Herzlich willkommen!

Prämiert beim Auszeichnungsverfahren Beispielhaftes Bauen: Evangelische Hochschule Ludwigsburg; Architekten: KLUMPP + KLUMPP Architekten BDA, Stuttgart; Foto: Zooey Braun

Das Wissen um Zusammenhänge ermöglicht das Ordnen, nicht alleine das Wissen von Einzelheiten.

Paul Schmitthenner

 

Ein Plan B - im wahrsten Sinne


Aufgrund der Relevanz und auch Brisanz für den Berufsstand zur Thematik Weiterführung oder Übergabe eines Planungsbüros mit samt dem vorhandenen Wissen stehen diese Schwerpunkte nochmals im Mittelpunkt von Plan B_9 ....

mehr

Fachtagung: Wegweisendes Universal Design - Orientierungssysteme Gestalten, am 13. November in Stuttgart


Menschen mit Behinderungen sind Experten in eigener Sache. Wie lässt sich gemeinsam das Verständnis von Orientierung weiterentwickeln, um komfortable und gestalterisch ansprechende Lösungen für Leit- und Orientierungssysteme zu finden?

mehr

Beispielhaftes Bauen - Ergebnisse

Drei Auszeichnungsverfahren sind entschieden. Welche Objekte prämiert wurden, lesen Sie hier in der Übersicht:

Freiburg 2006-2014

Baden-Baden/Landkreis Rastatt 2008-2014

Ostalbkreis 2009-2014

Landesvertreterversammlung 2014 - Wahlendspurt


Am 28. und 29. November findet die Landesvertreterversammlung im Graf-Zeppelin-Haus in Friedrichshafen statt. In diesem Rahmen wird auch der neue Präsident gewählt.

mehr

Neues Merkblatt zum Mindestlohngesetz

Ab 1. Januar 2015 gilt das Mindestlohngesetz. Demnach darf kein Arbeitnehmer, der das 18. Lebensjahr erreicht hat, weniger als 8,50 Euro pro Stunde verdienen. Für den Berufsstand relevante Informationen gibt das neue Merkblatt Nr. 19 "Das Mindestlohngesetz im Architekturbüro".

Der Architekt als SiGeKo ab 7. November in Karlsruhe


Der viertägige Lehrgang vermittelt spezielle Koordinatorenkenntnisse entsprechend der RAB 30, über die ein SiGe-Koordinator verfügen muss.

mehr

Seminar-Highlights im November:

Es geht darum, ein Vokabular zu entwickeln


Theorie und Praxis der Baukulturvermittlung beim Erfahrungsaustausch "Architektur macht Schule" am 23. September 2014

mehr

Broschüren zur DIN 18040


als Leitfaden zur DIN 18040, Teil 1 für Öffentlich zugängliche Gebäude und zur DIN 18040, Teil 2 für Barrierefreie Wohnungen

mehr

Pflicht zur Fort- und Weiterbildung


Zu den Berufspflichten von Architektinnen und Architekten gehören mindestens 20 Stunden jährliche Fort-und Weiterbildung. Davon müssen mindestens 8 Unterrichtsstunden nachgewiesen werden. Erstmals im Januar 2015 wird eine Überprüfung durch eine zehnprozentige Stichprobe stattfinden.

mehr

Neue Information für die Befreiung von der gesetzlichen Rentenversicherung

Künftig muss bei jedem Arbeitgeberwechsel und bei jeder nicht nur geringfügigen Änderung des Tätigkeitsbereiches jeweils ein neuer Befreiungsantrag gestellt werden.

mehr

Neue und aktualisierte Beiträge

Deutscher Landschaftsarchitektur-Preis 2015

Deutscher Landschaftsarchitektur-Preis 2015

Für sozial und ökologisch orientierte Siedlungs- und Landschaftsentwicklung sowie zeitgemäße Freiraumplanung. Sonderpreise in vier ... mehr

Architektur und Wein

Architektur und Wein

Auf was es ankommt, was Qualität und Identität bewirken können, erfuhren am 16. September in der Alten Kelter in Fellbach von ... mehr

Ein Plan B - im wahrsten Sinne

Ein Plan B - im wahrsten Sinne

Aufgrund der Relevanz und auch Brisanz für den Berufsstand zur Thematik Weiterführung oder Übergabe eines Planungsbüros mit samt dem ... mehr

Symposium Entwurfspositionen im Städtebau

Symposium Entwurfspositionen im Städtebau

am Freitag, 7. November 2014 an der Universität Stuttgart, Hörsaal 17.02. Das Symposium ist mit 3 Stunden Fortbildung für AiP/SiP ... mehr

Stadienbau heute - Optionen für den Wildpark?

Stadienbau heute - Optionen für den Wildpark?

