Herzlich willkommen!

Prämiert beim Auszeichnungsverfahren Beispielhaftes Bauen: Schillerhalle Dettingen an der Erms; Architekten: wulf architekten GmbH, Stuttgart; Landschaftsarchitekten: Möhrle + Partner Landschaftsarchitektur, Stuttgart; Foto: Archigraphie, Steffen Vogt

Architektur muss mit Anspruch auf Qualitäten und Inhalte gekonnt die Absichten ihrer Auftraggeber übersetzen.    

Stephan Ferenczy

Aufbruchstimmung am See


Das Architektenparlament hat am 28. und 29. November in Friedrichshafen getagt: Bericht von der Landesvertreterversammlung 2014

mehr

Der neue Landesvorstand


Im Rahmen der Landesvertreterversammlung am 28./29. November 2014 in Friedrichshafen wählten die Delegierten ein neues Präsidium sowie die Vertreterinnen und Vertreter der Fachrichtungen und der Tätigkeitsarten. 

mehr

Richtfest bei den AiP/SiP


Seit Januar 2013 gibt es den Arbeitskreis AiP/SiP. Nachdem schon viel geleistet wurde, stehen nun die nächsten Themen an. Bericht und Aufruf

mehr

Überprüfung der Fort- und Weiterbildung

Erstmals im Januar 2015 wird aus dem Kreis der fortbildungspflichtigen Architekten und Stadtplaner eine zehnprozentige Stichprobe gezogen

mehr

Rentenversicherung


Eine Informationsveranstaltung zur Befreiung von der gesetzlichen Rentenversicherung findet am Freitag, 6. Februar um 14 Uhr in der Kanzlei CMS/Hasche/Sigle, Schöttlestraße 8, Stuttgart statt

mehr

Achtung Verjährung


Mit Ablauf des Jahres 2014 verjähren Rechnungen, die 2011 gestellt wurden.

mehr

Vorschau 2015 für Beispielhaftes Bauen


Im Jahr 2015 finden wieder sechs Auszeichnungsverfahren in Baden-Württemberg statt.

mehr

Die aktuellen Ergebnisse zum Beispielhaften Bauen

in den Landkreisen Göppingen (2008-2014) und Reutlingen (2008-2014) sowie Ortenaukreis (2008-2014) sind in unserer Datenbank dokumentiert. 

LBO-Novelle tritt am 1. März 2015 in Kraft


Das am 5. November 2014 vom Landtag Baden-Württemberg beschlossene Gesetz zur Änderung der Landesbauordnung wurde am 21. November im Gesetzblatt veröffentlicht. Damit treten die Änderungen zum 1. März 2015 in Kraft. Ein Merkblatt bietet exklusiv für Kammermitglieder eine Gegenüberstellung der aktuell gültigen LBO mit den zukünftigen Regelungen.

mehr

Ab 1. Januar 2015 neue Liste der Technischen Baubestimmungen


Am 1. Januar 2015 tritt die "Bekanntmachung des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft im Einvernehmen mit dem Ministerium für Verkehr und Infrastruktur über die Liste der Technischen Baubestimmungen (LTB)" in Kraft. Mit dieser aktuellen Neuausgabe werden neben der Industriebaurichtlinie auch die Normen DIN 18040 Teil 1 und 2 bauaufsichtlich eingeführt.

mehr

Seminar-Highlights zum Jahresbeginn 2015:

Broschüren zur DIN 18040


als Leitfaden zur DIN 18040, Teil 1 für Öffentlich zugängliche Gebäude und zur DIN 18040, Teil 2 für Barrierefreie Wohnungen

mehr

Neues Merkblatt zum Mindestlohngesetz

Ab 1. Januar 2015 gilt das Mindestlohngesetz. Demnach darf kein Arbeitnehmer, der das 18. Lebensjahr erreicht hat, weniger als 8,50 Euro pro Stunde verdienen. Für den Berufsstand relevante Informationen gibt das neue Merkblatt Nr. 19 "Das Mindestlohngesetz im Architekturbüro".

Neue und aktualisierte Beiträge

Erster Baukulturbericht liegt vor

Erster Baukulturbericht liegt vor

Im Rahmen des Konvents der Baukultur wurde Mitte November in Potsdam der erste Baukulturbericht vorgestellt und eine Ausstellung eröffnet, ... mehr

Hoffen, warten - Initiative ergreifen

Hoffen, warten - Initiative ergreifen

Vor dem Hintergrund neuer gesetzlicher Regelungen stellen viele Grundschulen auf Ganztagsbetrieb um. In den zusätzlich geschaffenen Stunden ... mehr

Ab 1. Januar 2015 neue Liste der Technischen Baubestimmungen

Ab 1. Januar 2015 neue Liste der Technischen Baubestimmungen

Am 1. Januar 2015 tritt die "Bekanntmachung des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft im Einvernehmen mit dem ... mehr

