Kammerbezirke

Wir über uns

 

Die Kammerbezirke der Architektenkammer strukturieren die Kammerarbeit in die vier Regierungsbezirke Stuttgart, Karlsruhe, Freiburg und Tübingen. Die Kammer ist dabei jeweils mit einer Geschäftsstelle vertreten, um den Mitgliedern vor Ort unseren Service zu bieten. Diese sind Erstanlaufstelle für Kammergruppen, Informationsbörse für unse­re Mitglieder und Bauherren sowie Servicestelle für Mailings und Abrechnungen, etc.

 

 

Übersicht Kammerbezirke

Kammerbezirk FreiburgKammerbezirk KarlsruheKammerbezirk StuttgartKammerbezirk Tübingen
13.12.2016

KONZEPT: Dritte Ausgabe erschienen

KONZEPT: Dritte Ausgabe erschienen

Die Bezahlbarkeit von Wohnraum ist eine existenzielle Frage für jeden Betroffenen. Und damit ein Problem von größter sozialer Sprengkraft. ... mehr

Projektentwicklung als Zukunftsthema

Projektentwicklung als Zukunftsthema

Die baugewerblich tätigen Architektinnen und Architekten laden am Donnerstag, den 7. Dezember um 18 Uhr alle Mitglieder der ... mehr

Landeskongress ARCHIKON am 01. März 2018

Landeskongress ARCHIKON am 01. März 2018

Der Landeskongress für Architektur und Stadtentwicklung ARCHIKON nimmt am 01. März 2018 das omnipräsente Thema ... mehr

Plan B_11: Bericht und Dateien zum Download

Plan B_11: Bericht und Dateien zum Download

Die Dateien zu den Vorträgen und die grafischen Protokolle finden Sie zum Download hier. Unter dem Motto "Fisch sucht Fahrrad - ... mehr

12. landesweite Tagung der Architektinnen Baden-Württemberg

12. landesweite Tagung der Architektinnen Baden-Württemberg

zuhause - unterwegs; wo? wann? warum und wie? Der rasante gesellschaftliche Wandel mit Auswirkungen auf das Miteinander in den Städten ... mehr

Zukunft Region Stuttgart

Zukunft Region Stuttgart

Der Planungsdirektor des Verbandes Region Stuttgart Thomas Kiwitt sprach im Rahmen der Novemberreihe des Bezirks Stuttgart der AKBW vor ... mehr

Denkmalpflege im Dialog am 6. Dezember in Stuttgart

Denkmalpflege im Dialog am 6. Dezember in Stuttgart

Die Fortbildungsreihe „Denkmalpflege im Dialog“ lotet die Voraussetzungen für einen Umgang mit Kulturdenkmalen aus. Im zweiten Teil am 6. ... mehr