Berufsrecht

Recht

Das Architektengesetz regelt unter anderem den Schutz der Berufsbezeichnung Architekt, Innenarchitekt, Landschaftsarchitekt sowie Stadtplaner. In der Berufsordnung sind die Berufspflichten aufgeführt, die der Architekt bei seiner beruflichen Tätigkeit beachten muss. Oberster Grundsatz ist, dass er bei all seinen Tätigkeiten das Ansehen des Berufstandes zu wahren hat.

Überprüfung der Fort- und Weiterbildung

Fortbildung rechtzeitig planen


Aus der Rechtsprechung des Berufsgerichts für Architekten in Baden-Württemberg

mehr

Stichprobe - Überprüfung der Fort- und Weiterbildung

Erstmals im Februar wurde aus dem Kreis der fortbildungspflichtigen Architekten und Stadtplaner eine zehnprozentige Stichprobe gezogen.

mehr

Bekanntmachung

Am 01.06.2013 traten die von der LVV 2012 beschlossenen und vom Aufsichtsministerium genehmigten Anderungen in Berufs- und Gebührenordnung sowie die neue Fort- und Weiterbildungsordnung in Kraft.

mehr

Pflicht zur Fort- und Weiterbildung

Zu den Berufspflichten von Architektinnen und Architekten gehören mindestens 20 Stunden jährliche Fort-und Weiterbildung. Davon müssen mindestens 8 anerkannte Unterrichtsstunden nachgewiesen werden. Im Januar 2016 wird eine Überprüfung durch eine zehnprozentige Stichprobe stattfinden.

mehr

Vorsicht! Fortbildung!

Aus der Rechtsprechung des Berufsgerichts für Architekten in Baden-Württemberg

mehr

Stichprobenerhebung: FAQ

Die Stichprobenerhebung der Kammer zur Überprüfung der Fort- und Weiterbildungsverpflichtung hat zu einer Vielzahl von Anrufen und Rückfragen geführt. Die wichtigsten Fragen und Antworten sind hier zusammengestellt.

mehr

Einführung einer Fort- und Weiterbildungsordnung

Nach Abschnitt 1 Ziffer 2 der Berufsordnung sind Kammermitglieder zur ständigen Fort-und Weiterbildung und zum Erfahrungsaustausch verpflichtet.

mehr

Berufsrecht

Beitragsanpassung

Die Landesvertreterversammlung der Architektenkammer Baden-Württemberg hat auf ihrer 39. Sitzung am 30. November 2013 die Neufestsetzung der Kammerbeiträge beschlossen. Sie gelten ab dem 1. Januar 2014.

mehr

Aktuell aus dem Landtag

In der vorletzten Plenarsitzung des Landtags in dieser Legislaturperiode erfolgte die Umsetzung der sogenannten Berufsanerkennungsrichtlinie 2005/36/EG in nationales Recht durch Änderung der Architekten- und Ingenieurgesetze.

mehr

Novelle Architektengesetz

Bis 18. Januar 2016 hat die Umsetzung der sogenannten Berufsanerkennungsrichtlinie 2005/36/EG in nationales Recht durch Änderung des Architektengesetzes zu erfolgen. Nähere Informationen finden Sie hier.

mehr

Satzungsänderungen 2014

Die Landesvertreterversammlung der AKBW hat auf Ihrer 40. Sitzung am 28. und 29. November 2014 Satzungsänderungen beschlossen.

mehr

Landtag beschließt Bildungszeitgesetz

Ab Juli 2015 haben Beschäftigte in Baden-Württemberg einen Mindestanspruch auf bezahlte Bildungszeit

mehr

Satzungsänderungen 2013

Die Landesvertreterversammlung der AKBW hat auf Ihrer 39. Sitzung am 29. und 30. November 2013 Satzungsänderungen beschlossen.

mehr

Freie Berufe, Handwerk und Transparenzinitiative der EU

Handwerk und Freie Berufe in Baden-Württemberg können sich darauf verlassen, dass sich die grün-rote Landesregierung in Brüssel für den Erhalt des Meisterbriefs stark macht.

Die Pressemitteilung der beiden Fraktionsvorsitzenden von Grünen und SPD finden Sie hier

Architektengesetz


Die am 6. Oktober 2010 vom Landtag einstimmig beschlossene Novelle ist am Tag nach ihrer Verkündung im Gesetzblatt am 28.10.2010 in Kraft getreten. Für Bachelor-Absolventen gibt es eine Übergangslösung.

mehr

Wettbewerbsverstöße


Die Kammer schützt Ihre Mitglieder bei unlauterem Wettbewerb und bei Verstößen gegen die Vergabeordnung, z. B. unberechtigtes Führen der Berufsbezeichnung Architekt oder bei Angeboten kostenloser Architektenleistungen.

mehr

Schutz der Berufsbezeichnung


Wer die gesetzlich geschützte Berufsbezeichnung Architekt, Innenarchitekt, Landschaftsarchitekt sowie Stadtplaner unbefugt verwendet, wird über die Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs kostenpflichtig abgemahnt.

mehr

Berufsordnung überarbeitet


Die Veränderung der Rahmenbedingungen bei Architekten und die Entscheidung der Berufsgerichte über Architekten haben eine grundlegende Überarbeitung der Berufsordnung erforderlich gemacht.

mehr

Sachverständigenwesen


"Das Sachverständigenwesen in Europa - Aktuelle Fragen und Antworten" Hier können Sie die Broschüre über die obige Studie kostenlos herunterladen.

mehr

17.01.2017

Ihre Ansprechpartner in der Landesgeschäftsstelle

Eric Zimmermann

Eric Zimmermann
Justiziar, Recht & Wettbewerb
Tel: 0711 / 2196-120
Fax: 0711 / 2196-121
eric.zimmermann spamgeschützt @ spamgeschützt akbw.de

Andreas Weber

Andreas Weber
Recht und Wettbewerb
Tel: 0711 / 2196-138
Fax: 0711 / 2196-121
andreas.weber spamgeschützt @ spamgeschützt akbw.de

Reinhard Weng

Reinhard Weng
Recht und Wettbewerb
Tel: 0711 / 2196-104
Fax: 0711 / 2196-121
reinhard.weng spamgeschützt @ spamgeschützt akbw.de

Dorothea Pfaundler

Dorothea Pfaundler
Recht und Wettbewerb
Tel: 0711 / 2196-122
Fax: 0711 / 2196-121
dorothea.pfaundler spamgeschützt @ spamgeschützt akbw.de

Weitere Beiträge

Vergütung von Sachverständigen

Justitzvergütungs- und Entschädigungsgesetz als Grundlage der gerichtlichen Sachverständigenhonorierung. mehr

Plan B_12: Architekt/in 2030 – Rebellion, Revolution, Reformation

Plan B_12: Architekt/in 2030 – Rebellion, Revolution, Reformation

Die zwölfte Auflage von Plan B fokussiert den Wandel des Berufsbildes und will Impulse geben, wie sich der Berufsstand zukunftsorientiert ... mehr

Sonderkündigungsrecht

Teil 3 der Serie zum Bauvertragsrecht Im dritten Teil wird das Sonderkündigungsrecht nach § 650r BGB nur in Verbindung mit § 650p II BGB ... mehr