Detailansicht IFBau-Seminare

Fortbildung

Voruntersuchungen in der Altbausanierung | 18203



06.02.2018 | 09:30 - 17:00 Uhr | Betriebswerk, Heidelberg
Architektur, Innenarchitektur
Fachlisteneignung: Denkmalschutz
8 anerkannte Stunden


Bestandsanalyse und Schadensdiagnostik: Methoden und Geräte

Planen und Bauen im Bestand in Form von Sicherung, Sanierung, Um- und Anbau macht inzwischen einen erheblichen Bereich des gesamten Baugeschehens aus.

In den Fragen nach Aufwand und Kosten liegen meist große Unwägbarkeiten, beides erfordert ausreichende Voruntersuchungen. Durch sie werden strukturelle Voraussetzungen, verschiedene Altlasten, die den Bestand beeinträchtigen können, die Nutzungsgeschichte verbunden mit unsachgemäßen Umbaumaßnahmen und insbesondere versteckte Schäden erkennbar. Darüber hinaus werden strukturelle und materielle Voraussetzungen für eine spätere energetische Bearbeitung ermittelt.

Das Seminar setzt sich mit dem Repertoire interdisziplinärer Untersuchungsmöglichkeiten auseinander, die dem Planer zur Disposition stehen. Die Leistungsphase „Grundlagenermittlung" und der Begriff „Bestandserfassung" werden neu definiert; nicht als Selbstzweck, sondern als Werkzeuge, um den Zustand, die Eigenschaften und die Schäden eines Gebäudes zu ermitteln, als Voraussetzung für eine berechenbare Sanierung.

Anhand von Fallbeispielen werden folgende Themen angesprochen:

  • Generelle Vorgehensweise im Zuge einer Untersuchung
  • Haftungsfragen
  • Bauaufnahme und Archivalienrecherchen
  • Restauratorische und bauhistorische Untersuchungen
  • Dendrochronologie / Thermografie
  • Geotechnische und bauphysikalische Untersuchungen
  • Einfache handwerkliche Methoden
  • Zerstörende, zerstörungsfreie, zerstörungsarme Methoden
  • Typische Bauweisen im Verlauf des letzten Jahrhunderts


Referent
  • Prof. Dipl.-Ing. Frithjof Berger, Rastatt
  • Dipl.-Ing. Robert Crowell, Freier Architekt, Karlsruhe

Teilnahmegebühr: 335,00 € | 265,00 € für Kammermitglieder | 205,00 € für AiP/SiP
 
buchbar | Restplätze verfügbar

Veranstaltungsort Betriebswerk
Am Bahnbetriebswerk 5
69115 Heidelberg

Hinweis zu anerkannten Stunden:

Sofern keine ausdrückliche Differenzierung angegeben ist, gelten die anerkannten Stunden gleichermaßen für AiP/SiP als auch Mitglieder mit Berufserfahrung. Anerkennung für AiP/SiP erfolgt jedoch nur für die benannten Fachrichtungen.

Ansprechpartnerin Anmeldewesen

Heike Fuss

Heike Fuss
Institut Fortbildung Bau
Tel: 0711 / 248386-310
Fax: 0711 / 248386-324
heike.fuss spamgeschützt @ spamgeschützt ifbau.de

Ansprechpartnerin Organisation

Sabine Kohn

Sabine Kohn
Institut Fortbildung Bau
Tel: 0711 / 248386-333
Fax: 0711 / 248386-325
sabine.kohn spamgeschützt @ spamgeschützt ifbau.de

IFBau Fortbildungsprogramm


Zur IFBau Seminar-Suche

mehr

Kompakt und aktuell: After-Work-Seminare im IFBau-Programm


After-Work-Seminare zu relevanten und aktuellen Themen in Stuttgart, Karlsruhe, Freiburg, Friedrichshafen und vor Ort in Kooperation mit den Kammergruppen.

mehr

ESF-geförderte Veranstaltungen aus dem aktuellen Programm


Hier finden Sie eine Übersicht aller Veranstaltungen mit ESF-Fachkursförderung in allen vier Kammerbezirken.

mehr

Qualifizierungsprogramm BIM wieder ab November 2018


Building Information Modeling (BIM) dient dem Planen, Bauen und Betreiben von Bauwerken und unterstützt die Zusammenarbeit unter den Projektbeteiligten. 

ab 09.11.2018 in Heidelberg
ab 30.11.2018 in Stuttgart

mehr

Schwerpunkt Unternehmensführung


Nutzen Sie diesen neuen Überblick zu den Themen, die wir  für Ihre Unternehmensführung, von der Bürogründung über die Bürofestigung bis zur Büroübergabe anbieten.

mehr

Teilnahmebedingungen


Informationen zu Anmeldung, Teilnahmebeiträgen, Abmeldung und Programmänderung

mehr