Erfahrungsaustausch Stadtplanung

Wir über uns
Diskussionsrunde beim ersten städtebaulichen Dialog

Der Erfahrungsaustausch Stadtplanung  

  • berät das Präsidium (das Hauptamt) in Fragen der Fachrichtung
  • erarbeitet Standpunkte zu Leistungsbildern und Honorarfragen
  • geht auf Stellungnahmen zu den Arbeitsbedingungen der Angestellten in Kommunen und Büros ein
  • beobachtet und erörtert Entwicklungen im Berufsfeld
  • hält den Kontakt zu Kommunalen Spitzenverbänden und zu den Ausbildungsstätten im Bundesland 
  • informiert die Mitglieder der Fachrichtung und die Öffentlichkeit
  • bereitet Öffentlichkeitsarbeit vor (Stadtplanertag)
  • regt Fortbildungsveranstaltungen in Verbindung mit dem Ifbau an
  • verfolgt die Aus- und Weiterbildung und bemüht sich um die Förderung der StadtplanerInnen im Praktikum.

Darüberhinaus beschäftigt sich der Erfahrungsaustausch auch mit zukünftigen Anforderungen, Leistungsspektren und Arbeitsfeldern des Fachbereichs.
Dabei liegen auch fachübergreifende Themen und Schnittstellen mit anderen Disziplinen innerhalb der Kammer, aber auch außerhalb im Blickfeld.

 

Stadtplanung als Exportartikel


Im März trafen sich Stadtplanerinnen und Stadtplaner zum ersten Erfahrungsaustausch Stadtplanung.

mehr

Der Vertreter der Fachrichtung Stadtplanung

Matthias Schuster aus Stuttgart vertritt seit 2011 die Fachrichtung Stadtplanung im Landesvorstand der Architektenkammer Baden-Württemberg. Bei der Landesvertreterversammlung 2014 in Friedrichshafen wurde er mit voller Stimmenzahl in seinem Amt für die nächsten vier Jahre bestätigt.

 

Verstehen Sie Stadt?


Beim vierten Stadtplanertag referierten Prof. Klaus Selle, Prof. Riklef Rambow, Jörn Gertenbach und Prof. Ursula Stein zum Thema Kommunikation.  

mehr

Es gibt viel zu tun


Im März fand der dritte und zunächst letzte städtebauliche Dialog statt. Beim Zusammentreffen von Stadtplanern aus den Bereichen Hochschule, Verwaltung, Projektentwicklung und aus freiem Büros bekam der Arbeitskreis Stadtplanung viele Impulse für zukünftige Aufgaben. Auch wurde der Wunsch nach Fortführung des Dialogs geäußert.

mehr

Der Städtebaulicher Dialog


ging im Oktober in die zweite Runde. Vertreter aus Hochschulen, Verwaltungen, freien Büros und dem Bereich Projektentwicklung diskutierten über die Zukunftsfähigkeit.

mehr

Erster städtebaulicher Dialog


Zwanzig Fachleute aus Hochschulen, Verwaltung, Projektentwicklung sowie freien Büros tauschten sich zusammen mit dem Arbeitskreis Stadtplanung aus zu den Themen Berufsbild, Ausbildung und Qualitätssicherung.

mehr

26.09.2016

Ihre Ansprechpartnerinnen in der Landesgeschäftsstelle

Martina Kirsch

Martina Kirsch
Architektur und Medien
Tel: 0711 / 2196-141
Fax: 0711 / 2196-101
martina.kirsch spamgeschützt @ spamgeschützt akbw.de

Neue Pflanzabstände und Duldungspflicht für Überbau


Die am 12. Februar 2014 in Kraft getretene Änderung des Nachbarrechtsgesetzes hat Auswirkungen sowohl auf die Arbeit von Architektinnen und Architekten als auch die der Kolleginnen und Kollegen der Fachrichtung Landschaftsarchitektur

mehr

Stadtplanung aktuell


Hochwasserangepasstes Bauen und innovative Bürgerbeteiligung - diese Themen und mehr bei den aktuellen Seminaren im Bereich Stadtplanung.

mehr

Weitere Beiträge

Keiner will, jeder muss

Ab 25. Mai 2018 gibt es neue datenschutzrechtliche Vorgaben, die auch für Architektinnen und Architekten relevant sind. mehr

Fahr Rad!

Fahr Rad!

Baukultur und Radeln – geht das zusammen? Na klar! Die Bundesstiftung Baukultur war  Anfang Mai mit einer Baukulturwerkstatt zu Gast ... mehr

Energiewende mit Architekten

Ein Strategiepapier der Bundesarchitektenkammer führt die Positionen der Länderarchitektenkammern zu einer gemeinsamen Leitlinie zusammen. ... mehr