Detailansicht IFBau-Seminare

Fortbildung

Zeichnen im Museum - Workshop | 18102



23.02.2018 - 24.02.2018 | 09:30 - 17:00 Uhr | Haus der Architekten, Stuttgart
alle Fachrichtungen
16 anerkannte Stunden | 2-tägig


Formen finden, Raum empfinden

Museen sind seit jeher und immer noch eine genuine Inspirationsquelle für Formen, Muster und Strukturen. Ihre Schätze zu studieren und zu erfassen, schult unser Raumempfinden und unseren Blick für Proportionen.

Der erste Tag des Workshops beginnt im Haus der Architekten mit einem Einführungsvortrag in die Probleme der Wahrnehmung von Räumen und ihrer zeichnerischen Umsetzung anhand von Bildbeispielen. Es folgen zeichnerische Lockerungsübungen und Einübung in die räumliche Darstellung beim Zeichnen von Stillleben. Am Nachmittag trainieren wir erstmals das schnelle Erfassen und Skizzieren im Naturkundemuseum am Löwentor, dem lichtdurchfluteten Atelier für zwei Tage.

Am zweiten Tag schulen wir dort unser räumliches Sehen an den organischen Formen von Versteinerungen, Skeletten und präparierten Tieren. Geübt werden das freie Erfassen von Größenverhältnissen und die Komposition der Formen auf dem Blatt. Welche Möglichkeiten der Vereinfachung des Gesehenen in der zeichnerischen Darstellung gibt es, lassen sich Elemente zu Zeichen oder seriellen Strukturen verdichten?

Themen des zweitägigen Workshops:

  • Vertiefung zeichnerischer Fähigkeiten
  • Stillleben zeichnen
  • Naturformen im Museum zeichnerisch erfassen
  • Individuelle Korrekturbesprechungen und gemeinsame Arbeitsbesprechungen

Der Kurs richtet sich an Teilnehmer mit zeichnerischen Grundfähigkeiten. Eine Grundausstattung an Zeichenmaterial wird gestellt: Zeichenblock 36 x 48 cm, Kohle- und Bleistifte. Die eigene Ausrüstung kann gern mitgebracht werden.

 

 



Referent
  • Thomas Werneke, Bildhauer und Zeichner, München

Teilnahmegebühr: 590,00 € | 460,00 € für Kammermitglieder | 340,00 € für AiP/SiP
 

ESF-Förderung ist möglich.

ausgebucht

Veranstaltungsort Haus der Architekten
Danneckerstr. 54
70182 Stuttgart

Hinweis zu anerkannten Stunden:

Sofern keine ausdrückliche Differenzierung angegeben ist, gelten die anerkannten Stunden gleichermaßen für AiP/SiP als auch Mitglieder mit Berufserfahrung. Anerkennung für AiP/SiP erfolgt jedoch nur für die benannten Fachrichtungen.

Ansprechpartnerin Anmeldewesen

Heike Fuss

Heike Fuss
Institut Fortbildung Bau
Tel: 0711 / 248386-310
Fax: 0711 / 248386-324
heike.fuss spamgeschützt @ spamgeschützt ifbau.de

Ansprechpartnerin Organisation

Sabine Kohn

Sabine Kohn
Institut Fortbildung Bau
Tel: 0711 / 248386-333
Fax: 0711 / 248386-325
sabine.kohn spamgeschützt @ spamgeschützt ifbau.de

IFBau Fortbildungsprogramm


Zur IFBau Seminar-Suche

mehr

Lehrgang Kostenplanung ab 15. Juni 2018


Kaum ein Bereich ist für die Bauherrschaft von größerem Interesse als die Kosten und zunehmend steigt ihre Bereitschaft, die Ansprüche an eine fachlich und sachlich richtige Kostenplanung auch vor Gericht durchzusetzen. 

mehr

ESF-geförderte Veranstaltungen aus dem aktuellen Programm


Hier finden Sie eine Übersicht aller Veranstaltungen mit ESF-Fachkursförderung in allen vier Kammerbezirken.

mehr

Neues Qualifizierungsprogramm BIM ab 9. November 2018


Building Information Modeling (BIM) dient dem Planen, Bauen und Betreiben von Bauwerken und unterstützt die Zusammenarbeit unter den Projektbeteiligten. Start der fünften Durchführung am 9. November 2018 in Heidelberg.

mehr

Kompakt und aktuell: After-Work-Seminare im IFBau-Programm


After-Work-Seminare zu relevanten und aktuellen Themen in Stuttgart, Karlsruhe, Freiburg, Friedrichshafen und vor Ort in Kooperation mit den Kammergruppen.

mehr

Teilnahmebedingungen


Informationen zu Anmeldung, Teilnahmebeiträgen, Abmeldung und Programmänderung

mehr