbeit unter den Projektbeteiligten. Start der dritten Durchführung am 27.04.2018 in Stuttgart.

mehr

Schäden an Gebäuden ab 23. März 2018 in Stuttgart


Zu den Aufgabenfeldern des Sachverständigen für Schäden an Gebäuden gehören Beratungen über Bauleistungen, Beweissicherungen von Schäden an bestehenden Gebäuden und Gutachtenerstellungen über Schäden und Mängel an Gebäuden. Jetzt Buchung einzelner Module möglich.

mehr

Teilnahmebedingungen


Informationen zu Anmeldung, Teilnahmebeiträgen, Abmeldung und Programmänderung

mehr