Studentenförderpreis 2015

Studentenförderpreis 2015

Studierende der drei Stuttgarter Hochschulen, Universität Stuttgart, Hochschule für Technik Stuttgart, Akademie für Bildende Künste ... mehr

Rentenversicherung

Rentenversicherung

Eine Informationsveranstaltung zur Befreiung von der gesetzlichen Rentenversicherung findet am Freitag, 6. Februar um 14 Uhr in der Kanzlei ... mehr

Überprüfung der Fort- und Weiterbildung

Erstmals im Januar 2015 wird aus dem Kreis der fortbildungspflichtigen Architekten und Stadtplaner eine zehnprozentige Stichprobe gezogen mehr

Richtfest bei den AiP/SiP

Richtfest bei den AiP/SiP

Seit Januar 2013 gibt es den Arbeitskreis AiP/SiP. Nachdem schon viel geleistet wurde, stehen nun die nächsten Themen an. Bericht und ... mehr

Umfrage des ACE

Umfrage des ACE

Der „Architects‘ Council of Europe“ (ACE) führt eine Umfrage zur wirtschaftlichen Lage von Architekturbüros in Europa durch. mehr

Aufbruchstimmung am See

Aufbruchstimmung am See

Das Architektenparlament hat am 28. und 29. November in Friedrichshafen getagt: Bericht von der Landesvertreterversammlung 2014 mehr

Ehrungen zum Abschied und eine Erwiderung

Ehrungen zum Abschied und eine Erwiderung

Wolfgang Riehle und Sebastian Zoeppritz traten im Kreise der Delegierten und zahlreicher Gäste ihren berufspolitischen Ruhestand an. mehr

18.12.2014

Ihr direkter Draht zur Kammer

Ansprechpartner bei der Architektenkammer

in der Landesgeschäftsstelle
in den Kammerbezirken
und in den Kammergruppen.

Die Landesgeschäftsstelle ist vom 24. Dezember bis zum 6. Januar geschlossen

Wir wünschen Ihnen schöne Feiertage

Für Bauherren und Immobilienbesitzer


Informationen rund ums Bauen mit Architektinnen und Architekten

mehr

Welche Planerin, welcher Berater passt zu mir?


Den richtigen Experten für das eigene Bauvorhaben zu finden, ist nicht immer ganz leicht. Über Fachlisten, Büroverzeichnis und Auszeichnungsverfahren bietet die Architektenkammer Baden-Württemberg gute Recherchemöglichkeiten im Internet

mehr

Jahresthemen der AKBW


Mit ihren Jahresthemen fokussiert die Architektenkammer seit 2007 Bereiche, die für den Berufsstand zunehmend an Bedeutung gewinnen; 2014 steht unter dem Motto "einfach gestalten für alle Generationen".

mehr

Mitgliedschaft in der Architektenkammer

Ob Führen der Berufsbezeichnung, Bauvorlagerecht, Beratungsleistungen, Fortbildungsangebote oder Altersversorgung: Mitglieder haben viele Vorteile.

mehr

Fachlisten


Mitglieder der Architektenkammer Baden-Württemberg können ab sofort ihre Aufnahme in die seit 2013 neu geführten Fachlisten Denkmalschutz, Energieeffizienz, Sachverständigenwesen, Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination (SiGeKo) sowie in die bestehenden Listen Preisrichter und Wettbewerbsbetreuer beantragen

mehr

Pflicht zur Fort- und Weiterbildung


Zu den Berufspflichten von Architektinnen und Architekten gehören mindestens 20 Stunden jährliche Fort-und Weiterbildung. Davon müssen mindestens 8 Unterrichtsstunden nachgewiesen werden. Erstmals im Januar 2015 wird eine Überprüfung durch eine zehnprozentige Stichprobe stattfinden.

mehr

Das Fortbildungsprogramm 2 2014 finden Sie hier!


Zur IFBau Seminar-Suche

mehr

Energieeffizienz-Planer

Eine qualifizierte energetische Planung oder eine Energieberatung erfolgt am besten durch Energieeffizienz-Planer: www.energieeffizienz-planer.de

Büroberatung


Mitglieder-Informationen zur Bürogründung, Bürobetrieb, Büroübernahme oder -übergabe sowie zur Bildung von Kooperationen.

mehr

Architektengesetz, Kammerordnung


Überblick über die Rechtsgrundlagen der Berufsausübung für Architekten und Stadtplaner

mehr

Information für die Befreiung von der gesetzlichen Rentenversicherung

Künftig muss bei jedem Arbeitgeberwechsel und bei jeder nicht nur geringfügigen Änderung des Tätigkeitsbereiches jeweils ein neuer Befreiungsantrag gestellt werden.

mehr

sonstige Veranstaltungen

06.09.2014 - 18.01.2015 | Frankfurt am Main
Suomi Seven

11.10.2014 - 30.11.2014 | Stuttgart
Villa Tugendhat

15.10.2014 - 13.12.2014 | Stuttgart
VBKW Förderpreis Preisträger 1004 bis 2011