Privates Baurecht, VOB/B

Recht

Um ein mangelfreies Architektenwerk erstellen zu können, müssen Verträge mit den Handwerkern und Bauunternehmern geschlossen werden. Der Architekt bereitet die Bauverträge vor. Insbesondere muss er hier ein umfassendes Wissen über die VOB/B haben.

Mit Gesetzen leben, nicht mit Handhabung

Anfang Mai 2018 fand der Baugerichtstag in Hamm statt. Gastredner war der Stuttgarter Architekt Stefan Behnisch.

mehr

Lob für den Gesetzgeber

Am 6. März 2018 lud die Architektenkammer zu einer Podiumsdiskussion ein, um über die Neuerungen des neuen Bau- und Architektenvertragsrechts zu sprechen und diese zu bewerten.

mehr

Häufig kostenlos, nicht immer umsonst

Arbeitskreis Architektenrecht der Deutschen Gesellschaft für Baurecht tagte in Stuttgart

mehr

Architektenvertragsrecht 2018

Das neue Jahr startet mit maßgeblichen rechtlichen Neuerungen für die Architekten. Hier werden die diversen Änderungen des BGB erläutert.

mehr

Die VOB/B bleibt vorläufig unverändert

Am 1. Januar 2018 ist das Gesetz zur Reform des Bauvertragsrechts in Kraft getreten, nach welchem erstmalig unter anderem auch Regelungen zum Bauvertrag und Verbraucherbauvertrag in das BGB in Ergänzung zum allgemeinen Werkvertragsrecht aufgenommen wurden.

mehr

Schutz vor Zahlungsausfall plus elegantes Kündigungsrecht

Die Bauhandwerkersicherung gibt auch Architekten die Möglichkeit, sich vor Zahlungsausfällen zu schützen. Und sie stellt ein elegantes Kündigungsrecht dar. Warum ist sie dennoch nicht populär?

mehr

Wo es klemmt

Das neue Bauvertragsrecht ist immer noch nicht verabschiedet. Eine Zwischenmeldung.

mehr

VOB/B


Damit die VOB/B weiterhin bei Verbrauchern in Bauverträgen Anwendung finden kann, haben die Architektenkammer und die Landesvereinigung Bauwirtschaft Hinweise zur Vertragsgestaltung und Anwendung entwickelt.

mehr

Zu beachten bei Vergabe öffentlicher Aufträge

Der mit der Vorbereitung und/oder der Mitwirkung bei der Vergabe beauftragte Architekt sollte ab einem Auftragswert von 20.000,00 € netto unbedingt beachten, dass die Bieter und gegebenenfalls deren Nachunternehmer eine Tariftreue- oder Mindestentgelterklärung abgeben.

Näheres, insbesondere eine Mustererklärung, finden Sie unter

  • Tariftreue- und Mindestlohngesetz für öffentliche Aufträge in Baden-Württemberg
  • Mustererklärungen

Gütesiegel: Präqualifikation

Verfahren zur Prüfung von Eignungsnachweisen

mehr

ImmoWertV

Die neue Verordnung über die Grundsätze für die Ermittlung der Verkehrswerte von Grundstücken, die an die Stelle der seit nunmehr über 20 Jahren unveränderten WertV88-Regelungen tritt, ist ab sofort anzuwenden.

mehr

24.05.2018

Ihr Ansprechpartner in der Landesgeschäftsstelle

Reinhard Weng

Reinhard Weng
Recht und Wettbewerb
Tel: 0711 / 2196-104
Fax: 0711 / 2196-121
reinhard.weng spamgeschützt @ spamgeschützt akbw.de

Weitere Beiträge

Keiner will, jeder muss

Ab 25. Mai 2018 gibt es neue datenschutzrechtliche Vorgaben, die auch für Architektinnen und Architekten relevant sind. mehr

Häufig kostenlos, nicht immer umsonst

Arbeitskreis Architektenrecht der Deutschen Gesellschaft für Baurecht tagte in Stuttgart mehr

Lob für den Gesetzgeber

Am 6. März 2018 lud die Architektenkammer zu einer Podiumsdiskussion ein, um über die Neuerungen des neuen Bau- und ... mehr