Kammerwahlen 2018

Wir über uns

Abschluss des Kammerwahljahrs auf der Landesvertreterversammlung

Dieses Jahr tagt die Landesvertreterversammlung wieder in Friedrichshafen. Dort treffen sich am 23. und 24. November die neu- bzw. wiedergewählten Mitglieder der Landesvertreterversammlung im Graf-Zeppelin-Haus, um am ersten Tag den Landesvorstand (Präsident/in, Vizepräsidenten/innen, die Vertreter bzw. Vertreterinnen der Fachrichtungen, der Berufsgruppe der baugewerblich tätigen Architektinnen und Architekten und der AiP/SiP) sowie die Mitglieder des Haushaltsprüfungsausschusses zu wählen.

Gemäß der Satzung der AKBW entscheiden die Delegierten der Landesvertreterversammlung außerdem über die Grundsätze der Kammerarbeit und beschließen den Haushalt.

Über das Wahlprocedere sowie die Ergebnisse berichten wir hier auf der Internetseite. Im DABregional informieren wir Sie über die Wahlen in den Bezirken und in der Landesvertreterversammlung.

Die Mitglieder haben gewählt


Wahlen bringen Wechsel – so auch 2018 für die Architektenkammer Baden-Württemberg. Hier finden Sie die Ergebnisse für die Landesvertreterversammlung und die Kammergruppen-Vorsitze

mehr

Wie funktionieren die Kammerwahlen?


Demokratie in der Kammer: Zwei Kreuze und 15 Stimmen. Und: Nur wer wählt, darf nachher meckern! Aber wie wird gewählt? Wer ist wahlberechtigt? Und wen kann man überhaupt bis wann wählen?

mehr

Zur Stimmabgabe

Kandidatin oder Kandidat werden


Als Mitglied der Architektenkammer Baden-Württemberg können Sie auf Kammergruppen-, Bezirks- und Landesebene kandidieren.

Kandidatenvorschläge auf Bezirksebene können bis 28. September 2018 eingereicht werden. Vorschläge für den Landesvorstand müssen bis 5. November 2018 vorliegen.

mehr

Wahlausschüsse


  

mehr

Zeitplan Kammerwahlen


 

mehr

Zwölf Fakten rund ums Ehrenamt


2018 finden wieder Kammerwahlen statt, eine gute Gelegenheit für interessierte Kolleginnen und Kollegen für einen Einstieg in das Ehrenamt! Besonders interessant für die jungen Kolleginnen und Kollegen: Seit 2014 haben auch AiP und SiP ein passives Wahlrecht und können sich für alle Gremien - vom Landesvorstand, über die Landesvertreterversammlung bis hin zu unterschiedlichen Ausschüssen - als Kandidatinnen und Kandidaten aufstellen lassen.

mehr

Hans Dieterle / 24.07.2018