Symposium am 25.11.2014, Beginn 13.30 Uhr an der Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft - Fakultät für Architektur und Bauwesen. Die ... mehr

Der Architekt als SiGeKo ab 7. November in Karlsruhe

Der Architekt als SiGeKo ab 7. November in Karlsruhe

Der viertägige Lehrgang vermittelt spezielle Koordinatorenkenntnisse entsprechend der RAB 30, über die ein SiGe-Koordinator verfügen ... mehr

Der Mann, der nie krank war

Der Mann, der nie krank war

In Sachen Architekturexport in Bagdad und Dubai unterwegs mehr

Es geht darum, ein Vokabular zu entwickeln

Es geht darum, ein Vokabular zu entwickeln

Theorie und Praxis der Baukulturvermittlung beim Erfahrungsaustausch "Architektur macht Schule" am 23. September 2014 mehr

Chancen und Risiken vom Building Information Modeling

Chancen und Risiken vom Building Information Modeling

Wann immer Großprojekte aus dem Ruder laufen, preislich oder terminlich, werden zunächst gerne die Architekten zu Schuldigen erklärt – und ... mehr

Fachtagung: Wegweisendes Universal Design - Orientierungssysteme Gestalten, am 13. November in Stuttgart

Fachtagung: Wegweisendes Universal Design - Orientierungssysteme Gestalten, am 13. November in Stuttgart

Menschen mit Behinderungen sind Experten in eigener Sache. Wie lässt sich gemeinsam das Verständnis von Orientierung weiterentwickeln, um ... mehr

29.10.2014

Ihr direkter Draht zur Kammer

Ansprechpartner bei der Architektenkammer

in der Landesgeschäftsstelle
in den Kammerbezirken
und in den Kammergruppen.

Für Bauherren und Immobilienbesitzer


Informationen rund ums Bauen mit Architektinnen und Architekten

mehr

Welche Planerin, welcher Berater passt zu mir?


Den richtigen Experten für das eigene Bauvorhaben zu finden, ist nicht immer ganz leicht. Über Fachlisten, Büroverzeichnis und Auszeichnungsverfahren bietet die Architektenkammer Baden-Württemberg gute Recherchemöglichkeiten im Internet

mehr

Jahresthemen der AKBW


Mit ihren Jahresthemen fokussiert die Architektenkammer seit 2007 Bereiche, die für den Berufsstand zunehmend an Bedeutung gewinnen; 2014 steht unter dem Motto "einfach gestalten für alle Generationen".

mehr

Mitgliedschaft in der Architektenkammer

Ob Führen der Berufsbezeichnung, Bauvorlagerecht, Beratungsleistungen, Fortbildungsangebote oder Altersversorgung: Mitglieder haben viele Vorteile.

mehr

Position zur Kostenentwicklung bei öffentlichen Bauten


Der Landesvorstand der Architektenkammer Baden-Württemberg nimmt Stellung zur Kostenentwicklung bei öffentlichen Bauten

mehr

Fachlisten


Mitglieder der Architektenkammer Baden-Württemberg können ab sofort ihre Aufnahme in die seit 2013 neu geführten Fachlisten Denkmalschutz, Energieeffizienz, Sachverständigenwesen, Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination (SiGeKo) sowie in die bestehenden Listen Preisrichter und Wettbewerbsbetreuer beantragen

mehr

Das Fortbildungsprogramm 2 2014 finden Sie hier!


Zur IFBau Seminar-Suche

mehr

Energieeffizienz-Planer

Eine qualifizierte energetische Planung oder eine Energieberatung erfolgt am besten durch Energieeffizienz-Planer: www.energieeffizienz-planer.de

Vorsicht bei Angeboten für Telefonbucheinträgen und Branchenverzeichnissen


Regelmäßig versuchen Branchenverzeichnisse und Telefonbuchverlage auf Kundenfang zu gehen. Unter dem Namen "Gewerbeauskunft-Zentrale" oder anderen mehr oder weniger seriös klingenden Firmierungen werden z.T. amtlich wirkende Schreiben auch an viele Architekten und Planungsbüros versandt .

mehr

Büroberatung


Mitglieder-Informationen zur Bürogründung, Bürobetrieb, Büroübernahme oder -übergabe sowie zur Bildung von Kooperationen.

mehr

Architektengesetz, Kammerordnung


Überblick über die Rechtsgrundlagen der Berufsausübung für Architekten und Stadtplaner

mehr

Generalplanervertrag – Ein Leitfaden für Architekten


Die gemeinsam von der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen, der Bayerischen Architektenkammer und der Architektenkammer Baden-Württemberg herausgegebene Broschüre „Der Generalplanervertrag“ liegt in dritter Auflage vor.

mehr

sonstige Veranstaltungen

06.05.2014 | Heidenheim an der Brenz
Heidenheimer Engergiegespräche 14

13.05.2014 - 30.05.2014 | Gammertingen
Baukultur Schwäbische Alb

18.05.2014 - 31.10.2014 | Waldenbuch
Wohnwelten: Wohnbedürfnisse und Wohnwirklichkeiten